Ab wann wieder normal tragen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mara26 06.06.10 - 16:47 Uhr

Hallo Ihr,

unsere jüngste Tochter kam am 5. Mai zu uns. Unsere ältere Tochter ist zwei. Im Wochenbett soll man ja nichts schweres tragen. Bis jetzt habe ich mich wirklich geschont und habe nur das baby getragen. Mein Mann hat vieles im Haushalt übernommen und auch im größten Teil die ältere versorgt. Nun muss er wieder arbeiten. Kann ich jetzt langsam unsere Große tragen und sonst etwas mehr im Haushalt übernehmen? Wie war eure Erfahrung?
Danke

Beitrag von sohnemann_max 06.06.10 - 17:04 Uhr

Hi,

das ist total unterschiedlich. Jeder handhabt das anders.

Ich habe nach beiden Entbindungen überhaupt keine Hilfe gehabt und ehrlich gesagt auch nicht gebraucht.

Bei Max war ich eine volle Woche im KH, danach hatte mein Mann zwar noch eine Woche Urlaub - ich habe trotzdem viel gemacht. Wir waren Einkaufen, Waschen und Putzen habe ich sowieso gemacht, gekocht usw..

Beim 2ten war ich genau 4 Tage im KH und habe anschließend alles langsam alleine wieder gemacht. Mein Mann hatte zwar 3 Wochen Urlaub, aber ich bin nicht der Typ, der sich ins Bett legt und zuschaut. Wenn es mir gutgeht schon gleich gar nicht. Unser Großer war zwar schon fast 5 Jahre alt, trotzdem habe ich ihn ab und zu hochgenommen - zum drücken und kuscheln.

Allerdings hatte ich 2 WKS. Geschadet hat es sicherlich nicht.

LG
Caro mit Max im August 6 und Lara 1 Jahr

Beitrag von axaline 06.06.10 - 18:05 Uhr

Also, ganz ehrlich, ich denke da gibt es kein Pauschalformel !
Ich habe am 1. Mai entbunden.
Ich bin am Tag meiner Entlassung aus dem KH erstmal einkaufen gegangen...
Und tragen tu ich schon seit einer Woche nach Entbindung wieder unsere mittlere Motte ist 3 und wiegt etwa 20 kg. Die muss ich manchmal umbetten, wenn sie bei uns eingeschlafen ist z.B. da warte ich doch nicht bis mein Mann nach Hause kommt oder sich hochbequemt !

Dein Körper sagt Dir schon was Du kannst und was nicht. fang langsam an, und arbeite Dich langsam vor ! Nach und nach kannst Du alles wieder in Angriff nehmen, es muss ja nicht alles innerhalb einer halben Std. fertig sein, oder ?
Nimm Dir soviel Zeit wie Du brauchts für Deine Hausarbeiten !

Gruß Janine mit Paul

Beitrag von getmohr 06.06.10 - 19:27 Uhr

hallo,

ich ahb meien zweite Tochte am 10.5. entbunden, meine Große ist 17 Monate alt. Seit ein paar Tagen trage ich die Große wieder selbst, davor hab ich sie halt möglichst nur im Sitzen auf den Arm genommen und sie beispielsweise nicht auf der Treppe getragen (war aber kein Problem, sie kann die Treppe alleine). Mein Mann hatte zwar auch insgesamt 4 Wochen urlaub und hat dann geguckt, dass er die Große mögloichst getragen hat, falls notwendig, was den Haushalt betrifft ahb ich da von Anfang an alles gemacht, hab mir nur z.B. den Staubsauger von einem Stockwerk ins andere tragen lassen.

Beitrag von nordseeengel1979 07.06.10 - 12:01 Uhr

Dein Körper wird Dir schon sagen wenns zu viel ist/war ;-)

Mein Freund hatte kein Urlaub und ich musste alles alleine machen, auch Babysafe ect tragen. Ich kam nach 3 Tagen ausm Krankenhaus ( KS ) und das Leben ging wie gewohnt weiter mit allem drum und dran.

Lg Nordseeengel & Kira Marie ( 11 Wochen )