Mundpilz mach mir so Vorwürfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicole21oal 07.06.10 - 10:00 Uhr

Hallo!
Ich mache mir richtige Vorwürfe. Heute wurde festgestellt das Laura einen Pilz im Mund hat. Nur wie kann sowas entstehen? Ich koche regelmäßig die Schnuller und die Flaschen aus. Ich bin ratlos!!!!
Jetzt habe ich ihr das Gel gegeben und sie hat sofort erbrochen :(
Kennt das jemand??

LG Nicole

Beitrag von ganja 07.06.10 - 10:25 Uhr

Hallo.

Leon hatte auch schon Soor. Das bekommen total viele Babys. Da brauchst du dir echt keine Vorwürfe machen.

Das kann auch kommen wenn die eben die ganze zeit die finger in den Mund stecken, Die fassen ja auch andere Leute an.

Also Kopf hoch, das geht auch wieder weg

Beitrag von muckel1204 07.06.10 - 10:36 Uhr

Ja das kann passieren, meine beiden hatten das im Babyalter zwar nicht, aber der Kleine hatte es vor 2 Wochen aus der Kita mitgebracht. Er hatte auch dieses Gel bekommen, erbrochen hat er nicht, aber es steht in der Packungsbeilage, das es passieren kann, nimm ein bischen weniger. Flaschen und Sauger, sowie Nuckel jeden Tag auskochen. Viel kannst du nicht machen, sie nehmen ja eh alles in den Mund.

LG

Beitrag von caitlynn 07.06.10 - 10:37 Uhr

Das kann so schnell passieren, hatten wir auch als John so 14 Tage alt war.
Was wichtig ist, dass du das Mundgel gut verteilst, meine Hebi hat mir gezeigt wie das am besten geht, indem man eine saubere ecke einer mullwindel nimmt über einen finger stülpt da ein bisschen gel drauftut und dann damit einmal im mund in jede ecke schmiert.. das geht besser als wattestäbchen.
Es kann etwas dauern bis es vollständig weg ist und es kann (wie bei uns passiert) durch den magen-darm trakt wandern und dann eine windeldermatitis hervorrufen aber auch dagegen gibts dann eine salbe (mykoderm einmal mundgel für mund und salbe für po)

ansonsten mach dir keine vorwürfe, und solltest du stillen, vergiss nicht deine brustwarzen mitzuschmieren denn sonst steckt sich deine kleine permanent wieder an und du bekommst auch einen pilz an der brust.. nicht schön.

lg cait mit john 20 wochen

Beitrag von heike0479 07.06.10 - 10:38 Uhr

...ich kann mich nur anschließen. Soor haben sehr viele Babys. Meine Hebi hatte bei meiner Püppi letztens auch Soor vermutet (war dann nicht so). du kannst den Mundraum auch mit Schwarztee auspinseln (losen schwarzen Tee 2mal aufkochen und dann mit einem Wattestäbchen austupfen - auch ein Tip von meiner Hebamme).

Lg #blume Heike mit Jan (3 jahre) und Lara (1 Monat)

Beitrag von femalix 08.06.10 - 02:11 Uhr

Hi,

Du, diese blöden Hefepilze sind immer und überall. Meine ersten beiden Kinder hatten das nie, die meiner Schwester immer beim Zahnen und mein Nesthäkchen hatte das jetzt auch - eben beim Zahneinschuß - und ich paß echt auf. Also sterilisiere, Flaschen, Sauger und Schnuller, küsse ihn nicht auf den Mund, aber wie gesagt, diese Pilze sind ÜBERALL und sobald die körpereigene Abwehr nur einen Hauch angeschlagen ist, wusch, können sich die schon ausbreiten. Mach Dir keinen Kopp!

Was hast du für Gel? Infecto-Soor? Hab das Anfangs nur auf den Finger getan und im Mund vorsichtig verrieben, weil Sohnemann das echt eklig fand. Dann hat er sich dran gewöhnt und ich konnte es normal geben - ohne daß er erbrach.

LG

femalix