Schmerzen im Unterleib

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexla80 06.06.10 - 15:26 Uhr

Hallo alle zusammen!
Seit Mittwoch hab ich Schmerzen im Unterleib, undefinierbar. Manchmal ziehts, manchmal stichts. Teilweise so heftig, dass ich kaum noch laufen kann. Hauptsächlich dann, wenn ich einen anstrengenden Tag hinter mir habe. Ich arbeite Vollzeit im Supermarkt, bin da sozusagen Mädchen für alles. Ich mache aber hauptsächlich Obst+Gemüse. Gerade am Mittwoch-vor Feiertag- und gestern hatte ich starke Schmerzen, aber erst abends. Wenn ich so den ganzen Tag am rumflitzen bin, merke ich fast nichts. Sind das die Bänder? Oder was kann das sein?
Dazu kommt, dass ich momentan auch psychisch stark belastet bin.
Könnt ihr mir weiterhelfen?
Bin jetzt in der 12. SSW und das ist meine 3. Schwangerschaft. Eigentlich müsste ich ja "Profi" sein. Aber bisher hatte ich das noch nicht während einer Schwangerschaft. Muss dazu sagen, dass ich während der 1. beiden Schwangerschaften nicht gearbeitet hab.
Ich danke euch jetzt schon für eure Antworten und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Schönen Tag noch!
LG

Beitrag von lenilina 06.06.10 - 15:36 Uhr

Dein AG weiß aber schon von Deiner SS, oder???
Also ich finde es in einem Supermarkt sehr stressig. Vor allem das Obst und Gemüse ist nicht gerade leicht.
Ich würde echt kürzer treten.

LG Kati mit Elina *28.06.07 und #ei 6+6

Beitrag von hexla80 06.06.10 - 15:40 Uhr

Er weiß es noch nicht. Ich will noch abwarten, was seine Gründe hat. Am Do hab ich FA-Termin, da werd ich mir ne Bescheinigung geben lassen.

Beitrag von lenilina 06.06.10 - 16:18 Uhr

Ich arbeite selbst in einem Supermarkt. Ich habs meinem AG letzten Montag gesagt.
Mir persönlich wäre das zu riskant. Ich würde dieses schwere Zeugs nicht mehr machen.
Sorry, meine Meinung.

Beitrag von hexla80 06.06.10 - 16:19 Uhr

Welche Tätigkeiten hast du denn jetzt?

Beitrag von lenilina 06.06.10 - 16:23 Uhr

Hauptsächlich Kasse.
Das O+G mache ich gar nicht mehr. Diese Ifco Kisten sind mir zu schwer.
Ich räume halt noch das Fleisch ein leichte Ware.

Beitrag von hexla80 06.06.10 - 16:26 Uhr

Das dachte ich mir. Das ist auch ein Grund, dass ich es meinem AG noch nicht gesagt habe. Der setzt mich dann die nächsten Monate auch nur noch an die Kasse. Wenn ich daran denke, wird mir ganz schlecht. Bin stellv. ML und wär dann auch noch ne recht teure Kassiererin. Und ich brauch die Abwechslung. Des regt mich jetzt schon auf. Aber umgehen werd ichs nicht können.

Beitrag von lenilina 06.06.10 - 16:28 Uhr

Du kannst Dir ja auch ein BV ausstellen lassen.
Ich weiß, dass es scheiße ist immer an der Kasse zu sitzen, aber es geht nunmal nicht anders.

LG

Beitrag von hexla80 06.06.10 - 16:32 Uhr

BV wäre ja noch schlimmer. Den ganzen Tag zu Hause.... Da werd ich wahnsinnig. Mal sehen, was sich mein Chef ausdenkt. Vielleicht lass ich mich in die Metzgerei versetzen. Wollt ich sowieso schon die ganze Zeit mal machen.