die 1000. Kleiderfrage

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von karo_austria 07.06.10 - 21:25 Uhr

Hallo!

Gestern wurden mein Freund und ich zur Hochzeit seines besten Freundes eingeladen. Vorerst nur telefonisch, damit wir uns nichts anderes vornehmen.

Zwar sind wir Mitte August im Urlaub (zum Glück bestand ich darauf, auf heimatlichem Boden zu bleiben ;-)), aber wir werden halt 1 Tag früher abreisen.

Und wie so viele hier stell auch ich mir die Frage: WAS SOLL ICH BLOSS ANZIEHEN?!?!?!?!?

hmmmmm....schwierige Sache....wie schon sehr oft erwähnt....schwarz schaut nach Begräbnis oder zu businesslike aus....und auffallen mag ich nun mal überhaupt nicht. Auch bin ich recht mollig UND klein, was die Sache auch nicht einfacher macht.

Mein Freund meinte, dass wir trachtig hingehen könnten. Das wäre hier kein Problem - in der Steiermark (ähnlich wie in Bayern) kann man die Tracht IMMER anziehen. Aber sein Freund ist vor kurzem in ein anderes Bundesland (dort wird auch die Hochzeit stattfinden) gezogen und da weiß ich auch nicht, was da so üblich ist.

Vermutlich müssen wir uns sowieso mit den Brautleuten zusammenreden, denn ich weiß auch gar nicht, ob die Braut überhaupt weiß tragen wird, da es schon ihre 2. Ehe ist (seine 1.).

Wie sieht das aus, wenn die Braut zB ROT tragen würde? Ist dann ROT für die Gäste tabu??????

Auf jeden Fall hat mein Schatz heute nochmals mit dem glücklichen Bräutigam telefoniert und ich hab ihn abends dann mit Details gelöchert. Bin ja auch gar nicht neugierig. #schein Immerhin ist diese Hochzeit ziemlich überraschend, da die beiden gerade mal 1/2 Jahr zusammen sind.

Und siehe da: SIE hat den Antrag gemacht! Naja - eigentlich in der heutigen Zeit nichts ungewöhnliches - ABER ich hab meinem Schatz gleich gesagt: "Da bin ich altmodisch - da wirst alt und grau bevor ICH dich frag!"
Und was macht er - er grinst ganz schelmisch in sich hinein! Bin mal neugierig, ob er auch etwas in diese Richtung plant!?!?!?! Hab ja auch bald Geburtstag! ;-)

Euch allen, die ihr schon eurem Tag entgegenfiebert: alles, alles Liebe und viel Glück!

Petra

Beitrag von dani147 07.06.10 - 22:14 Uhr

Hallo Petra,
also ich hab meinem Freund auch nen Antrag gemacht!!! Ich hätte nie einen bekommen, was aber nicht heißt, dass wir nicht geheiratet hätten... ;-) Wäre dann eben alles nur ohne Antrag gelaufen!
Was die Kleidungsfrage betrifft... schwierig schwierig. Man weiß ja nicht was die Braut trägt. Und wenn sie rot trägt, dann glaube ich nicht, dass sie allen bescheid gibt damit die nicht rot kommen, oder??? Also ich würde was anziehen was dir gefällt und dir bequem erscheint... aber dennoch schick... ein Kleid kommt immer gut... Muss ja nicht komplett schwarz sein... aber etwas dunkles kommt immer gut, wenn man nicht zu schlank ist und dann etwas farblich aufgepeppt, das sieht dann auch nicht mehr nach Trauer oder Business aus...
Ich wünsch euch eine schöne Feier... vielleicht fängst du ja den Brautstrauß ;-)

LG Dani
#herzlich

Beitrag von karo_austria 08.06.10 - 23:12 Uhr

Hallo Dani!

Danke auch für deine Meinung!!!

Brautstrauß fangen - na ich weiß nicht!? Ob ich mich dann wirklich unter all die jungen Dinger (die Braut hat ja auch schon fast erwachsene Kinder) mischen soll???????

Ich denke, da lass ich lieber meinen Schatz ran, beim Strumpfband fangen.... ;-) Wäre zumindest gleich ein Statement von ihm diesbezüglich!!! #schein



Liebe Grüße

Petra

Beitrag von asimbonanga 07.06.10 - 22:17 Uhr

Hallo Petra,
warum nicht im Dirndl-es gibt so schöne und das kannst du jahrelang tragen .
Ansonsten würde ich nach einem Sommerkleid mit Jacke schauen--------
Es wäre schon wichtig zu wissen, was die Braut trägt-auch als Anhaltspunkt ( mit der Location ) wie festlich der Rahmen wird.Leider habe ich keine Links für größere Größen -von welcher sprechen wir denn???;-)

Ich hoffe auf Hedda, wie immer.


Dir wünsche ich einen Antrag ---------herzergreifend und innig.#herzlich

L.G.

