Schmerzen vom Schambein bis zum Steißbein-vielleicht auch Hebi Gabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carrie23 06.06.10 - 12:41 Uhr

Hallo, ich hatte gestern abend schon gepostet, aber in Anbetracht der späten Stunde natürlich kaum Antworten bekommen-danke an die beiden die geantwortet haben.
Vielleicht kann mir der eine oder andere von euch noch helfen.
Dazu möchte ich sagen dass die Schmerzen heute wieder weg sind, gestern sich aber im Liegen auf der Seite angefühlt haben als würden sämtliche Knochen im Unterleib brechen.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2663877&pid=16880030&bid=2

Im Krankenhaus haben wir auch angerufen, die Ärztin meinte jedoch dass sie glaube es sei das Becken ( im Beckenknochen hab ich gar keine Schmerzen ) aber wenn ich sicher sein wolle müssten wir kommen.
Um die Zeit jedoch kaum machbar denn wir haben zwei kleine Kinder, kein Auto und die Nachtautobusse fahren nicht annähernd in die Nähe eines Spitals.
Taxi wäre natürlich ne Alternative gewesen, doch besitzen wir keine Autositze für die Kinder weil wir, wie gesagt, kein Auto haben.

lg und einen sonnigen Sonntag
Carrie

Beitrag von jiny84 06.06.10 - 12:46 Uhr

Ich hatte und hab die schmerzen manchmal immer noch und da sagte mein FA mir,das das gewebe am becken weich wird damit es beweglich ist und dadurch die schmerzen,besonders nach anstrengung ist es ganz besonder schlimm.

Beitrag von carrie23 06.06.10 - 12:56 Uhr

Hallo, ja nach Anstrengung würd ichs verstehen aber ich strenge mich nciht an weil ich mich immer noch nicht wirklich belasten traue nach dem Hämatom in der Frühschwangerschaft.
Soll heißen: Die meiste Zeit liege ich oder sitze ich.
Ich habe zwei kleine Kinder, diese Schmerzen kenne ich aber GAR NICHT deshalb find ichs so komisch dass die jetzt auftauchen.
Ich hab auch schon von so nem Gurt gehört den man verwenden kann-soll aber vielen nicht besonders helfen.

Beitrag von hebigabi 06.06.10 - 16:27 Uhr

Wenn die Schmerzen im Ruhezustand nicht da sind und eher dann, wenn du dich bewegst dann dann könnte es auf eine Symphysenlockerung hinauslaufen und das betrifft dann das ganze Becken (weil es über diesen Punkt stabilisiert wird).

Kann auch sein, dass phasenweise dein Kind auf´s Schambein drückt- kann auch schmerzhaft sein.

Dem Kind gehts dabei super und außer, dass du dich evtl. bewegungstechnisch schonen kannst wirst du nicht viel tun können.

Doch- besorg dir mal den Babybelt von Anita- der stützt das Becken ein wenig!

LG

Gabi