Kindersitz, welchen habt ihr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von motte1986 05.06.10 - 17:54 Uhr

hallo!

wir brauchen für unseren großen nen neuen kindersitz.

haben uns mal den hier angeschaut:
http://www.preisvergleich.de/produkt/kiddy-discovery-pro-007-grau/74870543-3/1/


welchen könnt ihr empfehlen, der in etwa in diesem preissegment liegt?


lg
motte


Beitrag von 3erclan 05.06.10 - 18:33 Uhr

Hallo

macht auf jeden fall probesitzen von versch. marken und auch dass der Sitz gut bei eurem Auto passt.

Wir haben Römer

lg

Beitrag von motte1986 05.06.10 - 19:44 Uhr

hallo!

ja, das werden wir sowieso nächste woche machen, wobei vom platz her kein problem bestehen sollte.

wir sind nur am überlegen, ob wir einen sitz mit 5punkt-gurt kaufen, oder einen für den autogurt.

lg und #danke

Beitrag von nana141080 05.06.10 - 20:17 Uhr

hallo,

also ich kaufe nur Sitze mit "sehr gut"!

Wir haben den Concord Evo und den Storchenmühle Starlight SP. beide super.
den Storchenmühle haben wir weil man da eben zwischen 5Punkt Gurt und 3 Punkt Gurt dann wechseln kann! Der ist echt sicher und toll. Der Concord aber auch.

Den du da hast würde ich wohl nicht kaufen.

Schau mal beim ADAC in die Liste oder bei Warentest.

LG Nana

Beitrag von kddmg 05.06.10 - 20:58 Uhr

Hallo Nana,

da hast Du Dich aber nicht gut informiert -sehr gut hat nämlich keiner Deiner Sitze erhalten....google doch mal nach Deinen Kindersitzen - der Storchenmühle Starlight SP hat beim Test lediglich mit befriedigend bzw. nicht empfehlenswert abgeschnitten. Dein Concord Evo pro hat ebenso wie der von der TE angefragte kiddy Discovery pro mit gut abgeschnitten.

Wir haben uns vorher eingehend informiert, uns dann für den Kiddy Discovery pro entschieden und sind sehr zufrieden - ich kann den nur empfehlen!

Viele Grüße
kddmg

Beitrag von nana141080 05.06.10 - 21:52 Uhr

Stimmt, der Storchenmühle hat einen Note schlechter abgeschnitten wegen den langen Gewichtsangaben (9-36Kg). Ansonsten kann ich nicht sagen das er nicht richtig FEST im Auto ist oder der Sitzbezug schwer abgeht oder die Sicht beeinträchtigt ist#kratz



Naja, aber trotzdem sind beide für uns sehr gut ;-)#schein

Beitrag von kddmg 05.06.10 - 22:30 Uhr

Hallo nana,

bei den von Dir angesprochenen Gewichtsangaben 9-36 kg ist laut Stiftung Warentest der Kiddy "Comfort pro der beste I/II/III-Sitz im Test."
Das ist der "Bruder" des von der TE angesprochenen Sitzes. Alle Sitze von kiddy schneiden bei den Tests durchweg gut ab.

Es freut mich, wenn Du mit Deinen Sitzen zufrieden bist - bezüglich der Sicherheit verlasse ich mich dennoch lieber auf die Testergebnisse von ADAC und Stiftung Warentest....;-) und da kommt der Starlight leider doch ziemlich schlecht weg (Sicherheit beim Frontcrash nur befriedigend). Empfehlen würde ich daher der TE den Kauf dieses Sitzes sicher nicht!

LG
kddmg

Beitrag von tauchmaus01 06.06.10 - 09:15 Uhr

Huhu,

das läßt sich leider erst NACH einem Unfall sagen ob der Sitz sehr gut für einen ist. Eine einfache Handhabung hat nichts mit der Sicherheit zu tun;-)

Beitrag von nana141080 06.06.10 - 13:14 Uhr

Der Sitz ist durchschnittlich gut im Front-und Seitencrash.

