Monatsblutung nach Wochenfluss?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von swetik.09 06.06.10 - 11:27 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauche eure Erfahrungsberichte!

und zwar hab ich vor 2 Monaten spontan entbunden und 4 Wochen nach Geburt war der Wochenfluss schon vorbei #freu, (nach der Geburt meines ersten Kindes war er fast 7 Wochen lang), dann eine Woche richtig sauber und dann hats wieder angefangen zu schmieren-dass wieder fast zwei Wochen lang und dann ist auf einmal mehr frisches Blut gekommen(ich denke was war meine Regel) bin nach 3 Tagen zur Nachsorgeuntersuchung gefahren, hab sofort eine Hormonspirale eingesetzt bekommen und bis jetzt blute ich ich immer noch, mal mehr, mal weniger, mal schmiert es nur ein bißchen. die Spirale ist vor 8 Tagen eingesetzt worden, also blute ich schon insgesamt 9 Wochen. :-[

Meine Frage: IST DASS NORMAL? #zitter Hatte so etwas jemand von euch?

Vielleicht reagiert mein Körper so auf die Spirale oder spielen meine Hormone verrückt? #kratz

#danke für eure Antworten
lg Swetik.09

Beitrag von minnie85 06.06.10 - 11:39 Uhr

Das kann auch durch die Spirale sein, viele Frauen bekommen von der Mirena Schmierblutungen.

Beitrag von swetik.09 06.06.10 - 11:57 Uhr

mein FA meinte 80% der Frauen haben dadurch keine Tage mehr. meinst du das spielt sich wieder ein oder bekomm ich dann doch jeden Monat meine Tage wenn sie bis jetzt immer noch nicht weg sind?

#danke

Beitrag von 19jasmin80 06.06.10 - 13:56 Uhr

Ich persönlich finde das Einsetzen viel zu früh nach der Geburt.
Wochenfluss kann, egal ob dunkles oder helles Blut oder nur Schmierblutung mit einigen Unterbrechungen (die auch mal ne Woche anhalten) bis zu 7 Wochen andauern.

Mein Sohn ist 18 Tage alt, ich hab im Moment helles Blut (Wochenfluss) und bis vor ein paar Tagen hatte ich garkeinen. Hebi UND Fa sagten mir gleich, dass kann 7-8 Wochen so gehen... mal mehr, mal weniger, mal garnichts.

Hast Du Deinen FA mal gefragt was er zu der Blutung meint?

Beitrag von axaline 06.06.10 - 14:32 Uhr

Mir geht es genauso !

Ich habe vor 5 Wochen entbunden hatte 3 Wochen lang meinen Wochenfluss und das war dann weg und etwa ne Woche war garnix, jetzt habe ich seit ner Woche wieder frisches Blut und hatte schon überlegt ob das schon ne Regel sein könnte.
Allerdings sagte die Hebi im KH es könnte durchaus sein, daß es so läuft. Der Wochenfluss kann bis zu 8 Wochen dauern, mit Unterbrechungen. Daher ist das Wochenbett ja auch auf 8 Wochen festgesetzt.

Bei Dir kann es jetzt natürlich durchaus sein, daß Dein Körper auf die Spirale reagiert, und Du daher noch etwas länger mit Schmierblutungen zu tun hast !

Gruß Janine