abstillen mit salbei - rat

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jaze 07.06.10 - 15:46 Uhr

hallöchen,

seit 3 tagen stille ich nicht mehr.

aber die brust platzt bald und tut sehr weh.

hab mir salbeitee gekauft. wieviel trink ich denn da nun?

und kann ich den druck wegpumpen ohne neue milch zu fördern?

danke

Beitrag von giraffchen84 07.06.10 - 15:54 Uhr

Warum stillst Du nicht mehr?

Ansonsten: besser ausstreichen als abpumpen.

Beitrag von jaze 07.06.10 - 15:58 Uhr

weil mein baby 8 monate wird und ich jetzt abstillen möcht, als erst unter druck wenn ich im september wieder anfang zu arbeiten

Beitrag von giraffchen84 07.06.10 - 17:38 Uhr

:-) das kann ich gut verstehen - weißt Du, wie das mit dem Ausstreichen geht? Es gibt ja auch so abstill-Tabletten, vielleicht sind die was für Dich?

Und natürlich alles Milchbildende vermeiden, wie zB Malzbier, Ovomaltine etc

Beitrag von zwillinge2005 07.06.10 - 20:04 Uhr

Hallo,

bis September sind es doch noch Monate.

Lass Dein Kind doch einfach trinken und reduzier die Stillmahlzeiten.

Ist für die Brust besser.

LG, Andrea

Beitrag von jaze 08.06.10 - 15:41 Uhr

Danke

aber tagsüber bekommt sie seit ner woche keinebrust mehr. es war nur noch nachts

Beitrag von mutschki 07.06.10 - 15:58 Uhr

hi

als ich damals bei meinem 2ten nach5-6 wochen abgestillt hatte,hab ich mehrere tassen salbeitee getrunken,also min. 4 tassen am tag,und wenn der druck zu gross wurde ab ich versucht auszustreichen,aber das ging bei mnir nie richtig,hab den kleinen dann entweder für 2-3 min angelegt bis der grösste druck weg war oder kurz abgepumpt.hatte zusätzlich auch noch globulis genommen,irgendwas mit p...phy...keine ahnung wie die nochmal heissen.

lg carolin

Beitrag von -vivien- 07.06.10 - 17:03 Uhr

als ich abgestillt habe hatte ich nach 2 tagen auch große schmerzen.
habe dann noch einmal etwas abgepumt. danach war der druck nie mehr so stark das es weh tat. kannst auch versuchen die milch unter der dusche auszustreichen.

ich habe mir dazu noch eine kanne salbeitee gekocht und sie über den tag verteilt getrunken

lg

Beitrag von nynne 07.06.10 - 18:01 Uhr

Wieviel Stillmahlzeiten lässt Du denn weg?
Als ich abgestillt habe, hatte ich nur noch Frühstück gestillt.
Ich habe über den Tag verteilt Salbei-Pfefferminztee getrunken - bestimmt nen Liter.
Nach 2 Tagen hatte ich ein bisschen Druck unten in der Brust, was ich unter der Dusche vorsichtig ausgestrichen habe.
Nach 4 Tagen war schon nichts mehr zu merken.
Auf keinen Fall abpumpen, da es die Milchbildung anregt.
Viel Erfolg!

Beitrag von moonlight83 07.06.10 - 19:59 Uhr

Zusätzlich soll Petersilie sehr wirksam sein.