Natürlich hätte ich, wie sonst eigentlich immer, lieber nochmal bei den testergebnissen schauen sollen (ich war wirklich verwundert das ich das so nicht wußte), aber der Sitz ist ja trotzdem nicht schlecht.

VG

Beitrag von kddmg 06.06.10 - 14:04 Uhr

Hallo Nana,

würdest Du den Sitz denn (nachdem Du jetzt die Tests kennst) noch einmal kaufen oder jemandem zum Kauf empfehlen...??

Du kaufst doch nur sehr gute Sitze - da kannst Du doch nicht mit einem lediglich befriedigenden Ergebnis zufrieden sein, oder?

Ich habe mich ein bisschen darüber geärgert, dass Du ohne Dich vernünftig zu informieren, der TE von dem von ihr ausgewählten Sitz abrätst und stattdessen Deinen schlechter Abschneidenden vorschlägst. Und ihr auch noch rätst, beim ADAC oder Stiftung Warentest nachzuschauen, was Du eindeutig vorm Kauf nicht gemacht hast...;-)

Liebe Grüße
kddmg

Beitrag von nana141080 06.06.10 - 19:37 Uhr

Nein, wenn sie einen ab 15Kg sucht würde ich ihr den Concord eher empfehlen, aber wenn jemand einen guten Sitz ab 9Kg sucht dann würde ich den Storchenmühle SP empfehlen.
Schau dir die Test doch mal genau an warum die den immer weitere Noten nach unten degradiert haben.

Das ist wie Öko-Test. Nur weil Parfüm drin ist bekommts eine Note schlechter.
(was nicht bedeutet das ich das gut heiße, aber es ist nicht so schlimm wie die immer darstellen)

Der Sitz, wenn man ihn im Gebrauch hat, ist gut! Besonders wenn man Kinder lange mit dem 5Punkt Gurt haben möchte, sie aber im anderen Sitz schon drüber schauten.

Ich weiß ehrlich nicht warum ich dachte der sei mit "sehr gut" getestet #kratz

Vg nana

Beitrag von kddmg 06.06.10 - 21:48 Uhr

Der Storchenmühle SP wurde degradiert, weil die Sicherheit beim Frontcrash nicht ausreichend war und die Belastung für Hals und Brust entsprechend erhöht sind. So etwas kannst Du doch nicht guten Gewissens weiterempfehlen.

Das Handling allein darf doch wirklich nicht entscheidend für Deine Empfehlung sein!!

Auch der 5-Punkt-Gurt ist nicht der Weisheit letzter Schluß: Kindersitze mit den so genannten „Hosenträgergurten“ (5 Punkt-Gurte) sind aus Sicherheitsgründen für Kinder unter 3 Jahren nicht zu empfehlen, da der Oberkörper des Kindes über den Kindersitz fest mit dem Kraftfahrzeug verbunden ist und bei einem Frontalunfall mit dem Fahrzeug abgebremst wird. Der überproportional große und schwere Kopf des Kindes wird heftig - da nicht gesichert - nach vorne und unten geschleudert - mit der Gefahr schwerer Verletzung der Halswirbelsäule.
Der beim Kiddy eingesetzte Fangkörper verhindert dies und minimiert so diese Gefahr.

Ein guter Sitz ab 9 kg ist der Kiddy Comfort pro (Comfort pro ist laut Stiftung Warentest der beste I/II/III-Sitz im Test). Würdest Du Dich tatsächlich noch einmal für den in Sicherheitskriterien (!!!) schlechter abschneidenden Sitz entscheiden?

Schönen Abend,
kddmg

Beitrag von nana141080 07.06.10 - 13:30 Uhr

Jeder Kindersitz hat die "Hosenträgergurte"! Römer, Maxi Cosi....Alle von 9-18 Kg!
ADAC sagt deutlich das er durchschnittlich im Seiten-und Frontcrash ist.
Alles zusammen (wie die ja meinen auch das waschen/abziehen und festmachen) stuft eben runter.

Ich entscheide natürlich nach den besten testergebnissen. Hätte ich das vorher gelesen hätte ich ihn wohl nciht gekauft, da hast du nat. recht.

