Schwangerschaft vorher-träumen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von elli-pirelli1704 06.06.10 - 18:43 Uhr

Habt ihr vor eurer Schwangerschaft einen Traum davon gehabt?

Also ich wünsche mir zwar ein Baby - irgendwann mal. Aber nciht jetzt und sofort.

Meint ihr, dass der Körper einen mitteilen will dass er schwanger sein will/ist/kann?


Also ich habe letzte Nacht folgendes geträumt:

Ich war schwanger und habe ein Mädchen zur Welt gebracht. Das Glücksgefühl war einfach unglaublich! Es war ein hübsches Baby. Ich habe es umsorgt mit allem was ging: gestillt, gewickelt und ihm viel Liebe gegeben. Okay... Es hat mir auch über die Schulter gekötzelt nachdem ich sie gestillt hatte. Aber meine ganze Familie hat sich rührend um dieses Kind gekümmert - es war sooo geliebt...

Was meint ihr dazu? Bin mal gespannt auf eure Deutungen....

Beitrag von die-ohne-name 06.06.10 - 18:49 Uhr

Hallo,

meine Deutung:

Es war ein Traum, is doch was ganz normales, ich hab auch schon dutzende Male geträumt das ich ne Hexe bin und auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden soll, hmmm noch leb ich :-p

Vielleicht hast du nen Wunsch, aber das können wir dir wohl nich beantworten!

Lg

Beitrag von elli-pirelli1704 06.06.10 - 18:53 Uhr

Stimmt schon, aber könnte ja sein :-)

Na egal, jedenfalls träume ich derzeit ständig von Babys, Geburt etc...

Vielleicht auch der Anfang von etwas "neuem"....

Beitrag von die-ohne-name 06.06.10 - 19:07 Uhr

Das könnte sein, du wirst es sehen, sei gespannt auf das was kommt ;-)

Alles Liebe#blume

Beitrag von k_a_t_z_z 06.06.10 - 18:53 Uhr



In der allgemeinen Traumdeutung steht Geburt für einen erwünschten/ erhofften generellen Neubeginn - egal welcher Art.

LG, katzz

Beitrag von elli-pirelli1704 06.06.10 - 19:15 Uhr

Also ich merke, da scheiden sich die Geister :-)

vielleicht ist es wirklich mein Seelenwunsch - träume derzeit ganz oft von Babys, aber ich werde auch derzeit völlig mit SChwangeren und süssen Babys konfrontiert...

Na hoffen wir mal......

Beitrag von ppg 06.06.10 - 19:15 Uhr

Bei mir wars so:

Ich habe geträumt , das meine Freundin ein Kind bekommt. Eine Tochter!

Zu der Zeit war meine Freundin fast 40, hatte ihren Kinderwunsch, mangels passendem Partner, so gut wie aufgegeben. Sie hat mich für verrückt erklärt, als ich ihr von meinem Traum erzählt hab.

Nun, ihr Töchterchen wird im Sommer eingeschult

Ute

Beitrag von grizu99 06.06.10 - 20:05 Uhr

Ich hab mal in der Psychiatrie gearbeitet und hatte mich einen Nachmittag mit Patienten hin gesetzt und einfach drauf los gemalt.

Irgendwann kam meine Kollegin und meinte ich hätte was gemalt, das ausschaut wie eine Gebärmutter mit einem Baby drin. Für mich war das nur so hingekritzelt... 1 Woche später hab ich erfahren das ich schwanger bin... ;-)

Manchmal zeigt einem das Unterbewußtsein schon was :-p

Beitrag von nicole1508 06.06.10 - 20:16 Uhr

Hallo
Ich hab schon vor 2Jahren geträumt das Ich schwanger sei,und das lustige,mein Freund hatte den Traum das er nach Hause kommt und sein Mädchen ihm entgegenläuft..aber das war auch eine Zeit in dem Wir beide den ausgeprägten Wunsch nach einem Kind hatten.

Beitrag von mine80 06.06.10 - 20:46 Uhr

Also FÜR MICH gibt es zweierlei Träume:

1. Das was man tagsüber erlebt hat und einen bewusst oder unbewusst tief berührt hat. (Ich träume grundsätzlich immer von Spinnen, wenn cih tagsüber eine gesehen habe. Habe extreme Panik vor den Mistviechern.)

2. Ich nenne es mal "unerfüllte Wünsche". (Ich habe vor Jahren immer wieder von meinem Ex geträumt, obwohl ich sicher war, ich sei über die Trennung hinweg. Hatte mich damals sehr darüber gewundert... bis ich ihm dann wieder persönlich begegnet bin. War nämlich noch immer in ihn verknallt.)

Vielleicht ist dein Traum einer der 2. Sorte gewesen.

LG
mine80

Beitrag von sterni84 06.06.10 - 20:53 Uhr

Hallo!

Also bei MIR war das damals so:

Nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, hatte sich mein Zyklus noch nicht wieder richtig eingependelt, ich wußte also nicht genau wann meine Mens kommen sollte.

Ich habe 6 SS-Tests gemacht und ALLE waren negativ. Ich war also überzeugt, dass es nicht geklappt hat. Dann träumte ich eines Morgens, dass ich einen Test gemacht hab und dieser positiv war. Ich träumte von einer Tochter mit blonden Locken.

Ich bin also aufgestanden, morgens um halb 5, hab einen Test gemacht und der war sowas von an eindeutig positiv. Und was soll ich sagen? Meine Tochter ist blond und hat Locken!

Soviel zum Thema träumen!

LG Lena

Beitrag von elli-pirelli1704 06.06.10 - 21:37 Uhr

Das ist ja süss!

Ach ja... Ich würde gerne, versuche allerdings mich gerade von diesem Gedanken zu verabschieden, weil mich das echt noch wahnsinnig macht :-[

Habe auch den passenden Kommentar im aktuellen Thema geschrieben

http://www.urbia.de/magazin/kinderwunsch/wenn-der-kinderwunsch-die-seele-belastet?page=6#comments

LG

Beitrag von moonlight83 07.06.10 - 07:33 Uhr

Ich träumte als ich in der Berufsschule war, dass meine Lehrerin schwanger war, mit der ich mich super verstanden habe.
Lustigerweise hatte sie erst vor ein paar Tagen erfahren, dass sie in der 6. Woche schwanger war.
Nach einigen Monaten teilte sie mir dann mit, dass sie damals wirklich ganz frisch scwaanger war.