Ich muss meine Katzen weg geben:-(

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bini83 07.06.10 - 10:42 Uhr

Hallo

Ich muss mir mal was von der seele schreiben#schmoll
Wir haben 2 Hauskatzen,und seit wir 2 kids haben weniger zeit,das geht ja noch,aber seit wir Umgezogen sind und kein Balkon haben(Haus)sind sie nur noch am rein machen#schmollraus lassen möcht ich sie nicht,weill eine Schtrasse gleich neben an ist und ich sie nicht will von der Strasse kratzen#gruebelsie sind es auch nur drin gewohnt.
Sie haben immer wie mehr auf den boden gemacht,neben das k-klo,auf tepich,auf Badetuch,ins zimmer geschissen,Bad-tepich und jetzt ins Bett bei mir und meinem mann so das wir heute neue Matratzen Kaufen müssen#aerger
Es ist so schwer sie ab zu geben, wen man nich weiss ob sie es dan gut habn,ich bin sonst der letzte Mesch der sowas machen würde,aber es geht nicht mer,wir haben 2 kleine Kinder,und es ist auch eine Hygiene Frage langsam#schockWir haben ihnen immer wider ein changse gegeben,das k-klo war immer suber,essen immer zur gleichen zeit,spetzille katzen duft stecker,alles ohne Erfolg#heul

Ich hof ich werd auf verständnis trefen hier,danke fürs lesen#gruebel

bini

Beitrag von -b-engel 07.06.10 - 10:53 Uhr

das tut mir leid für Dich aber wenns nicht anders geht.....



aber ducke dich schon mal#winke

Beitrag von __sunrise__ 07.06.10 - 11:07 Uhr


Hallo Bini,

Natürlich ist das eine schwierige Situation. Ich habe auch Mitleid mit Dir, allerdings kein Verständnis. Wieso seid ihr denn in eine Wohnung ohne Balkon gezogen, wenn ihr wusstet, dass eure Katzen dies brauchen oder sich daran gewöhnt haben? Gut, ihr seid in ein Haus gezogen. Aber da müsste es doch auch eine Möglichkeit geben, dass die beiden an die frische Luft kommen. "Gassi gehen" im Garten z.B. mit einer Katzenleine. Ich denke, dass die Katzen durcheinander sind und deswegen überall hinmachen. Sie wollen Dir etwas mitteilen und Dich nicht ärgern. Vielleicht solltest Du, bevor Du sie endgültig weggibst, zum Tierarzt gehen und ihm eure Lage erklären. Vielleicht hat er Tipps,Tricks. Setz doch bitte jeden Hebel in Bewegung, bevor Du die beiden abgibst. Du schreibst, dass Du weniger Zeit für sie (wegen der Kinder) hast, aber das ist okay. Sie sind zu zweit, sie können sich beschäftigen,spielen. Daran wird es nicht liegen. Vielleicht fehlt ihnen der Raum, das Angebot zum Spielen und Toben.

Wenn Du sie abgibst, dann landen sie erstmal im Tierheim und werden wahrscheinlich getrennt vermittelt. Wohin und wann sie vermittelt werden, das ist natürlich die Frage.

Gib Deine beiden Katzen noch nicht auf. Seid stark und versucht den Grund für das Verhalten zu finden.

Liebe Grüße und alles Gute,

Sunrise

Beitrag von kimchayenne 07.06.10 - 11:07 Uhr

Hallo,
das ist in der Tat eine ganz blöde Situation,bevor Ihr die Katzen agebt würde ich es allerdings nochmal mit einem Tierpsychologen oder Tierheilpraktiker versuchen.Ich gehe davon aus das Ihr beim TA ward und organische Ursachen ausgeschlossen sind?Du hast geschrieben das Ihr ein Haus habt,sicherlich mit Garten,könnt Ihr den nicht absichern so das sie da begrenzetn Freigang haben,oder wenigstens einen Teil vom Garten Katzensicher achen,das könnte das problem unter Umständen lösen.
LG KImchayenne

Beitrag von nsd 07.06.10 - 11:14 Uhr

Ihr könnten euren Garten doch absichern bzw. ein Gehege für eure Fellnasen machen.

Beitrag von suameztak 07.06.10 - 12:16 Uhr

Ich war früher mal im Tierschutz (Katzenschutz) aktiv, das ist einfach frustrierend. Katzen werden dummerweise bis zu 20 Jahre alt, aber die wenigsten, die sich früh eine Katze in den Haushalt holen, denken darüber nach, wie ihre Lebensplanung die nächsten 20 Jahre aussieht. Ob sie Familie haben wollen und dann noch genug Zeit haben, die Tiere zu beschäftigen. Oft ist das Protestpinkeln und Toilette-ignorieren ein Zeichen für Langeweile. Ob sie an einen Ort ziehen müssen, der nicht für Katzen geeignet ist. Keiner ist bereit, sich eine ältere Katze zu holen, obwohl man sich dann nur einen überschaubaren Zeitraum bindet. Lieber eine süße Kleine. Und somit haben auch die älteren Katzen, die abgegeben werden müssen, nur selten die Chance, wieder vernünftig vermittelt zu werden. Frustrierend!

In eurer Situation ist es schwer mit den Tieren weiter zu leben, keine Frage. Von daher hast du schon mein Verständnis, dass du die Tiere abgeben willst. Ich finde es nur traurig, dass ihr, wie schon so viele andere, mit denen ich damals in Kontakt war, vorher so gar nicht an die Zukunft (der Tiere) gedacht habt.