fange bald mit Clomifen an, wer kann mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schneckchen71 08.06.10 - 07:20 Uhr

Hallo

erstmal muss ich ja meine Abbruchtabletten weiter nehmen, bis die Abbruchblutung eingesetzt hat, denn soll ich ja vom ZT 5-15 täglich 50 mg Clomifen nehmen, so nun meine Fragen:

- Ich lese immer, dass alle 5 Tage nur Clomifen nehmen, warumm soll ich 10, ist das nicht zuviel?

- Wie ist das, wenn die Ärztin nen gutes Ei sieht, löst sie denn mit einer Spritze aus, oder schaut sie, obs allein springt?

- Was ist wenn es nicht allein springt, ist der Zyklus denn verloren?

Ich weiß, die Fragen hät ich gestern auch alle meine Ärztin stellen können, aber hab echt in dem Moment nicht daran gedacht, sollte mir vielleicht das nächste mal vorher nen Zettel machen

LG Nadine

Beitrag von sweet2810 08.06.10 - 07:26 Uhr

Hallo,
also warum du 10 nehmen mußt kann ich dir nicht sagen. Kenne es auch nur mit fünf.Mußte auch fünf nehmen aber 100 mg.

Eigentlich springt das Ei alleine. Wenn das Ei ne springt ist der zyklus denke ich vorbei. Dann weiter Üben.

Lg

Beitrag von schneckchen71 08.06.10 - 07:28 Uhr

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort.

Ich werd mal abwarten, was passiert, wollte mich nur etwas informieren

LG

Beitrag von sweetfrog 08.06.10 - 07:26 Uhr

HUHU,

ich habe damals Clomy ab ZT 7 bis ZT12 genommen und danach angefangen mit estradiol.
Ich weiß nicht das ei zum Auslösen bringen mit einer spritze ist doch dann schon die erweiterte Methode mach erst mal die mit Clomy;-) Dadurch sollen ja ganz viele Follikel reifen und das größte sollte dann auch springen. Eigentlich springen die Eier alleine bei Clomynahme.

Beitrag von schneckchen71 08.06.10 - 07:31 Uhr

Hallo

habe mir schon überlegt, ob es an meine mörderlangen Zyklen liegt, dass ich es 10 Tage nehmen soll, aber es wird schon irgendwie seine Richtigkeit haben

Wegen der Auslösespritze, hab ja nicht gesagt, dass ich die bekomme, habs nur mal gehört/gelesen, dass es so auch gemacht wird, von daher wollt ich mich nur mal informieren, noch hab ich Zeit, noch muss ich ja wie gesagt die Mens-Auslösetabletten nehmen

vielen Dank

LG

Beitrag von sweetfrog 08.06.10 - 07:33 Uhr

:-) Ja dachte mir schon das es eine Frage war:-)
Naja aber man soll ja nicht zu viel im Zyclus machen mit Hormonen entwedre das eine oder das andere. Und wie das mit der Auslösspritze ist weiß ich nciht so weit mussten wir zum Glück nicht gehen. Ich weiß nur das wir sie bezahlt hätten müssen und das Clomy eben nicht:-)

Beitrag von schneckchen71 08.06.10 - 07:41 Uhr

Ja ich brauchte beim Clomifen gestern auch nur die knapp 10 Euro zuzahlen beim Rezept, hoffe ja auch, dass wenn sich nen Ei bildet, es auch von allein springt, denn wenn, denn wohlt ich schon halbwegs "natürlich" ss werden

LG

Beitrag von sweetfrog 08.06.10 - 12:18 Uhr

Du musstest zuzahlen bei Clomy? Ich damals nicht:-)