Aber ich habe ihn ja nun seit einem Jahr fast und kann nichts von dem unterschreiben was ADAC negativ findet. Außer nat. nur die Durchschnittswerte im Front und Seitencrash. DESWEGEN kann ICH ihn empfehlen. Würde aber selbst, wenn ich den nicht kennen würde, ihn nicht kaufen sondern nach Alternativen mit 5 Punkt Gurt schauen.

Beitrag von kddmg 07.06.10 - 14:03 Uhr

Wieder nicht gut informiert...Hier Sitze ohne Hosenträgergurte in der Gewichtsklasse von 9-18 kg;-):

http://www.kiddy.de/kindersitze/kindersitz-9m-4j/kiddy-energy-pro.html
http://www.kiddy.de/kindersitze/kindersitz-9m-4j/kiddy-infinity-pro.html

Kiddy schneidet unter anderem durch den in den Kindersitzen eingesetzten Fangkörper immer gut ab und ist in der aktuellen Ausgabe Stiftung Warentest 06/2010 jeweils Testsieger mit dem kiddy energy pro und dem kiddy guardian pro. Empfiehl doch diese Sitze zukünftig Bekannten oder bei urbia etc. weiter.

Viele Grüße
kddmg

Beitrag von nana141080 07.06.10 - 14:25 Uhr

Gut das es auch noch andere Sitze mit "sehr gut" gibt die Hosenträgergurte haben.

Ich würde Kiddy nicht kaufen da ich die Stoffqualität nicht mag. Das ist mir zu plastikmäßig. Jedenfalls das was ich schon im Laden angefaßt habe.

Naja, anscheinend bist du auf die Firma total eingeschossen und magst sie.

Empfehlen werde ich nur Sitze wo ich weiß das sie mindestens gut sind und ich sie schon angefaßt bzw. persönlich gesehen habe.

Tschüß
nana

Beitrag von kddmg 07.06.10 - 15:10 Uhr

Das für mich einzig entscheidende Auswahlkriterium ist die durch Tests nachgewiesene Sicherheit - deshalb entscheide ich mich beim Kauf für den Testsieger und das ist nun einmal kiddy - wäre es eine andere Firma, würde ich diese bevorzugen. Aber ich würde sicher nicht einen lediglich befriedigenden bzw. nicht empfehlenswerten Sitz wie Deinen kaufen geschweige denn weiterempfehlen.

Zitat: "Empfehlen werde ich nur Sitze wo ich weiß das sie mindestens gut sind und ich sie schon angefaßt bzw. persönlich gesehen habe." Soso, drum auch die Empfehlung des Storchenmühle Starlight SP an die TE....

Die von Hosenträgergurten ausgehende Gefahr habe ich Dir hinlänglich geschildert - wenn Du weiterhin Dein Kind damit transportieren willst, kannst Du das gerne tun. Ich weise lediglich Dich und andere Urbia-Mütter darauf hin, dass es Alternativen gibt, die sicherer für die Kinder sind.

Zur Stoffqualität des kiddy:
"Nichts ist unangenehmer als an heißen Sommertagen in klebriger, durchschwitzter Kleidung zu sitzen - das gilt für Erwachsene wie für Kinder. Um diesem Phänomen entgegenzuwirken verwenden wir bei kiddy das atmungsaktive Material Thermotex an den Stellen, an denen man am schnellsten transpiriert: Im Kopf-, Rücken- und Sitzbereich sowie an der Innenseite des Original kiddy Fangkörpers. Das besonders luftdurchlässige Material sorgt für ein angenehmes Sitzklima - so werden auch lange Autofahren zum Vergnügen."

Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Reines "Anfassen" des Stoffes sagt nichts darüber aus, wie sich das Kind fühlt, das darauf sitzt. Aber jeder setzt seine Prioritäten anders: ich wähle die Kindersitze einzig und allein nach der Sicherheit aus, Du nach der Stoffqualität...

