hat/hatte jemand ein puky-fahrrad?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sara75 08.06.10 - 09:55 Uhr

Hallo, mein Sohn wird 3 und will endlich Pedale haben.
Wir dachten an ein Puky Fahrrad, das es in 12,5" Groesse gibt. Ich kann es allerdings nicht im Laden probieren gehen...
Mein Sohn ist ca. 1m gross - reichen da 12,5" oder ist die naechste groesse mit 16" angebrachter? Will es allerdings auch nicht zu gross kaufen, weil er ja sofort damit fahren soll...zu klein waer aber auch nicht toll...
Was meint Ihr?

Beitrag von machtans 08.06.10 - 10:08 Uhr

Ich würde lieber mal schauen, ob es nicht einrichtbar ist in ein geschäft zu gehen. 1m ist nicht gleich 1m. Meine Tochter war auch ungefähr so groß und wir haben direkt mit dem 16er angefangen. allerdings hatte sie lange Beine. Wenn dein Sohn nun kurze Beine dafür aber einen Großen Oberkörper hat, fällt das Rad wieder anders aus.

Beitrag von sara75 08.06.10 - 10:32 Uhr

problem ist, dass wir in italien wohnen und es hier nur komische raeder und die auch nur im supermarkt gibt. sieht alles zwar toll aus (mit jeder menge zubehoer aber halt nicht so sicher - naja hier werden auch die stuetzrader bis 6 jahre drangelassen und ein fahrrad nur als spielzeug angesehen...
meiner flizt aber schon seit nem jahr mit dem laufrad sehr schnell durch die gegend, da will ich dann doch lieber was ordentliches haben...
werde wohl heut abend mal seine innenbeinlaenge messen muessen...

Beitrag von machtans 08.06.10 - 10:40 Uhr

Ja in Italien. Das ist mir auch aufgefallen als wir im letzten ja dort im Urlaub waren.

Guck mal hab ich gefunden. Zur not kann ich auch nochmal messen an unserem Rad.

http://www.kinderfahrradladen.de/radfahren-alter-groesse:_:36.html

Beitrag von sara75 08.06.10 - 10:48 Uhr

Lieb von Dir,
bin noch bis 18:30 in der Firma, werd dann aber mal bei meinem Sohn messen - vielleicht weiss ich dann mehr. Seine Beine kommen mir ziemlich lang vor, aber ich glaub auch nicht, dass er so schnell weiter waechst wie bislang :-)

Beitrag von cajamarca 08.06.10 - 10:29 Uhr

Ich habe vor zwei Jahren für meine Tochter - damals dreieinhalb - ein 16" Fahrrad gekauft. Es war teuer und ich wollte nicht sechs Monate später ein Neues kaufen müssen... und ich habe es bereut. Sie konnte zwar damit fahren, aber es hat ewig gedauert, bis sie sich sicher gefühlt hat und wirklich Freude daran hatte. Meinem Sohn, jetzt dreieinhalb und eher groß, habe ich vor zehn Tagen ein 12,5" Puky Rad gekauft. Der Sattel ist noch sehr weit unten, wir haben also noch Spielraum, und es ist im Moment perfekt für ihn.
Im Laden ausprobieren wäre natürlich das Beste.
LG Anke

Beitrag von schwarzbaer 08.06.10 - 11:10 Uhr

Anna ist 1,02 m und hat das Puky 12'' rad. Das 16-er steht im Schuppen (hatte vorher die große Schwester), da kommt sie aber noch nicht mit den Füßen auf den Boden. Sie hat aber auch einen langen Oberkörper und kurze Beine. Ich kenne auch Kinder, die bei der selben Körpergröße eine 16er Rad fahren - die haben eben lange Beine.

Beitrag von sandra1610 08.06.10 - 12:44 Uhr

Ich würde eher das 16" nehmen. 12,5" werden ihm nicht lange "passen".

lg, Sandra

Beitrag von hsi 08.06.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird nächsten Monat 4 Jahre alt und hat ein 12'' Fahrrad, sie hat mit 3,5 Jahren angefangen mit Fahrrad fahren. Grösser würde ich auf keinen fall nehmen, ein kleineres ist für den anfang am sichersten und gibt den Kleinen auch das gefühl von mehr sicherheit. Mein Tageskind ist im Mai 5 Jahre alt geworden und fährt seit knapp 1 Monat auch ohne Stützräder ihr 12'' Fahrrad, sie ist jetzt 1,04m gross.

Lg,
Hsiuying + May-Ling bald 4 J. & Nick morgen 3 J.