frage wegen anzeichen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von rosarose2 07.06.10 - 10:20 Uhr

Hatte eine FG in der 9. ssw, und einen sehr frühen abgang. Bei meiner ssw hatte ich bestimmte anzeichen: 1 woche vor nmt mensziehen, 3 tage vor nmt keine lust auf kaffee, kaum hunger, übelkeit etc..
Muss ich jetzt, falls die gleichen anzeichen wieder kommen, angst vor einer erneuten FG haben? Oder hat das eigentlich nichts damit zu tun, "es war ja alles ok bis zur 7. ssw?"

Falls jemand fragt: wie waren deine ss-anzeichen.. würdet ihr da erzählen, wie es bei euch war? Oder eben nicht weil es in einer fg endete??

LG und viel Kraft

Beitrag von bipi2203 07.06.10 - 16:18 Uhr

Hallo!

Ich hatte vor ca. 3 Wochen auch eine FG in der 10. SSW.
Meine Anzeichen damals waren auch Appetitlosigkeit, Schwindel, Mensziehen, leichte Übelkeit und Brustspannen.

Habe seit dem Wochenende nun wieder mit Appetitlosigkeit und Schwindel zu kämpen. Ab und an leichte Übelkeit die aber nicht lange andauert. Vielleicht ist es auch nur das Wetter ??!!

Einerseits würde ich mich sehr sehr freuen wenn es gleich wieder geklappt hätte andererseits bin ich natürlich schon etwas ängstlich, dass es wieder in einer FG endet.

Ich habe bereits ein Kind mit 4 Jahren und hatte vor ihm auch eine FG in der 6 SSW. Damals hat es zwei Monate später wieder geklappt und alles ging gut.

Die Anzeichen haben nichts mit einer FG zu tun. Die Anzeichen kommen vom Anstieg des HCG-Wertes. Und der steigt ja bei einer FG genauso (vielleicht nicht so viel) wie bei einer normalen SS.

Warum sollte ich nicht erzählen wie es war??

Ich habe die FG mittlerweile sehr gut verarbeitet und sehe der Zukunft positiv entgegen. Nicht jede SS endet in einer FG.

lg, Birgit

Beitrag von boujis 07.06.10 - 18:41 Uhr

Hallo,

keine Angst wegen den Anzeichen.
Die haben nichts mit der FG zu tun, sondern mit der Umstellung der Hormone.
Ich habe 3 gesunde Kinder, bei 2 hatte ich gar keine Übelkeit. Müdigkeit u.s.w.
Bei meinem Jüngsten wurde mir bei Kaffeegeruch schlecht, bei Deospray, bei....!
Bei meinem 1. Sternchen hatte ich bis auf Kreislaufproblemen gar keine Anzeichen, aber ein ungutes Gefühl.
Bei meinem 2. Sternchen hatte ich alle Anzeichen, aber halt auch eine FG.
Jede Schwangerschaft ist anders und man kann den Ausgang nicht anhand der Schwangerschaftszeichenn, oder dem Ausbleiben dieser festmachen.

LG