Unser Fussel ist auf dem Bauernhof...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ...melle... 06.06.10 - 19:08 Uhr

Huhu

sorry, dass ich gestern nicht mehr geschrieben habe..

also unser Fussel ist seit heute auf dem Bauernhof..das Ehepaar sieht aus, zum Schreien, ABER die Tiere sind alle sauber ;-)

sie behalten die Tiere und wollen sie vor dem Tod bzw. vor dem Tierheim retten..

sie kümmern sich mehr um die Tiere als um ihr eigenes Aussehen ;-)

danke für eure Antworten gestern, Fussel hat den Weg gut überstanden, wir sind heut morgen um 8 Uhr gleich losgefahren...

Liebe Grüssle Melle

Beitrag von tauchmaus01 06.06.10 - 19:50 Uhr

Toll, und wie leben die Tiere dort? Haben sie viel Platz?

Mona:-D

Beitrag von ...melle... 06.06.10 - 21:22 Uhr

Die Hasen und Kaninchen sind je nachdem wie sie sich vertragen zu zweit in einem Käfig..nicht sonderlich groß aber Platz genug..tagsüber werden sie rausgelassen in ein riesiges Gehege..

die 2 Ponys und das Pferd haben eine große Koppel und für nachts jeder seinen Stall bzw. jeder seine eigene Box..die Hunde leben im Haus und im Hof..

also der Hof ist nicht der Sauberste..das Ehepaar sieht wirklich Horror aus, aber den Tieren geht es dort super..

und das war für uns das Wichtigste...

wir können sie und unseren Fussel auch jederzeit besuchen kommen..

Beitrag von tauchmaus01 06.06.10 - 22:50 Uhr

Oh weh. Und da haben wir schon das Problem.
Ich hätte das Tier nicht da abgegeben.
Erstens ist Käfighaltung die reinste Qual für ein Kaninchen und gerade Abends und Nachts wollen die laufen.
Was ist im Winter?

Das nächste Problem ist dass sie jeden Tag aufs Neue die Rangordnung untereinander klären müßen, das ist der reinste Stress für die Tiere.

Jedesmal wenn sie abends eingesperrt werden und aufs Neue morgens zusammenkommen geht es wieder los.

Schade dass Du diese Infos nicht schon eher hattest, das ist auf jeden Fall KEIN guter Platz für Kaninchen:-(

Ich rede aus 20 Jahren Erfahrung mit Kaninchen.

Was machen die Leute denn im Winter mit den Tieren? Bleiben sie draussen? Da brauchen sie isolierte Ställe, ein Käfig oder ein handelsüblicher Stall reichen nicht aus.

Ich würde das Tier lieber wieder holen und über ein Kaninchenhilfeforum vermitteln.....das hört sich jedenfalls nicht gut an, sorry!


Mona

Beitrag von windsbraut69 07.06.10 - 20:58 Uhr

Ich schließ mich mal an.
Genau so wenig, wie Kaninchen nachts in einen KÄFIG gehören, gehören Pferde ausgerechnet nachts in den Stall...

LG