Macht jemand von Euch einen Wunschkaiserschnitt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 147741 08.06.10 - 10:52 Uhr

Hallo!

Mich würde interessieren, ob von Euch jemand einen Wunschkaiserschnitt macht und welche Gründe Ihr dafür habt?

DANKE!

LG

Beitrag von nana-k 08.06.10 - 10:56 Uhr

ja ich lasse einen WKS machen.

Gründe:

angst vor der natürlichen geburt, die mir kein arzt und keine hebamme nehmen konnte.
außerdem habe ich eine Stenose einer Vene im Kopf und ich möchte jegliche Anstreung und Stress vermeiden.

und jetzt weißt du das...und nu?
hast du selber auch einen KS geplant oder wieso fragst du?

Gruß, Nana ( ks-13)

Beitrag von tinaschatzi 08.06.10 - 10:57 Uhr

Huhu,

nur vorab zur Info: Dein Post wird ein paar zickige Angriffe provizieren, nur schonmal vorher gesagt.

Also ich werde auch einen geplanten Kaiserschnittt bekommen, weil ich das so will.

Der Grund ist, dass ich aufgrund von 4FG und eine ELSS zuviel Angst habe, dass unter einer "normalen" Geburt etwas schiefgeht und unser Baby stirbt oder geschädigt wird. Deshalb ist nach meiner Meinung für mich ein Kaiserschnitt in Ordnung, meine psychische Blockade würde eine normale Geburt auch nicht gerade fördern, da ist eine Kaiserschnitt für uns die sicherere Wahl.

LG
Tina 19. SSW

Beitrag von dascha81 08.06.10 - 10:59 Uhr

Ich hatte schon einen WKS und hätte auch diesmal einen bekommen, aber die Plazenta verschließt dem MUMU als muss ein KS sein.

Ich hatte einen WKS machen lassen da ich schon 2 Spontan Geburten hatte die einer Sprengung gleich kamen, einfach schrecklich.

LG

Beitrag von cokie 08.06.10 - 11:12 Uhr

Huhu,

also ich werde morgen in KH und mich vorstellen.
Werde einen wunsch KS ansprechen.
Grund dafür... ANGST!!!

Dazu kommt, bin in der 35. SSW und meine kleine bringt schon stolze ca. 3200g auf die Waage.
War schon zwei mal beim spezialisten zum vermessen und gucken warum mein Baby so groß und schwer ist aber das liegt einfach in der Familie.
Ich war bei meiner Geburt Groß und mein Mann war schwer.

Also wenn es jetzt 3200g sind, dannn möchte ich nicht wissen wie es in 5 Wochen aussieht. Also noch ein Grund mehr für einen KS.

Ganz liebe Grüße, Tine.

Beitrag von kitty7777 08.06.10 - 11:23 Uhr

Hallo,

ich hatte bei meinem Sohn einen Kaiserschnitt, da er die Nabelschnur um den Hals hatte. Da das damals aus medizinischer Sicht nötig war, hatte ich nichts dagegen einzuwenden und wolte nur das Beste für mein Baby.

Jetzt bin ich in der 37 SSW und hoffe, dass ich diesmal spontan entbinden kann. Du hast die Schmezren zwar nicht unter der Geburt aber dafür nach der OP. Ich konnte mich um meinen kleinen Mann damals gar nicht kümmern, da ich wahnsinnige Schmerzen hatte und nicht aus dem Bett gekommen bin. Da habe ich die anderen Frauen echt beneidet, die flott mit Ihren Babys über den Gang getrabt sind und sich ganz Ihren Babys widmen konnten.

Aber das muss jeder für sich entscheiden. Du solltest nur wissen, dass ein Kaiserschnitt nicht zu unterschätzen ist.

Liebe Grüße, Kitty7777

Beitrag von yarina 08.06.10 - 12:25 Uhr

Meine Tochter kam per WKS. Grund: Ich hatte seit der 12. SSW wahnsinnige Probleme mit dem Ischias und konnte so ab der 34. SSW kaum noch liegen (sogar im Wasserbett nicht). Da hatte sogar meine Hebi Mitleid mir mir. Außerdem hatte ich keine Lust über den ET zu gehen und alles sah danach aus.

Ich hab mich allerdings erst in der 38. SSW (vollendete) dazu entschieden und in der 39. SSW (vollendete) hatte ich den Termin.

Achja, durch meinen Sohn weiß ich auch wie eine spontane Geburt ist und ich kann gut auf beide Geburtsarten verzichten, denn ich kann keiner Art etwas abgewinnen.

Gruß Astrid mit Erik (3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)