Nun Flaschenbaby (Novalac BK1) und weiß nicht wie viel....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabrinimaus 07.06.10 - 10:36 Uhr

Hallo ZUsammen,

ich habe ja nun meine Versuche zu stillen aufgegeben. Ausserdem bekommt meine Maus seit etwa einer Woche keine Mumi mehr. Sie hat immernoch wahnsinnig unter Blähungen gelitten und bekommt jetzt Novalac BK1 und es geht ihr wesentlich besser...sie ist wie ausgewechselt.

Jetzt hab ich das Problem, dass ich mit Flasche geben nicht wirklich auskenne. Bei ihrem Körpergewicht sollte sie laut Packungsangaben 5 mal 120ml trinken. Bis jetzt hatte sie nach Bedarf bekommen und vordert es auch so ein. Ausserdem trinkt sie oft nur 60ml und hat dann natürlich nach 2 Stunden wieder Hunger.

Ich habe auch mal die Kalorien von Pre Nahrung mit der Novalac BK1 Nahrung verglichen und 100ml trinkfertige Nahrung Von Novalac haben weniger kalorien.

Was meint ihr, kann ich weiter nach Bedarf füttern, oder wie bekomme ich das hin, dass es nur 5 Mahlzeiten sind. Momentan sind wir so bei 7 Mahlzeiten.
Übrigens ist meine Maus ser klein (62cm, 5000gr), also nicht wundern, dass sie mit fast 19 Wochen nur 120ml trinken soll....

LG Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (18 Wochen)

Beitrag von mutschki 07.06.10 - 11:16 Uhr

hi

ich kenne diese nahrung zwar nicht,aber ich würde weiterhin nach bedarf geben. grade wenn sie nur mal 60 ml getrunken hat,da kann sie ruhig nach 2 std wieder kommen.das wird sich alles noch von selbst einpendeln.
mein kleiner war mit knapp 5 wochen 61 cm und fast 5000 g schwer,und trank da auch nur zwischen 70-100 ml.auch oft nach 2-3 std.
jetzt ist er 6 wochen alt,und meist sind es 100-140 ml die er trinkt. zwischen 3 und 4 std,nachts auch ma 5-6 std.er bekommt die 1er bebivita,1er nahrung kann genauso nach bedarf gegeben werden wie pre.


lg carolin

Beitrag von hellokitty27 07.06.10 - 11:26 Uhr

Hi!

Also laut Packungsangabe "sollte" unsere Tochter (14 Wochen) in 24 Std. 5 Flaschen a 205ml trinken!
Sie wiegt aber auch erst etwas über 5kg (sie wurde 4 Wochen zu früh geboren) und trinkt ca 6 Flaschen a 160ml.

Man sollte das geben was sie verlangen würd ich sagen und wenn sie nicht so viel "schaffen" wie es auf der Packung steht dann ist es eben so und das sind ja auch nur Richtwerte und jedes Baby ist halt anders!

Würd mir da keinen Kopf machen! ;-)

LG