Fast eine Woche nicht auf Toilette...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von roterapfel 06.06.10 - 10:40 Uhr

Hey ihr,

muß ich mir sorgen machen? Ich fühle mich dabei eigentlich sehr gut, ich trinke viel und gehe mal daon aus das in den nächsten Tagen ,,was kommt". Hat das schon mal jemand von euch gehabt???
Lg Sandra

Beitrag von debbie-fee1901 06.06.10 - 10:44 Uhr

Hi, ja ich hatte das auch, nimmst du Magnesium???
Davon wird es besser, trink Traubensaft, ess Trockenfrüchte, Leinsamen, Haferflocken, oder Ananas oder Joghurt!

Davon müsste es besser werden!

gute Besserung

LG Debbie

Beitrag von roterapfel 06.06.10 - 10:48 Uhr

Danke für deine Tips, Magnesium vertrage ich leider nicht, davon bekomme ich drebe Bauchkrämpfe und Durchfall, mußte sogar den Notarzt anrufen, weil ich dachte ich sterbe vor schmerzen, aber Traubensaft ist nochmal eine gute Idee. Was für Joghurts denn? Geht fruchtjoghurt?

Beitrag von debbie-fee1901 06.06.10 - 11:16 Uhr

Ich nehm dann immer normalen natur! der wirkt am besten!

Beitrag von bensu1 06.06.10 - 10:49 Uhr

hallo,

ich stimme meiner vorschreiberin zu, ausser bei leinsamen, die hatten es bei mir nur schlimmer gemacht.
mein tipp noch: täglich auf nüchternen magen apfelkompott essen (mit zitronensaft, gewürznelken und 1 zimtstange).

lg
karin

Beitrag von roterapfel 06.06.10 - 10:59 Uhr

mmmh das hört sich auch noch sehr lecker an , DANKE#mampf

Beitrag von buffy231 06.06.10 - 11:01 Uhr

Hi, du kannst aber auch noch Milchzucker in den Joghurt mischen.

Lg Melanie+Zoe+Bauchzwerg 23SSW

Beitrag von die_eine85 06.06.10 - 11:27 Uhr

huhu,

hatte das mal für 4 tage gehabt und war froh, als es vorbei war!
hatte 2 liter traubensaft getrunken und dann wurde ich endlich erlöst... ;-)
nach der geburt war das mit der verstopfung auch wieder ein thema und die hebamme im krankenhaus hat mir levax gegeben - am abend hab ich dann ca. ne std. auf dem klo verbracht... da ich still denke ich das man in der ss auch levax nehmen kann, sonst hätte mir die hebi das zeug nicht gegeben. besprech es aber vorher mit deinem fa bevor du es nimmst.

liebe grüße und "viel erfolg"
janine mit lina (29 tage) im arm

Beitrag von clgr 06.06.10 - 12:45 Uhr

Ich ess oder trink jetzt jeden Tag einen Activia, seitdem hab ich keine Probleme mehr.

Beitrag von maerzschnecke 06.06.10 - 15:02 Uhr

Wenn es eine Woche anhält, ist es definitiv Verstopfung.

Ich kann auch den Activia Joghurt empfehlen. Außerdem ist Yakult auch was ganz feines für den Darm. Ansonsten wären Mandeln und Nüsse ganz gut.

Du könntest es auch mal mit Flohsamenschalen (z. B. Mucofalk) aus der Apotheke versuchen. Die sind auch gut bei träger Verdauung. Bewegung ist übrigens auch nicht ganz unwichtig. Gemütliche Spaziergänge sind gut zur Anregung der Darmtätigkeit. Außerdem kann auch ein starker Kaffee auf nüchternen Magen den Darm anregen.

Ein Tipp aus dem Naturheilbereich wäre, auf nüchternen Magen heißes Wasser zu trinken.