Wenn es länger dauert....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von curly_june 08.06.10 - 10:30 Uhr

Hallo an Alle #winke

Mein Mann und ich sind jetzt seit einem Jahr am "üben" und bis auf eine FG im Januar ist leider nicht viel passiert.

Ich weiß das ich regelmässig einen ES habe ( durch Persona und ne Zeit lang hab ich auch ne Tempi Kurve geführt) und meine Zyklen sind eigentlich auch relativ stabil 26 bis 29 Tage.

So nach einem Jahr schlägt mir der unerfüllte KiWu auf den Magen und irgendwie hab ich das Gefühl das es überhaupt nicht mehr klappen wird.

Wie geht ihr damit um wenn ihr schon länger am üben seid? Habt ihr auch manchmal depressive Tage? Lasst ihr euch das anmerken oder redet ihr da nicht drüber??
Vor allem wie kommt ihr aus dem Loch wieder raus wenn ihr mal verzweifelt seid?
Wäre über Ratschläge und Erfahrungen sehr dankbar.

Hab mir auch das Buch "gelassen durch die KiWu Zeit" gekauft. Naja wirklich viel gebracht hats nichts ausser das ich jetzt kein ZB mehr führe und auch keine Ovus mehr mache.

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von mandel84 08.06.10 - 10:40 Uhr

Hi, lass den Kopf nicht hängen!!! Du kannst ss werden, das hat dir ja schon dein Körper gezeigt. (Bei mir genauso) Wir kriegen dann halt die besonderen Kinder:-p

Ich habe auch sehr oft depressive Tage die sich dann immer wieder mit Hoffnungen mischen. Diesen Monat z.b. denke ich, mensch jetzt hat es geklappt und im nächsten Augenblick, warum soll es auf einmal jetzt nach fast 3 Jahren klappen?

Das Buch habe ich mir auch geholt, und es hat nix gebracht...

Was mir hilft? Darüber reden, mal heulen, einfach den Frust rauslassen.

Schlimm finde ich, das man momentan durch die Sommerkleidung sehr sehr viele Schwangere sieht.. traurig

Irgendwann wird es auch bei uns gut gehen!!!!

Beitrag von d-k-b 08.06.10 - 11:02 Uhr

Hey Du,
lass Dich erstmal #liebdrueck.

Also mein Mann und ich sind jetzt seit ca. 10 Monaten am üben und bis jetzt....nix:-[ Ich habe leichtes PCO und erst einmal 8 kg abnehmen müssen.

Klar zieht einen das auch mal runter und ich muss dann darüber reden. Allerdings nicht mit meinem Mann, der meint dann, ich würde mich zu sehr unter Druck setzen.#klatsch

Naja, ich versuche, mich auf etwas anderes zu konzentrieren. Klappt aber auch nicht immer. Diesen Zyklus haben wir es mal nicht darauf angelegt. Wird wohl auch nichts werden, aber einmal nicht diesen Druck zu haben ist auch echt schön. Da hibbelt man nicht so und sieht es gelassener, wenn es nicht klappt, da man das ja schon vorher gewusst hat. Die nächsten Monate werde ich viel arbeiten müssen, da habe ich dann eh weniger Zeit um über den KiWu nachzudenken;-). Zudem habe ich mich auf eine neue Stelle beworben. Mal sehen, was daraus wird. Allerdings werde ich dafür den kiWu nicht völlig abschreiben, hihi.

Das wird schon. Gut Ding will Weile haben.:-p
Vielleicht solltet ihr einfach mal KiWu Kiwu sein lassen und in den Urlaub fahren. Danach geht es möglicherweise wieder entspannter?!

LG und gaaaannnzz viel Glück.