Katzenbaby

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von paankape 06.06.10 - 06:13 Uhr

Hallo

Ab wann "können" Katzenbabys allein aufs Klo und bis wann sollte man mit Bauchmassage etc helfen?


Danke

Beitrag von windsbraut69 06.06.10 - 09:28 Uhr

Unterschiedlich.
Die Mütter hören meist auf, sich um den Kotabsatz zu kümmern, wenn die Kleinen zusätzlich zur Muttermilch selbständig fressen und mit der Massage kann man aufhören, wenn sie alleine koten :)

Ich schätze, das passiert ab ca. 3 Wochen, aber individuell sehr unterschiedlich. Bei "schlampigen" Müttern koten auch recht kleine Kitten schon selbständig in die Wurfkiste - bevor sie diese verlassen.

LG

Beitrag von paankape 06.06.10 - 10:57 Uhr

Danke, da es wilde Kätzchen sind, weiß ich leider nicht viel über sie, aber ich schätze sie auf ca 4 Wochen.

Ich werde mal etwas Erde ins Katzenklo machen, vielleicht behagt ihnen das eher ;-)

Beitrag von windsbraut69 07.06.10 - 06:40 Uhr

Du hast Glück, da brauchst Du den Popo nicht mehr putzen :)

Mach das Klo nicht 100% sauber bzw. leg bisschen Kot rein, dann begreifen sie schneller, wozu das Teil da ist.
Wenn sie handzahm genug sind, kannst Du die Lütten auch reinsetzen und sie vor Ort zum Pinkeln anregen, das funktioniert auch sehr gut. Wichtig ist auch, dass sie die erste Zeit nicht zuviel Platz zur Verfügung haben, damit sie das Klo finden.

LG

Beitrag von paankape 07.06.10 - 07:22 Uhr

Sie sind im Bad, die Transportbox als Versteck und eben das Katzenklo ein Stück weiter. Pipi ist scheinbar auch schon drin, Po massieren mögen beide garnicht.

Die Kätzin ist recht zutraulich, der Katzer ist ne Giftspritze, aber faucht und spuckt nur und beisst nicht.

In dem Fall kann man echt sagen, dass sie zum Glück noch so klein sind. Unser erster Kater war auch ein wildes Kätzchen und das Einfangen ging wesentlich blutiger vonstatten, dabei war er "erst" 8 Wochen ca.


Und einen Namen brauchen die 2 auch noch.. ei ei ei.. eine graue Kätzin und ein Tigerbübchen..


So, die 2 haben hunger.....