Nasenbluten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nutellabraut 08.06.10 - 11:55 Uhr

Habt ihr das auch?
Sitze grad im Büro u. auf einmal gings los...
Was macht ihr dagegen?
Seit ich vor über 10 Jahren meine Nase veröden lassen hab (wegen ständigem Nasenbluten) hatte ich keine Probleme mehr, jetzt aber gehts wieder los... :-(

Beitrag von goldie99999 08.06.10 - 12:04 Uhr

Das kommt leider häufig vor, weil die Schleimhäute besser durchblutet werden :-[

Dagegen kannst Du nichts machen- aber es wird besser! Bei mir hat es sich nach der 18. SSW stark gebessert.

Beitrag von goldie99999 08.06.10 - 12:05 Uhr

öhm, habe gerade erst gesehen dass Du ja auch schon in der 27. SSW bist....

Dann ist mein Beitrag kein Trost, sorry!

Beitrag von mami71 08.06.10 - 12:04 Uhr

Hallo,
Kenn ich auch.
Seit anfang der SS habe ich das immer wieder.

Das haben scheins viele.

Ich bekomme es auch egal was ich mach.

Sogar in der Nacht habe ich schon Nasenbluten bekommen.
Ich mach da nicht viel dagegen, weil es auch nicht lange bluetet.

LG
Jana

Beitrag von tuttertoertchen 08.06.10 - 12:57 Uhr

Ja Nasenbluten habe ich auch öfters seit der Ss.
Eigentlich kannst du da nciht viel machen, aber ich es gibt so ne Art Tamponaden in der Apo, die steckt man sich in die Nase und dann stillt es das bluten...
Mein Mann hatte immer starkes Nasenbluten und da half es eigentlich immer...
Ich weiss nur nicht ob man es in der Ss nehmen kann oder ob es Bedenken gibt. Sonst frag einfach mal in der Apo oder bei deinem FA nach ;-)