Ich nehme auch alles mit....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanni2909 05.06.10 - 12:21 Uhr

Ich muß mich mal ausheulen...

Ich glaube es gibt Frauen die in Ihrer Schwangerschaft wirklich alles mitnehmen und ich bin eine davon... #aerger

Bis zum 5. Monat habe ich mich nur übergeben, gefolgt von einer dicken Erkältung und Migräne- Anfälle... Als das dann auch endlich besser wurde habe ich Nierensteine bekommen und mich damit fast 2 Wochen gequält. #schwitz

Dann habe ich seit 2 Wochen so starke Wassereinlagerungen... Kann mich kaum bewegen, vor allem auf der Arbeit wird es mir langsam zu anstregend. Meine Beine, Füße und Hände so sooo dick geworden!!:-[

UND JETZT... Und jetzt habe ich so hammer Zahnschmerzen seit Donnerstag und so eine panische Angst vorm Zahnarzt!! #zitter

Habe bis jetzt alle Behandlungen unter Vollnarkose machen lassen, ist aber ja jetzt nicht möglich!
Weiß das da ne Wurzelbehandlung gemacht werden muß, das hat er bei der letzten Vollnarkose bei dem Zahn schon gemacht!

Hab mir jetzt Globuli´s und Paracetamol Zäpfen geholt und ein Mundspray was ein wenig lindern soll..

Aber die Hauptsache ist das es meinem Kleinen immer gut ging, er macht auch ordentlich radau..
Hoffe nur das wir die Zahnschmerzen jetzt auch bald geschafft haben ohne das wir zum Zahnarzt müssen...

Danke für´s zuhören, mußte einfach mal raus....

LG Tanja mit Bauchprinz 30 SSW #verliebt

Beitrag von saskia33 05.06.10 - 12:25 Uhr

Das ist echt blöd!!!

Kann dir aber nur aus Erfahrung sagen das du deinen Zahn behandeln lassen solltest!
Du tust dir und deinem Kind keinen Gefallen wenn du dich jetzt noch 10 Wochen mit Schmerzen rumquälst und irgendwann wirken keine Schmerzmittel mehr!!
Sie werden so nicht besser!

lg

Beitrag von tanni2909 05.06.10 - 12:30 Uhr

Ja ich befürchte ja auch das ich da nich drumherum komme!
Ich habe nur sooo dolle Angst!!! #zitter

Ich werde mal abwarten ob ich eventuell das Glück habe und es sich morgen wieder bessert und sonst halt Montag mutig hingehen...

DANKE für deine Antwort!

Beitrag von dominiksmami 05.06.10 - 12:52 Uhr

Huhu,

oh je, das hört sich ja ähnlich chaotisch an wie meine Schwangerschaft:

- Blutungen in der Frühschwangerschaft

- Blasenentzündung

- Nebenhöhlenvereiterung

- extreme Dehnungsschmerzen

- Schwangerschaftsdiabetes ( insulinpflichtig)

- Kind zu groß so das ein KS geplant wurde, der wurde kurz darauf wieder abgesagt, weil die Bauchmaus doch nicht so viel zu groß sein soll.

- mein Lieblingsonkel ist gestorben

- meine Oma mußte Notoperiert werden, hatte danach einen weiteren Herzinfarkt und liegt praktisch gesehen auch im sterben ( das Herz ist sehr schwach, sie steckt über und über voll bösartigem Krebs und ist 86 Jahre alt, also wird ihr eine Chemo etc. erspart)

- und nun deutet vieles auf eine drohende Gestose hin

ich bin fix und alle und meine Nerven zum zerreissen angespannt *seufz*

Ich drück dir die Daumen das die Zahnschmerzen sich bessern, aber wenn du dich irgendwie überwinden kannst...dann geh doch besser zum Doc, nicht das eine Infektion oder ähnliches die Schwangerschaft noch bedroht.

Halt die Ohren steif.

lg

Andrea

Beitrag von tanni2909 05.06.10 - 16:39 Uhr

Oh je, neben deinen Sachen hören sich meine Zahnschmerzen echt lächerlich an...

Ich bin echt am überlegen Montag hinzugehen, habe auch Angst das es dem Kleinen irgendwie schaden kann.

Wünsche dir alles gute!!!!

LG Tanja