Beim ersten mal nicht entjungfert?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von mhhhh 06.06.10 - 23:04 Uhr

Hallo

hatte vor etwa einem Jahr mein erstes mal mit meinem Ex. Ich hab ihn sehr geliebt und war immer total erregt. Seinen Penis hab ich gar nicht richtig in mir gespürt wir waren auch immer irgendwo draussen oder in seinem Auto (also auch nicht komplett nackt).

Nun hatte ich vor kurzem mein erstes mal mit meinem neuen Freund und es tat total weh obwohl ich ihn auch sehr liebe. Ausserdem hats geblutet. Seitdem haben wir schon öfter und es wird jetzt auch schöner. Aber für mich ists doch komisch. Ich zweifel schon an mir selbst ob ich mit meinem Ex richtigen Geschlechtsverkehr hatte. Kann es sein, das sein Penis zu klein war? Oder er vielleicht nicht scharf genug auf mich und deshalb nicht steiff?

LG
die unerfahrene..

Beitrag von kommt vor 06.06.10 - 23:08 Uhr

war bei mir genauso. erstes mal, nix geblutet, nix wehgetan, cool. zweites mal mit nem andren und auf einmal am bluten und siffen wie sau mit schmerzen, die man keinem wünscht. der erste war schon steif, hatte halt keinen besonders großen, lag vllt daran? kann auf jeden fall vorkommen. andrerseits, ein halbes jahr lang.. hmmm.

Beitrag von mhhhh 06.06.10 - 23:14 Uhr

Danke

saumässig waren die schmerzen nun nicht eher wie ein brennen. mein Ex hat damals zu mir gesagt: Wenn das mit dem Sex besser klappen würde, dann wäre was richtiges draus geworden #kratz ich war ja noch unerfahren. Keine Ahnung, was falsch lief. hab mich auch nicht getraut zu fragen. Aber er muss ja mal in mir gewesen sein, das erste mal als wir ohne Kondom miteinander schliefen - hatte keines da aber hab damals mit der Pille angefangen - hat er mir Vorwürfe gemacht hat und gesagt: Wenn du jetzt schwanger bist streite ich alles ab...

Beitrag von berndundmonika 06.06.10 - 23:56 Uhr

Ohne großko.. zu sein
ich hatte das zweifelhafte "Vergnügen" 2 Jungfrauen in meinem Leben zu begegnen. Bei ersterer war es ziemlich kompilikationslos und ich zweifelte ihre angebliche Jungfräulichkeit an, obwohl sie es mir intensiv beteuerte. War mir eigentlich sowieso egal. Bei der 2ten mit ihren 22 Jahren, bildhübsch und für mich als Mann in der Einstufung "männermordend" war es ein totaler Schock als ich hörte, daß sie ihr Hymnen noch besaß. Diese Entjungferung verlief blutig und sehr schmerzvoll. Da ging die ersten 2 Tage nichts mehr. Aber dann......!
LG

Beitrag von mhhh 07.06.10 - 00:02 Uhr

erstens hört sich das großkotzig an und zweitens: Was willst du mir damit sagen? Definitiv wurde ich ja wohl erst von meinem zweiten "Mann" entjungfert. Was war das also mit dem ersten?

Beitrag von berndundmonika 07.06.10 - 00:09 Uhr

Ich werd*s dir nicht verraten, da dur mir einfach zu unfreundlich begegnest!
Kleiner Tipp: Der erste war schlau und hat sich früh genung aus dem Staub gemacht

Beitrag von mhhh 07.06.10 - 00:16 Uhr

#klatsch

na danke das einem hier so nett geholfen wird!

Ps. Auch wenn sich das so angehört hat: Letztenendes hab ich die "Beziehung" beendet, weil ich keine Wochenendbeziehung wollte, die nur wenn wir uns gesehen haben bestand sondern einen echten Freund. Mein Ex ist mir noch lange nachgerannt und redet bis heute noch nicht mit mir, weil er sauer ist, das ich schluss gemacht habe (habs nur nicht reingeschrieben, weil ich nicht großkotzig klingen wollte ;-) )

Beitrag von 0 815 07.06.10 - 07:42 Uhr

Guten Morgen

Bei mir lief es ganz ohne Blut ab.
Ich habe jahrelang Sportakrobatik gemacht und mein damaliger Gyn erklärte mir, das es durch den vielen Sport wahrscheinlich eingerissen war.
Schmerzhaft war es beim ersten mal nicht. Heute glaube ich, das wir es nicht "richtig angestellt" haben.
Beim zweiten mal tat es schrecklich weh, aber von mal zu mal wurde es immer schöner.

LG 0 815

Beitrag von kannschonsein 07.06.10 - 08:51 Uhr

Klingt für mich schon so, als hätte dich erst der zweite richtig entjungfert. Beim mir waren die ersten Male auch eine recht schmerzhafte und blutige Angelegenheit, hab die Beziehung ua deswegen rasch beendet. Mein Gyn sagte damals: Man sieht, dass ich noch nicht oft Sex hatte. Vielleicht war dein Häutchen beim ersten Mann einfach nicht "komplett" eingerissen?

LG thyme