Wie ist eine PDA?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nina610 07.06.10 - 11:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,
waren grad im KH zur Geburtsplanung. Leider hat sich unsere Lütte wieder mit Kopf nach oben gedreht... Nun muß ich mit meinem Gyn sprechen, da schon eher zu einem KS geraten wird... Sie lag bisher nur 1x in SL.... Ach was solls... Bin zwar ehrlich gesagt ein wenig traurig, aber da ich ja schon eine "normale" Entbindung hatte, gehts...
Hab nur Bammel vor der PDA... Ist es echt so, das es weh tut wenn gestochen wird... Wie läuft das ab? Und mit dem Blasenkatheter? Aua....
Ab wann kann man dann wieder aufstehen...???

Ganz liebe Grüße

Nina + Emy 5 J. + Felicia 35.SSW

Beitrag von jiny84 07.06.10 - 11:45 Uhr

Ich kann jetzt nur von meiner Erfahrung sprechen,als ich eine PDA während einer Spontanen Geburt bekommen habe.
Also die Einstichstelle wurde vorher betäubt,das einzigste was ich gemerkt habe,war so nen Druckschmerz beim reinschieben,ansonsten eigentlich nichts.
Aufstehen durfte ich nach der PDA,als ich wieder Gefühl im Unterleib hatte und auf die Toilette musste.
Nach nem KS muss man ja glaube nen Tag oder so liegen bleiben,deswegen auch der Katheder,aber das weiss ich so nicht.

Beitrag von fyluc 07.06.10 - 11:46 Uhr

http://www.chirurgie-portal.de/anaesthesie/narkose-pda-geburt.html

hier kannst du es nachlesen was es ist

Beitrag von thaleia 07.06.10 - 11:52 Uhr

Wie schon beschrieben die PDA bekommst du als Druckschmerz mit...nicht so schlimm die Angst an sich das es weh tun könnte ist,denke ich, viel schlimmer.
Der Katheter wird die erst gelegt wenn die PDA wirkt, also davon spürst du nichts.
Wenn sie dir den dann entfernen ist es ein leichtes ziehen, aber auch das ist nicht schlimm. :-)
Du brauchst also keine Angst haben und entspanne dich noch ;-)

LG Grüße Thaleia

Beitrag von qrupa 07.06.10 - 11:52 Uhr

Hallo

die einstichstelle wirdf vorher betäubt. Das tut eben so weh wie nunmal eine Spritze weh tut. Die PDA selbst tut nicht weh, das ist eher soein Drucckgefühl.

Der Katheter muß sein, weil du zum einen keine Kontrolle über deine Blase hast und zum anderen die Blase für die OP leer sein muß.
Wann der geleght wird ist unterschiedlich. Manche Kliniken machen das erst nach der Betäubung, dann merkst du nichts davon. Wenn deine Klinik es vorher machen will, kannst du das auch verweigern und darauf bestehen, dass es erst nach der PDA gemacht wird.

Das erste Mal aufstehen sol man meist nach ein paar Stunden. mein KS war abends um 19 Uhr und am nächsten Morgen um 8 bin ich das erste Mal mit Hilfe aufgestanden. Das war zwar noch recht holperig und schmerzhaft, aber man bekommt ja Hilfe.

LG
qrupa

Beitrag von kabelmaus 07.06.10 - 11:53 Uhr

#winke

Ich hatte bei meinem ersten Sohn vor fast 13 Jahren eine PDA (aber nicht wegen KS).
Die Stelle wird lokal betäubt und in einer Wehenpause wird der Zugang in den Peridualraum gelegt. Und ja, es tat wirklich etwas weh - aber Schmerzen werden ja von jedem anders erlebt.
Meinem Mann tat es auch weh ;-) er saß vor mir, hielt meine Hände und ich verkrampfte mich so, dass ich meine Daumennägel so stark in seine Handrücken drückte - es hätte fast geblutet #schock

Nach der Geburt konnte ich recht schnell wieder laufen. Das dauerte vielleicht eine Stunde (aber direkt nach der Geburt das Kribbeln werde ich wohl nie vergessen - war nicht unangenehm, nur komisch)

Ich wünsche Dir alles Gute für die Geburt (meine Hebi sagt immer, auch Kinder in BEL können normal geboren werden)

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von lilaluise 07.06.10 - 11:53 Uhr

hallo
also ich fand die Pda super- mach ich dieses mal wieder.
Der Einstich war halb so schlimm und der Blasenkatheder naja weh getan hats nicht aber ist halt unangenehm!

Beitrag von hardcorezicke 07.06.10 - 13:47 Uhr

Hallo

eine pda bzw spiale setzen tut garnicht weh.. es wird vorher betäubt... ich habe nur gemerkt wie es auf einmal warm wurde und dann taub... auch der blasenkatheder war schmerzlos.. weder beim setzen noch beim ziehen.. das entlüften vom katheder war komisch aber nicht schmerzhaft.. ich hätte am selben tag noch aufstehen dürfen.. hatte aber angst das die fäden reissen.. bin erst am nächsten tag aufgestanden.. und seit dem habe ich mich um meine tochter gekümmert

LG Diana und Leonie