Unser kleiner Linus

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von andrroeh 07.06.10 - 16:36 Uhr

1Tag vorm ET ( ich war es bereits völlig leid schwanger zusein )riet uns unsere Gyn. im Krankenhaus noch mal das vorraussichtliche Gewicht schätzen zu lassen da sie bereits 4100g schätze und er sich seit drei Wochen schon relativ tief im Becken befand aber das letzte stückchen einfach nicht runter rutschte.
Die Gyn. im KH schätze 4300g und rief gleich mal die Oberärztin die sogar 4500g schätze und uns im anbetracht der Risiken bei erstgebärenden mit so grossen Babys dazu riet uns zu nem Kaiserschnitt zu entscheiden liess uns aber bis zum nächsten Tag zeit uns zu entscheiden.
Eigentlich stand die Entscheidung schon im Krankenhaus fest. Auch wenn ich eigentlich lieber normal entbunden hätte war es mir eigentlich wichtiger auf Nummer sicher zu gehen.
Und dann ging alles ziemlich schnell der Arzt fragte mich ob ich lieber am selben Tag noch abends oder am nächsten morgen den Termin haben wollte. Ich habe mich dann für den nächsten vormittag entschiedeneinfach weil ich zu feige war direkt dazu bleiben.
Eine schlaflose Nacht voller Angst später fuhren wir dann ins Krankenhaus dort angekommen ab ins OP Hemdchen und dann natürlich mit nacktem Hinterteil selbst auf den OP Tisch hüpfen.
Für die Spinalanästhesie wurde die entsprechende Stelle am Rücken Lokal betäubt ( scheße tat das weh )Sobald ich lag sah ich um mich herum überall nur noch grüne Tücher, mein Mann in grünes Tuch gehüllt und viele andere geschäftig hin und her laufende grüne Männchen.
Während der OP versuchte ich immer mal wieder Spiegelungen in der OP Lampe zu erkennen aber ich sah nichts ( wahrscheinlich war es besser so)
Und dann nach einem starken Druck gefühl war er schon da.Der kleine Mann schrie so laut er konnte und schon konnte ich ihn das erste mal sehen.
Gewicht : 4460g
Größe : 57cm
KU: 36cm
SchulterU: 42cm
Im Anschluß wurde uns von den Ärzten und auch den Hebammen ( die eigentlich vorher eher zu nem normalen Geburtsversuch tendierten ) gesagt das es auf jedenfall die richtige entscheidung war es per KS zu bekommen da spätestens die Schultern nicht durch gepasst hätten und der kleine außerdem die Nabelschnur noch einmal um den Hals hatte ( wurde erst bei der OP festgestellt)
Alles in allem war es auch im nach hinein nicht so schlimm wie ich vorher gedacht hätte.Am vierten Tag danach durften wir nach Hause.

Er ist so süß wenn er nicht gerade
mit voller Kraft nach Nahrung schreit.;-)

LG
Andrea + Linus

Beitrag von junam 10.06.10 - 20:57 Uhr

Ich wünsch Euch alles Liebe und einen guten Start in ein aufregendes Leben... ;-)