Asbo

Beitrag von asimbonanga 07.06.10 - 22:27 Uhr

http://www.happy-size.de/damenmode/kleider_roecke/group/1307/product/31958/Kleid.pdetail_hs_de.0.html#876-mit Blazer eventuell in rot oder beige

google mal festliche Mode für große Größen ---da kommt eine Menge

Beitrag von karo_austria 08.06.10 - 21:20 Uhr

Hallo Asbo!

Schön, wieder mal von dir zu lesen!!!!

Wie geht es dir denn??? Schon an die neue Situation als Ehefrau gewöhnt???? Vermutlich. Wie lange bist du jetzt schon wieder verheiratet????

Ich habe heute mit meiner Arbeitskollegin gesprochen. Sie ist des öfteren im Burgenland unterwegs und auch sie meint, dass ein Dirndl eine gute und passende Idee wäre.

Würde ich bei der Hochzeit meiner Schwester mit Tracht auftauchen, sie würde spontan die Hochzeit absagen!!! ;-)

Heute habe ich auch meiner Großen (du weißt schon, das Problemkind ;-)) von der bevorstehenden Hochzeit erzählt. Sie war auch komplett entsetzt, wie die Frau einen Antrag machen kann. Und irgendwie kamen wir so ins Reden und auf jeden Fall sagte sie: wer weiß, vielleicht fragt dich der G. auch bald - immerhin hast du ja bald Geburtstag!?!?!?

Natürlich hab ich gleich entsetzt gefragt, was ich denn dann machen sollte!? Und sie hat gesagt: "Na - JA sagen!!!"

Tja - so ändern sich die Zeiten! Schwierigkeiten gibt es zwar immer wieder (wenn wir halt auf das Einhalten von Regeln bestehen), aber zum Papa will sie nun gar nicht mehr (also fix). Im Gegenteil, sie hofft darauf, dass unsere Mittlere irgendwann mal zu ihm zieht! ;-)

Hmm....einen Antrag zum Geburtstag...ich wäre glaub ich wirklich baff und wüsste nicht was ich antworten sollte. Denn irgendwie habe ich mich schon daran gewöhnt, unabhängig und ....naja.... irgendwie ungebunden zu sein. Auf der anderen Seite sehne ich mich auch nach einer "richtigen" Familie - einem Zeichen der Zusammengehörigkeit. Ich bin halt "nur" DIE FREUNDIN!?!?!?!? Komische Sache - aber kommt Zeit kommt Rat. Ich sollte mir nicht über ungelegte Eier Gedanken machen. Im Prinzip sind wir ja so glücklich, wie es ist! #verliebt

Also danke für deinen Rat und liebe Grüße aus Österreich

Petra








Beitrag von hedda.gabler 07.06.10 - 22:33 Uhr

Hallo.

Ich finde, dass in Österreich (und Bayern) Tracht immer geht ... und gerade kleineren, "dralleren" Frauen stehen Dirndl immer sehr gut, da diese die Problemzonen verstecken und die Vorzüge hervorheben ... es gibt so schöne festlichere Dirndl und ich wünschte, dass ich mal auf einer Hochzeit eingeladen würde, auf der man eines tragen kann (als Halb-Österreicherin täte mir das gut gefallen).

Ansonsten gibt es eine große Auswahl an schönen, festlicheren Sommerkleidern (kombiniert mit einem Jäckchen oder Pashmina, damit man nicht zu nackig ist), die auch kleinen, molligen Frauen gut stehen.

Ich würde an Deiner Stelle mal in Erfahrung bringen, in welchem Rahmen gefeiert wird und was die Braut tragen wird ... weiß wäre so oder so tabu, selbst wenn es die Braut nicht selbst trägt, und sollte sie eine andere Farbe wählen, diese eben auch ... weiß gemustert ist m.E. okay.

Wenn Du mehr weißt, melde Dich doch noch mal, dann schaue ich mal, was man Dir, abgesehen vom Dirndl, vorschlagen könnte.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von karo_austria 08.06.10 - 23:07 Uhr

Servus Hedda!

Danke schön, für deine Antwort!!!!!

Ja - du hast recht - Tracht passt hier eigentlich immer!

War nur unsicher, weil in meiner Heimat (NÖ - bin auch erst letztes Jahr hier her gezogen) wird hier über die Steirer ziemlich hergezogen. Als ein Bekannter damals erfuhr, dass ich hier her gehe, sagte er: "Was willst du denn bei den Wilden - die verstehst du doch gar nicht!!?!?!?!?!?"

o.k. es gab dann doch ein paar sprachlich/sinnige Ungereimtheiten - aber im Großen und Ganzen kommen wir hier gut zurecht. Nicht zuletzt aber auch, weil meine Vorfahren auch aus der Steiermark kommen!

Wo kommst du bzw. deine Eltern denn her, dass du halbe Österreicherin bist????????