Ich wünsche Dir und Deiner Familie allzeit unfallfreie Fahrt,
Michaela

Beitrag von nana141080 07.06.10 - 18:35 Uhr

Schicke doch DEINE Prioritäten nochmal an ADAC, Warentest, AUTOTEST etc. damit sie DEINEN Lieblingssitz nur noch einzig und allein als "sehr gut" testen#augen

Und nur weil die Firma Kiddy meint sie haben einen ach so tollen Sitzbezug, würde ich ihn trotzdem nicht kaufen. Also unterstell mir nicht ich würde nur danach gehen.#gruebel Du verdrehst gerne DEINE Tatsachen, oder?

Was rechtfertige ich mich eigentlich vor DIR?

Tschüß#bla

Beitrag von kddmg 08.06.10 - 10:09 Uhr

Wenn einem die Argumente ausgehen, wird man unsachlich - da bist Du das beste Beispiel, gell...

Du hast selbst auf die Tests von ADAC, Stiftung Warentest etc. verwiesen und auch wenn DU die Firma kiddy nicht magst, sind doch deren Autositze seit Jahren Testsieger bzw. vorne dabei.

Rechtfertigen musst Du Dich nur vor Dir selber, warum Du Dich nicht vor dem Kauf mit dem Thema beschäftigt hast und jetzt auf Biegen und Brechen Deinen nicht empfehlenswerten Kindersitz verteidigen musst.

Mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, in welchem Sitz Du Deine Kinder transportierst. Ich kann es nur nicht leiden, wenn man in urbia behauptet, dass man nur mit sehr gut bewertete Kindersitze kauft und dies dann überhaupt nicht der Wahrheit entspricht. Andere Mütter verlassen sich auf Deine Aussage und hätten aber bei richtiger Information wahrscheinlich eher den Testsieger oder einen wirklich mit sehr gut bewerteten Kindersitz erworben.

Deshalb appelliere ich dringend an Dich, zukünftige Empfehlungen vorab noch einmal zu überprüfen, ob sie tatsächlich der Wahrheit entsprechen!

Ich wünsche Dir wirklich von ganzem Herzen, dass die Sicherheit Deines Kindersitzes nie unter Beweis gestellt werden muss!

kddmg

Beitrag von gioia0107 05.06.10 - 21:04 Uhr

Hi!

Den haben wir auch, allerdings im Captain Sharky Design. Ich liebe Sitze von Kiddy und hab den davor auch von Kiddy gehabt und meine Tochter hat auch einen. Und der Adac und Stiftung Warentest geben mir ja Recht.

Also kann ich ihn Dir uneingeschränkt empfehlen!

LG Verena mit Lukas 4 und Lucy, morgen 10 Monate

Beitrag von y-l-m-r-t 05.06.10 - 21:15 Uhr

wir haben den "RÖMER KIDFIX "CHOCOLATE BROWN" BELLYBUTTON"...

Beitrag von taurusbluec 05.06.10 - 22:24 Uhr

hallo!

bei uns wird es das nachfolgemodell:
http://www.kiddy.de/kindersitze/kindersitz-4j-12j/kiddy-cruiser-pro.html

das neue ksa hat mich überzeugt ;-)

die sitze von kiddy haben ja durchweg alle gute testergebnisse. bei meinen eltern im auto ist der kiddy comfort pro, der ist auch total super!

lg

Beitrag von catblue 05.06.10 - 22:53 Uhr

Wir haben den Römer und als im Zweitwagen den Concord.... wenn ich nur einen bräuchte, würde ich mich immer für den Römer entscheiden...beim Concord rutscht nämlich gerne mal der Schultergurt aus der Führung und das sitzt beim Römer alles klasse!
Und den Römer kann man auch noch etwas in Liegeposition stellen, was ich auch total toll finde!

Beitrag von ayshe 06.06.10 - 06:45 Uhr

Hm, bei den Sitzen haben wir mit der Römer Babyschale angefangen und sind bis heute bei Römer geblieben.

Beitrag von hippychick 06.06.10 - 10:20 Uhr

wir auch ;-)

  • 1
  • 2