15 Minuten zu spät...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von snoopygirl-2009 07.06.10 - 10:11 Uhr

...um auf "Ich habe mein Kind verprügelt" zu antworten. Natürlich ist Hauen weder in Ordnung noch eine Lösung, trotzdem:

Herzlichen Glückwunsch an alle Supermamas die ihrem Kind noch nie im Affekt eine gegeben haben oder es anderweitig demütigend behandelt haben. Ihr seit die Tollsten und es gibt so viele von euch!!!!

Seltsam nur das ich tagtäglich irgendwo jemanden sehe der sein Kind mies behandelt und sei es nur verbal, was manchmal vielleicht schlimmer ist.

Beitrag von engelchen113 07.06.10 - 10:19 Uhr

Also ich finde absolut nicht, daß es etwas mit "Supermama" zu tun hat, wenn man sich soweit zusammenreißen kann, um sein Kind nicht verbal oder körperlich zu misshandeln oder zu demütigen.

Das ist nicht die AUSNAHME sondern die REGEL!

Ich weiss ja nicht, was Du so tagtäglich für einen Umgang hast, aber ICH sehe eigentlich sehr sehr selten Menschen, denen solche Entgleisungen gegenüber Ihren Kindern passiert.

Beitrag von snoopygirl-2009 07.06.10 - 10:27 Uhr

Das finde ich auch nicht.

Trotzdem wäre ein bissl mehr Verständnis durchaus angebracht.

Was meinen Umgang angeht: ich habe hier von Menschen geredet die ich auf dem Spielplatz, in der Stadt oder beim Einkaufen sehe.

Beitrag von micnic0705 07.06.10 - 11:07 Uhr

Dann solltest Du wohl mal Dein soziales Umfeld überdenken. Ich sehe so etwas weder auf dem Spielplatz oder beim Einkaufen noch sonst irgendwo.

Desweiteren finde ich es absolut daneben zu misshandeln, sei es verbal oder körperlich.

Beitrag von micnic0705 07.06.10 - 11:10 Uhr

Ach so, Verständnis habe ich für uneinsichtige Menschen, die ihren Frust an wehrlosen Kreaturen auslassen, überhaupt keines!

Beitrag von ppg 07.06.10 - 10:35 Uhr

Ich wurde als Kind von meinen Eltern verprügelt und gedemütigt.

Ich weiß, wie weh das tut, und welchen Narben eine solche "Erziehung" auf Kinderseelen hinterläßt.

Darum ist sind mir soche Entgleisungen in meinem 15 Jahren als Mutter nicht ein einziges Mal wiederfahren. Für mich keine besondere Leistung, sondern ganz normaler Umgang im menschlichen Miteinander.

Wenn das allein schon für Dich eine herausragende Leistung ist, wird Dein Umfeld vermutlich von Menschen geprägt sein, die meinen Eltern nicht unähnlich sind.

Dafür mein Mitgefühl

Ute

Beitrag von snoopygirl-2009 07.06.10 - 10:42 Uhr

War ja klar das es hier an allen völlig vorbei geht was ich eigentlich meine.

Meine Eltern haben noch ganz andere Sachen mit mir gemacht als mich "nur" zu verprügeln, ich weiss also wovon ich rede.

Bei einem einmaligen Ausrutscher mit Einsicht und Hilferuf find ich es aber doch gewaltig übertrieben gleich "Dir gehört ja das Kind weggenommen" zu schreien.

Wie heisst es:

Getroffene Hunde bellen...

Beitrag von thyme 07.06.10 - 10:44 Uhr

Es ist ein Unterschied, ob man das Kind einmal im Affekt haut, oder ob man es blau und grün prügelt.
Ich habe mein Kind einmal gehauen und zwar wirklich aus Versehen, als er mich mit zwei überraschend gebissen hat. Ein anders Mal hab ich ihn grob zurückgerissen, als er aus Trotz über die Strasse rennen wollte. Aber nie, wirklich nie, hab ich ihn geschlagen.
Und unser Vierjähriger fordert das manchmal wirklich heraus,das kannst du mir glauben.

Beitrag von bibi22 07.06.10 - 10:46 Uhr

Sry aber das hat nichts mit Supermama zu tun!

http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte#B.C3.BCrgerliche_und_politische_Rechte

Das ist das gute Recht, eines Kindes, eines jeden Menschen!

Das ist weder ein Kavaliersdelikt, noch ein "kann ja mal passieren" Ausfall, das DARF NICHT passieren!

Da bin ich doch gerne eine Supermama!! Und werde mich auch in keinster weise dafür rechtfertigen.

Grüße Bianca

Beitrag von frieda05 07.06.10 - 10:47 Uhr

a) habe ich ein Verständnisproblem hinsichtlich Deiner Überschrift,

b) ist hier das Partnerschaftsforum

c) was meinst Du warum die unten stehende Diskussion stillgelegt wurde? #aha !!!

GzG
Irmi

Beitrag von frieda05 07.06.10 - 10:49 Uhr

streichen wir Punkt a) #augen... beim 2ten lesen, hat selbst olle Irmi das geschnallt #rofl

Beitrag von luc224 07.06.10 - 11:08 Uhr

#schock Heftig!
Es hat nix...rein GAR NIX...mit Supermama zu tun!
Ich habe meine Kinder NIE geschlagen und ich werde meine Hand dafür ins Feuer legen dass ich sie niemals schlagen werde, trotzdem bezeichne ich mich sicher nicht als Supermama!#augen
Alle Kinder können einen zur Weißglut bringen, glaube nicht dass DEIN Kind besonders anstrengend ist.
Echt grausam sowas...Dein armes armes Kind!
Hol Dir schnell Hilfe bevor Du nochmal zuschlägst!

Beitrag von snoopygirl-2009 07.06.10 - 11:10 Uhr

Ähm...nochmal?! Ich schlage ja gar nicht..höchstens mein Kissen:-p

Beitrag von mansojo 07.06.10 - 11:13 Uhr

als erwachsener mensch sollte man sich im griff haben


mein vater hat mich vor meinen freundinin geohrfeigt
weil ,keine ahnung

er hats auch vergessen

ach doch weil ich ihn zur weißglut gebracht hab

find ich schon blöd wenn man so schnell mit seinen latein am ende ist