Hilfe - Knubbel/ Verhärtung an KS-Narbe!?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lala77 06.06.10 - 10:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Mein 2. KS liegt nun 9 Tage zurück. Gestern habe ich jedoch durch Zufall festgestellt, dass sich am Ende der Narbe, unter der Haut ein harter großer Knubbel gebildet hat. Er schmerzt überhaupt nicht! Von außen ist auch nichts sichtbar - weder gerötet noch angeschwollen, man kann es lediglich deutlich ertasten. Selbst das tasten schmerzt nicht.

Aufgrund dessen habe ich meine Hebi gerade drauf schauen lassen. Sie ist noch sehr jung und hat mir offen und ehrlich gesagt, dass ich ihre erste Sectio-Nachsorge bin und sie nicht weiß was das ist. Sie schließt eine Entzündung aus, aber rät mir den FA mal kurz drauf schauen zu lassen, wenn es in den nächsten Tagen nicht kleiner wird. Vor 3 Tagen war das besagte Etwas noch nicht da. Sie meinte es könnte ein Hämatom sein.

Ich habe jetzt totale Angst, dass die Narbe wieder geöffnet werden muss #schock, denn das will ich auf keinen Fall, da ich endlich wieder fit bin.

Was könnte es sein? Hat das von Euch schon mal jemand gehabt?

LG, Lala

Beitrag von minnie85 06.06.10 - 11:37 Uhr

Entzündung ist auch wirklich nicht logisch, wenn es weder weh tut noch heiß ist. Ein Hämatom oder etwas Wundwassereinlagerung klingt logisch, warte doch einfach mal einige Tage und wenn es nicht weg geht, dann lass den FA oder eine erfahrene Hebi drauf sehen.

Ich hatte ein winziges Hämatom an der Sectionarbe, also wirklich klein, das klang von alleine ab und musste nicht ausgeräumt werden...

Beitrag von 19jasmin80 06.06.10 - 13:59 Uhr

Dein KS ist 9 Tage her, lass Deinem Körper und besonders der Narbe erstmal Zeit abzuheilen und sich zurückzubilden. Unter der Äußeren Narbe ist auch die innere Narbe, die erstmal heilen muss.

Für 9 Tage ist es wirklich zuviel verlangt, dass schon alles einwandfrei verheilt ist. Bei meinem 1ten KS hatte ich die Knubbel auch und es dauerte einige Wochen. Nun hab ich sie auch wieder und es dauert eben bis alles verheilt ist.

Du hast weder Schmerzen noch liegt eine Entzündung oder ähnliches vor. Wenn die Narbe äußerlich i.O. muss sie auch nicht geöffnet werden. Bei mir kommen die Knubbel von der Wundheilung, an der Narbe ist eben innerlich alles noch geschwollen. Das benötigt Zeit...

Gruß

Beitrag von getmohr 06.06.10 - 19:22 Uhr

hey,

ich hatte das auch an meiner Nareb so krz nach dem KS und es war nur eine Schwellung des Narebengewebes, ging einige Tage später von alleine weg!!!