Fröhlicher Meinungsaustausch

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von chefsache 05.06.10 - 14:23 Uhr

Hi,

Mal angenommen, ihr habt eine Beziehung, in der es nicht mehr läuft.
Mal angenommen, ihr trennt Euch daraufhin.
Mal angenommen, ihr arbeitet als Assistentin, und habt einen furchtbar sexy Chef, der sich auch gerade hat scheiden lassen.
Mal angenommen, dieser Chef hat ebenfalls ein sexuelles Interesse an Euch.
Mal angenommen, dieser Chef ist 21 Jahre älter als ihr selbst.

Würdet ihr euch auf eine Affaire einlassen?
Und vielleicht auch später auf mehr?

Hach, das Leben ist doch spannend!

Beitrag von mitfiebernd 05.06.10 - 14:40 Uhr

klar, das lebend ist spannend und aufregend, geniesse es und viel spaß

Beitrag von bibi22 05.06.10 - 15:16 Uhr

"Never fuck the company!" (wurde hier schon so treffend gesagt)


Das kann echt nach hinten losgehen, außer es liegt dir nicht viel an dem Job?!

lg bianca
(die zwar mit ihrem mann in der Firma arbeitet, aber der Mann war vor der Firma da *gg*)

Beitrag von dominiksmami 05.06.10 - 16:45 Uhr

Huhu,

wenn ich nicht allzu sehr an meinem Job hängen würde...sicher.

Der Spruch "never fuck the company" ist für mich zwar eher Quatsch ( zu verallgemeinert), aber gerade beim Chef muß man sich über die eventuellen Folgen klar sein.

Mal angenommen du hüpfst mit ihm in die Kiste...er will aber mehr, du aber nicht...wie kommt ihr dann klar?
Mal angenommen ihr habt eine längere Affäre, einer von euch verliebt sich vielleicht ernsthaft...was wenn der andere dann eine neue Beziehung eingeht?

lg

Andrea

Beitrag von have_fun 05.06.10 - 20:53 Uhr

man lebt nur einmal!

also rann an den MANN!

Beitrag von jurbs 05.06.10 - 21:34 Uhr

nein!

"scheiß nicht da wo du isst"

Du wirst immer den Kürzeren ziehen - vielleicht hast Du kurz Spaß, aber es wird niemals etwas Ernstes und letztendlich wirst Du Dir nen neuen Job suchen müssen ...

Beitrag von chefsache 05.06.10 - 22:48 Uhr

Ich arbeite glücklicherweise in einer Firma, in der eigentlich niemand gekündigt wird. - Die versuchen, wenn mans bei dem einen nicht mehr bringt (das klingt ja witzig) dich woanders unterzubringen...

Und da mache ich mir eigentlich keine Sorgen - denn er hat sich schon vor dem Ganzen beruflich sehr für mich eingesetzt und mir gute Beurteilungen gegeben (nein, ich habe mich nicht hochgeschlafen :-)), weil wir einfach klasse miteinander arbeiten.

Er kann nicht erst alle überzeugen, ich wäre die Beste - und dann plötzlich das Gegenteil behaupten.

Und wenns schief geht, bekomme ich mit DEN Beurteilungen allemal einen neuen Job ) ausserdem habe ich ja mal wieder nicht vor ewig in D zu bleiben...

Beitrag von rosaundblau 06.06.10 - 09:33 Uhr

Wenn Du dir sicher bist, daß es nicht zum Spießrutenlauf wird, wenn die Sache unglücklich endet....... rein ins Vergnügen.

Beitrag von mach doch 06.06.10 - 10:44 Uhr

Wenn das alles so easy ist (angeblich), frage ich mich, warum das hier zum Thema machst.

Beitrag von ciocia 06.06.10 - 10:42 Uhr

Es wird so oder so euer Arbeitsverhältnis beeinflussen. Wer weiss wie er dich nach dem Abenteuer behandeln wird. Mit weniger Respekt vielleicht? Man kann nach so einer Bettgeschichte nicht mehr unverfänglich miteinander umgehen, es wird immer ein Nachgeschmack bleiben. Der gute will sich wohl austoben, nach der langen Ehe. Also ich weiss nicht...

Beitrag von freundliche 06.06.10 - 11:34 Uhr

Du sagst ihr habt ein gutes Verhältnis alles gut und schön...

dann mach es!!! Aber... was ist wenn er danach enttäuscht ist weil du z.b. nicht das bist was er eigentlich erwartet hat,... kann ja sein das du in seinen Augen "schlecht" bist beim Sex....

dann hilft dir das ganze gute Verhältnis nicht...

#klatsch

Beitrag von fruehchenomi 06.06.10 - 12:27 Uhr

Die 21 Jahre älter sind ein GANZ ANDERES Thema - heute noch nicht, aber in 15-20 Jahren..... das lass ich außen vor.

So, Du hattest mit einem sexy Chef (hatte ich schon mehrere) eine heiße Nacht mit allem drum und dränner, mit Kosenamen, dirty talk oder was gerade so im Angebot ist. Klasse !
Und am nächsten Morgen habt ihr geschäftliche Unterlagen zusammenzustellen für einen wichtigen Kunden, seid unterschiedlicher Meinung und jeder ist gehemmt, noch einigermaßen sachlich miteinander umzugehen. Ein paar Wochen geht das gut, und dann ?
So, dann steht er auf was, was Du nicht willst und die Sache ist zu Ende.
Angenehmes miteinander arbeiten ? Kann man vergessen. Ich habs bei Kolleginnen mitbekommen, die sich auch immer wieder mal einen knackigen Kollegen geschnappt haben - dieses Affentheater hinterher, Geheule, Gezicke - neeeeee #zitter
Deswegen hat der Spruch "never fuck the company" zu 100% seine Richtigkeit. Ich arbeite seit 40 Jahren zu 90% mit Männern - und - keine Sorge - ich hatte schlaflose Nächte genug wegen einiger Typen :-p hab mich aber immer dran gehalten und bin bestens gefahren.

Mach was Du willst - ich rate ab. Aber wahrscheinlich "brennst" Du eh schon so, dass Du einen solchen Rat garnicht mehr unbedingt willst.
LG Moni

Beitrag von frieda05 06.06.10 - 14:41 Uhr

Das Schönste am Seitensprung ist der Anlauf.

Dabei würde ich das auch stumpf belassen.

GzG
Irmi

Beitrag von ostsonne 07.06.10 - 11:49 Uhr

> Das Schönste am Seitensprung ist der Anlauf <


Das ist ein cooler Spruch ! #pro
Sehr treffend......