Schreien/Schlafmangel

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mond35 07.06.10 - 17:26 Uhr

Hallo liebe Mütter,
ich wende mich heute mit 2 Problemen an euch. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich.

Mein 1. Problem betrifft Dreimonats-Koliken. Mein Sohn (10 Wochen alt) hat ein paar Mal am Tag so Schrei-Attaken. Ich denke es sind wahrscheinlich die Dreimonats-Koliken. Gebe ihm Sab Simplex-Tropfen dagegen, aber die helfen irgendwie nicht sehr gut. Manchmal schreit er 15-20 Minuten und nichts kann ihn beruhigen. Was habt ihr für Erfahrungen? Was hilft noch bei Dreimonats-Koliken?

Mein 2. Problem ist mein Schlafmangel und die damit verbundene Müdigkeit am Tag. Mein Sohn schläft nachts so 3-4 Stunden am Stück und hat dann wieder Hunger. Trinke meist morgens so 1-2 Tassen Kaffee. Mehr wäre ja nicht gut fürs Kind beim Stillen. Was kann man noch tun, um tagsüber etwas munterer und weniger müde zu sein? Habt ihr da Tipps für mich?

Gruß Mond

Beitrag von katrin.-s 07.06.10 - 17:47 Uhr

Hi, also meine Hebi meinte, wenn die auch zwischendurch so längere Pausen haben, dass sie Mäuse nicht schreien, sind das keine richtigen Kolligen sonder eben Blähungen mit Bauchweh. Aber das ist ja schlimm genug...Bei uns hilft ganz gut Wärmekissen auf den Bauch und rumtragen. Haben noch das Babybäuchlein-ÖL, das gibts in der Apotheke. Damit Massieren. Wir tragen das unserer Carina, nur Ohne Massage auf, massieren mag sie nähmlich gar nicht, da schreit sie noch mehr, aber manche Babys mögen das. An den Schlafmangel gewöhnt man sich ja eigendlich, aber wenn ich mal ganz müde bin, schlafe ich ab und zu tagsüber mal ne Std.- bis 2, so wie die Kleine schläft.
LG Katrin mit Carina#verliebt

Beitrag von sonne312 07.06.10 - 17:56 Uhr

Hallo Katrin,
danke für deine Antwort. Das mit Wärmekissen auf dem Bauch und Bäuchlein-Öl werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Das mit tagsüber schlafen ist leider schwierig für mich, da ich noch einen großen Sohn habe, der hier durch die Wohnung flitzt. Müßte ich höchstens vormittags machen, wenn der Große im Kindergarten ist.

LG Mond