Betreffend Hochzeit werde ich allerdings trotzdem noch mit dem Brautpaar Rücksprache halten. Ich hoffe nur, dass wir uns vorher noch einmal sehen werden. Dadurch, dass der Bräutigam zu seiner Braut ins Burgenland gezogen ist (wir sind in der Südsteiermark zu Hause) ist es nämlich räumlich wie zeitlich etwas schwer zu organisieren. Zusätzlich kommt noch dazu, dass ich den Bräutigam zwar kenne, aber er doch der Freund meines Partners ist - und Männer reden doch nicht über Kleider und sonstige Details... ;-)

Vielleicht ruf ich ihn selbst mal an und frag nach der Nr. seiner Verlobten!?
Dann bekomm ich sicher mehr raus!

Danke nochmals und liebe Grüße aus der Steiermark

Petra

Beitrag von hedda.gabler 09.06.10 - 00:06 Uhr

Hallo.

>>> Wo kommst du bzw. deine Eltern denn her, dass du halbe Österreicherin bist???????? <<<

Meine Mutter stammt aus Wien und ist Ende der 50er mit meinen Großeltern nach Deutschland gekommen, da mein Opa hier sein Unternehmen gegründet hat (dass es ausgerechnet hier war, war wohl eher ein Zufall) ... mein Opa selbst stammt aus Südmähren, aber meine Oma ist eine waschechte Wienerin, hat auch nach wie vor beide Staatsangehörigkeiten ... und ich selbst muss bei einigen Begriffen immer überlegen, wie sie auf Hochdeutsch heißen, obwohl ich in einer total hochdeutschen Region lebe ... wir sind immer viel nach Wien und vor allem Kitzbühel gefahren und es dauert zwei Tage und es würde von der Sprache her niemand mehr denken, dass ich aus Norddeutschland stamme;-)

Und ja, versuch mal die Braut zu erreichen ... aber so oder so möchte ich nach der Hochzeit hier ein Foto von Dir im Dirndl sehen;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von karo_austria 09.06.10 - 19:08 Uhr

Servus Hedda!

Ich kenne das auch sehr gut! Meine Großeltern sind in den 60er Jahren von der Steiermark übers Burgenland nach NÖ (Schneebergregion) gezogen. Ich verbrachte ca. die Hälfte meiner Kindheit bei ihnen (also quasi jede freie Minute) und meine Jugend habe ich sogar fix ein paar Jahre bei ihnen gewohnt. So haben mich auch alle etwas damit aufgezogen, dass ich einen steirischen Dialekt spreche.

Zumindest kommt es mir jetzt zu Gute, da ich ja nun mit meinen Kindern in die Steiermark gezogen bin. Obwohl es auch hier viele verschiedene Regionen mit eigenen Dialekten gibt.

Die Kinder wiederum sprechen komplett hochdeutsch! Die Schulkollegen der beiden Großen haben alle gedacht, dass sie aus Wien oder Deutschland kommen!!!! ;-)

Ist schon komisch, wo es einen im Leben so überall hinschlägt. Zufall? Schicksal? Wer weiß?!

Betreffend Hochzeit haben wir ja noch etwas Zeit. Ich hoffe, dass wir die 2 Brautleute noch sehen. Immerhin wissen es seine Eltern noch gar nicht - also denke ich, dass sie bald mal persönlich in der Gegend sind.

Das mit dem Dirndlfoto - du tust mir was an! Mein Freund löchert mich auch schon eine Weile, weil ich einfach immer HINTER der Kamera stehe und es von mir so gut wie keine Fotos gibt! Ich mag das nun mal absolut nicht - fühle mich richtig unwohl - und genauso schauen die Fotos dann auch aus!

Schaun wir mal! Vermutlich wird es sich auf der Hochzeit sowieso nicht vermeiden lassen!

Danke also nochmals und ganz liebe Grüße aus der sonnigen Steiermark

Petra

Beitrag von karo_austria 13.06.10 - 22:27 Uhr

Guten Abend Hedda!

Gestern waren überraschend die beiden Brautsleute zu Besuch - und selbstverständlich habe ich die Braut über alles mögliche ausgefragt! #schein

Also:

1. es ist bereits die 3. Ehe der Braut
2. trägt sie trotzdem weiß und auch ein "echtes" Brautkleid
und

3. muss ich dich enttäuschen - das mit dem Dirndl wird nix, denn mein Schatz wird doch tatsächlich Trauzeuge und von daher schaut das wirklich nichts gleich, wenn er neben dem Bräutigam (im schwarzem Anzug) mit der Krachledernen steht!


Auf jeden Fall meinte mein Freund heute, dass ich eh bald Geburtstag habe und ich dann halt ein neues Kleid bekomme!

Na super - also ein Kleid möcht ich nun wirklich nicht zum Geburtstag bekommen!!!

So - und nun grase ich mal sämtliche Internetseiten nach einem Kleid ab! Wenn ich vor meinem Geburtstag eines habe, MUSS er sich was anderes überlegen!!!! ;-)

Liebe Grüße

Petra



Also muss ich mir wohl auch noch ein neues Kleid kaufen!

Und da sagt mein Freund heute: "Naja - hast eh bald Geburtstag - kriegst halt ein neues Kleid!"