an die stillmamis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin.-s 05.06.10 - 12:55 Uhr

hi ihr, merkt ihr das auch, dass die kleinen mäuse öfter kommen bei dem warmen wetter?? an die vollstiller: gibt ihr auch tee zusätzlich? wenn ja, warm oder kalt? meine ist 7 wochen und gebe ihr nichts weiter. was meint ihr so?
danke schonmal.
lg katrin mit carina

Beitrag von lucie.lu 05.06.10 - 13:22 Uhr

Hallo,

bei uns war das letztes Jahr auch so, mein Sohn ist Ende Mai geboren und ich habe 6 Monate voll gestillt.

Ich habe es mit Wasser oder Tee probiert, er hat aber beides nicht gewollt, also habe ich an heißen Tagen halt öfter angelegt. Er trank aber dann nicht so lang (zuerst kommt ja das flüssigere), halt nur um den Durst zu stillen.

Meine Hebi meinte, das ist o.k. so, ich musste leider immer nur aufpassen, weil ich an sich viel zu viel Milch hatte - öfter anlegen regt ja die Milchbildung an. Die hat sich aber super angepasst - und als es dann nicht mehr so heiß war und ich wieder im normalen ca. 3-4 Std. Rhythmus angelegt habe, war alles wieder o.k.

LG - Lucie

Beitrag von kuschelkaefer 05.06.10 - 13:39 Uhr

Also normal ist das auf jeden Fall, dass Baby's jetzt mehr und oefter trinken wollen, tun wir a auch, wenn's warm ist. Mit abgekochtem Wasser oder ungesuesstem Tee kann man es mal versuchen. Wenn nicht ist es aber eigentlich auch okay, wenn die kleinen Maeuse nur die Brust kriegen.
Vorsicht aber, wie schon oben gesagt, dass Du nicht irgendwann zuviel Milch hast und Du einen Milchstau bekommst. Wenn Du merkst, dass Du quasi einen Ueberschuss produzierst, streich hin und wieder die Brust aus. (Pumpen verstaerkt den natuerlichen Reiz, mehr Milch zu produzieren, also vorsicht!)

Beitrag von marquise 05.06.10 - 22:32 Uhr

... und deine Milch passt sich an das Wetter an. Sie wird am Anfang dünnflüssiger, so dass sie sich besser zum Durststillen eignet.

Ich habe auch im Sommer bei meinem Maikind kein Wasser oder Tee gegeben. Wenn es ganz heiß war, kam der Kleine sogar alle 20-30 Minuten zu ein paar Schluck Milch. Nach 3 Minuten war er dann wieder "fertig". Bei mir hat es die Milchproduktion nicht so angeregt, dass die Milch überquoll. Aber ansonsten kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Milch dann ausstreichen und darauf achten, dass es nicht zum Milchstau kommt. ... es reguliert sich.

LG Marquise