Baby und Autofahren bei der Hitze.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nordseeblume 06.06.10 - 19:18 Uhr

....wie macht ihr das denn?

Heut wars schon um 9 Uhr beim Spazierengehen voll warm und man merkt Amelie (9 Monate) die Umstellung echt an. Sie ist ganz schön gedetscht, ganz zu schweigen vom Autofahren.

Klimaanlage? Dann läuft danach bei ihr und mir die Nase! Fenster runter? Dann siehts wie wild und kühler wirds auch nicht. #schwitz

Gestern hatten wir nen Ausflug nach München geplant der schon x-Mal verschoben wurde, auf dem Rückweg hatte sie lauter Schweißperlen auf dem Kopf und war quängelig ohne Ende.

Wie haben das bloß unsere Eltern gemacht???#schein

Bzw, wie macht ihr das?

Lg,
Meike mit Amelie

Beitrag von canadia.und.baby. 06.06.10 - 19:23 Uhr

Wir haben immer die Klimaanlage laufen , wenn sie richtig eingestellt ist passiert da auch nichts!!

Und in Ortschaften auch mal fenster auf!

Beitrag von mama3kinder 06.06.10 - 19:36 Uhr

Nabend,

Unser Kugelporsche (Peugeot 205) hat keine Klima, wir haben vorne die Fenster auf, natürlich nicht ganz aber ein stück, ist zwar trotzdem warm ohne Ende aber wir versuchen halt so wenig wie möglich mit Auto unterwegs zu sein. Was meist schlecht machbar ist da wir beide Arbeiten und unsere Kids täglich zur Kita und auch wieder nach Hause müssen. Wir haben die letzten 2 Tage auch gemerkt das unsere Kids gerade bissl stressig sind bei so Wetter.

Ich habe meine Mama und SchwigiMami gefragt und die meinsten das sie das Fenster auf gemacht haben und dann war gut.

Liebe Grüße Janine die gerade ihren Sonnenbrand kühlen muss :-(

Beitrag von seikon 06.06.10 - 19:55 Uhr

Unser Auto hat eine gute Mehrzonen Klimaautomatik. Da ist die Temperatur angenehm, ohne dass es schneidend kalt wäre.
Ohne Klimaanlage fahren käme für mich überhaupt nicht in frage. Schon gar nicht bei dem Wetter.

Beitrag von kathrincat 06.06.10 - 20:19 Uhr

klar klimaanlage, die richtig einstellen und gut.

Beitrag von zwillinge2005 06.06.10 - 21:28 Uhr

Hallo,

natürlich mit Kilimaanlage.

Ich hatte sie heute auf 25 Grad stehen.

Warum sollte da anschliessend die Nase laufen?

Ohne Klimaanlage ist die Innentemperatur bei geschätzen 45 Grad.

LG, Andrea

Beitrag von femalix 06.06.10 - 22:58 Uhr

Hallo,

Klimaanlage - halt nicht soooo kalt stellen, immer nur wenige Grad kühler wie die Außentemperatur.

Und meine Mutter war alleinerziehend und hatte gar kein Auto. War ein Problem weniger.

Wenn wir länger unterwegs sind, dann hab ich mehrere Klamotten dabei und zieh unseren Filius um, sobald er verschwitzt ist, dann fühlt er sich wohler. Und erkältet sich nicht so schnell. Planen auch Stopps dazu ein, wo er mal so 15 - 30 Minuten aus der Schale rauskommt und sich etwas bewegen kann(auf Autositz unter Aufsicht), in Kofferraum auf Decke (Bus, Kombi) oder kurz in Kinderwagen oder Liegebuggy, so, daß er strampeln und sich drehen kann - bin ja dabei.... So kommen wir meistens ohne motziges Kind ans Ziel, obwohl wir öfters viel unterwegs sind.

Hast Du einen Sommerbezug aus Frottee im Sitz? Reicht auch ein Handtuch, in das Du Schlitze für die Gurte schneidest und zwischen Baby und Sitz legst. Hilft auch ein wenig.

Weiter frohe Fahrt

lg

femalix