Heimliches Treffen mit Internetromanze?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von cyberromance 07.06.10 - 11:40 Uhr

Hallo,

ich habe zufällig in einem Chatroom so einen Mann kennengelernt, wir haben belanglose Themen geführt und ich habe ihn auch weiterhin nicht beachtet.
Nach ca nem Monat habe ich dann seine Nummer bekommen und auch angerufen.
Er ist so charmant(ich weiß dass sind sie am Anfang alle, aber er ist es irgendwie besonders).
Er ist so intelligent, er kann soviele Sprachen.
Er lebt noch nicht lange in Deutschland, aber er spricht super deutsch mit seinem französischen Akzent.
Dafür dass er noch nicht solange hier ist, hat er sich gut integriert, er arbeitet und kommt für sein Leben selbst auf.
Er hat mir schon so viel von sich erzählt, dass er ne Tochter hat aus alter Beziehung usw.

Er hat mir soviel von seinen Ängsten erzählt.

Wir unterhalten uns 2 STd und die Themen gehen nicht aus, ich weiß es ist nicht wirklich real, aber ich fühle mich so wohl bei ihm.

Er hat so viel Ahnung von Kunst und Literatur, Politik, es kommt mir vor als wüsste er alles.
Wir haben bis jetzt nur Bilder voneinander gesehen, und er ist eine richtig exotische Schönheit.

Nun zur Kehrseite:
Ich bin seit 6 Jahren mit jemandem zusammen, wir haben ein Kind.
Diese Beziehung lebt aber nur noch, weil sich keiner traut zu gehen-wegen der Kleinen.
Wir sitzen stumpf nebeneinander zu Hause und reden nicht, es gibt nichts zu reden-wenn dann nur Streit.

Okay, am Freitag wollten wir uns treffen, der Internetmann und ich.
Ich habe kalte Füße bekommen und ihm die Wahrheit gesagt, dass ich halt vergeben bin, aber nicht glücklich.
Dass es mir leid tut, dass ich ihm nicht alles von Anfang an erzählt habe usw.
Er hatte Kinokarten und wollte danach oder vorher mit mir ins Restaurant.
Er sagt dass er nie nur auf Sex oder so aus war, dass es ihm lieber ist dass ich ihm nun die Wahrheit gesagt habe, besser als hätten wir uns getroffen und ich irgendwann so den Kontakt abgebrochen.

Naja, als die Wahrheit draußen war und ich mich irgendwie erleichtert gefühlt habe, hat er mir eine Mail geschickt.
Worte, die ihm seit dem er mich "kennengelernt" hat durch den Kopf gingen, Gefühle seinerseits und dass ich auch nicht drauf antworten müsste usw.

Aufjedenfall ist seitdem er weiß dass ich eigentlich nicht kann, noch mehr Gefühl von meiner Seite aus im Spiel.

Meinem jetzigen Partner gegenüber ist es nicht wirklich fair, aber es würde ihn auch nicht wirklich erschüttern.
Ich weiß nicht, was soll ich machen?
Soll ich mich mit diesem Mann treffen?

Wir haben am Telefon 2 Std über Gott und die Welt geplaudert, ohne uns zu kennen, er wurde nie irgendwie ekelig, er hat Anstand zumindest scheint er so.
Er sagte auch, dass nun wo er weiß er respektiert dass ich einen Partner habe und er nichts kaputt machen will und sich auch nie wieder bei mir melden wird usw.
Aber nun bin ich diejenige die ihn unbedingt sehen will.

Crazy Story, ich weiß- aber es fühlt sich so gut an mit ihm zu reden, wer weiß wie sich der Rest anfühlen würde/könnte...

Beitrag von ostsonne 07.06.10 - 11:47 Uhr

Laß es, das ist nur der Reiz des Verbotenen, was dich im Moment da anzieht, auch da wird irgendwann der Alltag einziehen.
Denk an dein Kind und versuch an deiner Beziehung zu arbeiten.

Beitrag von cyberromance 07.06.10 - 11:49 Uhr

Ja das stimmt, die verbotene Frucht reizt mich irgendwie.
Danke für deine ehrliche Antwort

Beitrag von ..auweia... 07.06.10 - 13:48 Uhr

Hallo,

dasselbe habe ich letztes jahr durch...

Mein mann und ich hatten uns nicht mehr viel zu sagen, waren nur noch wegen der Maus zusammen, bis er diese Frau im Internet kennengelernt hat und sich mit ihr getroffen hat...

Er Hat mich betrogen, mich hat es vor schmerz fast zerrissen, wir brauchten 2 wochen (die er nicht zu Hause bei uns war sondern bei ihr) bis wir über unsere ganzen probleme reden konnten und und und...

und heute bereut er zutiefst diesen Weg... jedoch sind wir wieder glücklich, habe viel gesprochen, dran gearbeitet usw... und werden im September nochmal Eltern...

Er musste jedoch diese Frau verletzen, was mir letzendlich schei** egal ist, aber glaub mir, überall kehrt irgendwo der Alltag ein, aber man kommt auch wieder raus...


Redet über eure Ehe/Beziehung

alles Liebe

Beitrag von binnurich 07.06.10 - 14:46 Uhr

naja, mit einigen Abwandlungen hat das sicher schon so macher Mann bzw. so manche Frau erlebt (bzw. deren Partner erleidet)

wo führt es hin? zu guten Sex? zu problemtischen Gefühlen? zum Ende einer Beziehung.....

egal wohin, es bleibt dabei: die Geister die du riefst wirst du nun nicht wieder los. Du kannst machen was du willst, es wird immer lein "was wäre wenn" bleiben.

Mein Vorschlag: Triff dich mit ihm. Gehe sehenden Auges auf die Gefahr zu. Momentan idealisierst du ihn unendlich. Ich glaube nicht, dass du es jetzt einfach beenden kannst (was sicher das allerbeste wäre).

Und dann versuche auf Abstand zu gehen und zu entscheiden.