Hilfe, 'wandernder' Ausschlag seit heute morgen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ana-maria 05.06.10 - 16:25 Uhr

Hallo an alle,

ohje, was ist das nur?
Meine Maus war heute morgen mit im Garten als wir Rasen gemäht haben und danach im Babyschwimmen seh ich beim Ausziehen große rote leicht erhabene Flecken auf den Armen und teilweise am Rücken, ähnlich wie Brennesselflecken.
Alle die es gesehen haben vermuteten Mückenstiche, bzw. Ameisenstiche, so sah es in etwa aus.

Jetzt schläft sie gerade und eben habe ich den Ausschlag auch an den Beinen, teilweise am Fuß und zwischen den Zehen entdeckt. Der Ausschlag von heute morgen am Oberarm ist nach vorne 'gerutscht', ist jetzt am Unterarm sichtbar.
Heute morgen hab ich auch noch vermutet, dass es vielleicht vom Schwitzen kommt. #kratz

Was würdet ihr denn jetzt tun?
Bin ratlos und mach mir Gedanken :-(

LG

Beitrag von gussymaus 05.06.10 - 19:42 Uhr

wenns anfängt zu jucken zum arzt, sonst würde ich mal abwarten... kann auch einfach geriezte haut sein, rasenmähen staubt ja ganz schön... da sollte man kleine kinder eigentlich eh nicht dabei haben wenns irgendwie geht, auch wegen der fliegenden steinchen usw. da können kleinste teile schon verheerende folgen haben... auch die, die nur geradeeben durch den räsenmäherkorb passen... hab mal so einen "hochgeschwindigkeitskrümel" ins auge bekommen als kind, hab "neben papa her gemäht" mit meiner schubkarre, hatte mehr als ne woche was davon...

Beitrag von ana-maria 05.06.10 - 22:27 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ja, hm an den Rasenmäh-staub hab ich noch gar nicht gedacht, wäre natürlich auch gut möglich. Muss dazu sagen, dass wir nen ziemlich großen Garten haben und Maria halt nur mit draußen ist aber nicht neben dem Rasenmäher verweilt solange der mäht :-) Das wäre mir auch zu gefährlich.

Mal gucken, wie es wird. Im Moment hat es sich an einem Oberarm und ein paar kleine Stellen am Rücken gefestigt ohne weiter zu wandern...

LG!

Beitrag von gussymaus 16.06.10 - 20:28 Uhr

und, wie ist es gelaufen?!

ja meine isnd auch im garten wenn gemäht wird, aber eben auch eineige meter abstand... mir wird nur immer ganz anders, wenn ich sehe dass kleine kinder mit ihren plaste-mäher direkt neben dem mähenden papa her laufen... hier im dorf hat das schon augen gekostet weil der stein der das erste loch im netz gemacht hat gleich getroffen hatte... bei dem gedanken wird mir schon ganz anders...

Beitrag von luka22 05.06.10 - 21:20 Uhr

Könnt ihr einen Zeckenbiss ausschließen?
Ansonsten hat mein Sohn auch eine Zeitlang immer wieder eine Nesselsucht gehabt. Das ist so ein Ausschlag wie du ihn beschreibst. Ich wusste, dass es eine allergische REaktion ist, aber lange nicht, auf was. Wir vermuteten eine besondere Apfelsaftsorte. Nach einem Jahr war der Ausschlag, der immer wieder mal auftrat, dann weg. Bis heute.

Grüße
Luka

Beitrag von ana-maria 05.06.10 - 22:30 Uhr

Huhu Luka,

vielen Dank für deine Antwort! Also ich habe natürlich den Körper abgesucht und keine Zecke gefunden, aber so 100%ig ausschließen kann ichs nicht.. Wir haben auch Hund und Katze und im Garten läuft sie auch mal ins Gebüsch rein...
Wobei die Zecken sich bei Menschen ja auch erst richtig voll saugen und dann erst evtl. fallen lassen oder? Kenn das nur bei Tieren #hicks
So kann ich sie ja fast nicht übersehen haben. (Hoffe ich!)
Oder weißt du mehr über Zeckenbisse bei Menschen?

LG

Beitrag von luka22 07.06.10 - 13:55 Uhr

In der Regel ist es so: dass sie sich vollsaugen und fallen lasen. Aber es kann mal auch Stellen in der Kopfhaut geben, wo man es vielleicht übersehen hat. Aber wenn es so ein nesselartiger Ausschlag ist, würde ich es wahrscheinlich auch nicht in Richtung Zecke schieben. Wenn du dir unsicher bist, dann würde ich einfach mal zum Kiarzt gehen.

Grüße
Luka

Beitrag von queenofrain 05.06.10 - 21:22 Uhr

hallo,

louis hat auch seit donnerstag immer wieder solche flecken ohne das wir wissen, wo die her kommen. passt total zu deiner beschreibung.
meine hebamme tippt auf sand/erdflöhe oder grasmähen, da wir hier mit erde gearbeitet haben und der rasen auch frisch gemäht ist. ausserdem ist louis echt ausgiebig im sand. eigentlich halte ich diese 3 theorien für die wahrscheinlichsten. jetzt nach der täglichen badewanne werden sie auch schon wieder blasser. haben aber trotzdem heute nochmal das bett komplett abgezogen und alles gewaschen. ich hasse hautausschläge....

heute hatten wir die theorie, dass er die pampers nicht verträgt. haben donnerstag von active fit auf baby dry wechseln müssen und donnerstag hatte er zum ersten mal die flecke.

wir warten jetzt erstmal ab. vielleicht kommt es auch von der hitze und es sind hitzepöckchen oder vom schwitzen, da die pöckchen überall und total unplanbar auftreten.
solange er sich nicht juckt oder zeigt, dass sie ihn stören, warte ich ab. ist es nächste woche nicht besser, schneie ich mal beim kinderarzt rein.


also abwarten und gucken...

lg

alexandra

Beitrag von ana-maria 05.06.10 - 22:35 Uhr

Hallo Alexandra,


ahhhh jetzt wo du das schreibst!!! Diese Flöhe, Erdflöhe oder Grasflöhe etc.. das könnte sogar sein. Einmal hab ich nämlich auch voller Schrecken festgestellt wie vor dem Rasenmäher solche Viecher weggehüpft sind, das war ne ganze Schar. Ihh!

Sie stand zwar nicht direkt neben dem R.mäher aber die Flöhe werden natürlich aufgescheucht.
Oh je, die arme Maus :-(

Im Moment hat sie bleibende rote Flecken am Oberarm und vereinzelt am Rücken und Bauch. Mal gucken wie das morgen ist...

Danke für deine Antwort!

LG

Beitrag von emilylucy05 06.06.10 - 00:01 Uhr

Hi!

Könnte das Nesselsucht sein? Hatte mein Sohn auch mal. Kaum steht man beim KiA und alles ist weg um kurz darauf woanders aufzutauchen. Kann man durch einen Infekt bekommen ist aber nicht schlimm.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nesselsucht

Allerdings haben wir Notfall Tropfen bekommen weil sich das auch auf die Luftröhre auswirken kann. War bei uns aber nie der fall.

LG emilylucy