Hilflos.

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pueppchen1990 06.06.10 - 06:13 Uhr

Ich war letzte Woche bei meiner Frauenärztin und redete mit ihr über meinen Kinderwusch. Sie meinte nur ich sei noch Jung und solle meine Zukunft doch noch einmal überdenken. Aber ich habe da nichtsmehr nachzudenken. Jeden tag bin ich bei meiner Besten Freundin und ihrem Kind (Patenkind) und wenn ich sehe wie seine Augen funkeln und er Glücklich ist, das ist einfach ein umwerfendes Gefühlt.. Ich weiß ja selbs das ich noch Jung bin und noch eine menge Zukunft vor mir habe, aber ich wäre bereit mein Leben dafür links liegen zu lassen. Auf Partys gehe ich sowieso schon lange nichtmehr das einzigste was ich mache ist noch arbeiten und bei meinem Patenkind sein.

Ich bin jetzt ca im 13 Übungszyklus und bekomme einfach keinen rat von meiner Frauenärztin was ich noch machen soll.. Seid Mai 2009 nehme ich Folio ein und bis jetzt ist noch nichts geschehen.. Jeden Monat verzweifel ich immer mehr an meiner Blutung.

Ich weiß einfach nicht mit wem ich sonst darüber reden kann, meiner Mama erzähle ich alles, aber die versteht mich auch nicht wirklich. Sie würde sich freuen Oma zu werden doch kann mir keine hilfreichen tipps dafür geben. :-(

Kann es vielleicht jemand von euch? :-)


Ganz Lieben Gruß
pueppchen1990

Beitrag von fraeulein-pueh 06.06.10 - 08:40 Uhr

Geh zu einem anderen Arzt und lass einen Hormonstatus machen. Das ist der erste Schritt. Zeitgleich könntet ihr ein Spermiogramm machen lassen. Dann wisst ihr schon mal ein paar Sachen mehr. Wenn dabei was rauskommt, behandeln lassen. Wenn nicht, dann stehen definitiv weitere Untersuchungen an.

Und letzten Endes bleibt immer noch der Weg in ein Kiwuze. Das geht auch bereits unter 25, du musst halt dann ggf. eine Behandlung voll zahlen - je nachdem, was bei euch nötig sein wird.

Beitrag von leandra80 06.06.10 - 08:57 Uhr

Hi,

würd ich auch sagen, lass mal deine Hormone checken. Misst du deine Tempi? Da kann man auch schon einiges erkennen, ob man einen Eisprung hat oder eine Gelbkörperschwäche usw., Spermiogramm ist auch wichtig.

Außerdem: Folio hilft nicht viel beim Schwangerwerden, es ist nur wichtig fürs Kind, wenn du schwanger bist, daher sollte man vorher die Depots auffüllen.

LG und viel Glück,

Claudia

Beitrag von jeannine1981 06.06.10 - 10:25 Uhr

Hi,

hatte ich damals auch, war 22 wollte ein Kind und es klappte ein Jahr nicht also gyn drauf angesprochen und die meinte auch sie sind doch noch Jung.

Habe den FA gewechselt und der ist mit mir durchgestartet. Hat zwar trotzdem noch 4 Jahre gedauert aber lieber wissen das der Arzt mit einem Arbeitet als allein gelassen zu werden.

Lg
und toi toi toi

Beitrag von connie36 06.06.10 - 11:58 Uhr

hi
ich versteh dich ja, aber auf eine gewisse art hat sie ja recht, du bist noch jung.
klar ist dein patenkind absolut süss, aber ein baby zu haben besteht nicht nur daraus, das es süss anzuschauen ist, oder so ein tolles funkeln in den augen hat, wenn es gut drauf ist.
du meinst auf partys gehst du schon lange nicht mehr! aber du bist gerade mal 20, was heisst bei dir schon "lange"?
hast du zykluskurven mal gemessen? damit du weisst ob du regelmässig deinen es hast. desweiteren kann dein partner ja auch ein spermiogramm machen lassen, damit ihr wisst, das es von der seite auch ok ist.
und dann heisst es einfach abwarten wenn alles soweit ok ist.
lg conny,

Beitrag von rotes-berlin 06.06.10 - 13:11 Uhr

Einerseits hat deine FA natürlich auch recht mit dem was sie sagt. Andereseits kann ich dich gut verstehen. Such dir am besten einen anderen FA. Ich musste damals 8 Stück durchprobieren bis einer endlich mal zugehört und mich ernst genommen hat.