Wer kennt sich mit Hämatom aus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 3aika 08.06.10 - 13:10 Uhr

Als ich bei meiner FA war vor3 Wochen hat sie neben der Fruchtblase ein Hämatom entdeckt, Sie meinte ich soll mich nicht erschrecken wenn es leicht blutet. Jetzt bin ich in der 9+2 woche und hatte immer noch keine blutungen und mein nächster termin ist erst in 2 wochen.

wer hatte auch ein hämatom und muss es umbedient anfangen zu bluten??

Beitrag von suzi_wong 08.06.10 - 13:12 Uhr

Hallo du,

wenn du mal Lust und Zeit hast, dann geh mal auf meine Homepage unter °°Meine Sahra°°...da kannst du dir den SS Verlauf ansehen den ich damals hatte mit Hämatom....auch US Bilder....

Ich rate dir dringend:

Keinen Sex. bei einem Orgasmus würdest du die Durchblutung erneut fördern und dem Hämatom neuen Zündstoff geben. Es saugt sich voll und will immer wieder platzen und ausbluten

Dann zum nächsten empfehle ich dir dringend zu Arnica Globolies D 12
Die sind für Wundheilung und Hämatome da. Sie haben meines aufgelöst. 3 Mal täglich 5 Kugeln unter der Zunge zergehen lassen.

Tja und dann schonen....in den Garten legen und NIX machen....

Alles Liebe

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #ei Babyboy inside 38.SSW #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume ET-18

Beitrag von krtecek 08.06.10 - 13:19 Uhr

Hi, ich kenne mich leider viel zu gut aus...nein, es muss nicht anfangen zu bluten...im gegenteil...wenn es nicht blutet, ist es nur gut...

bei urbia gibt es im Laufe der Jahre von mir (und anderen) genug Beiträge zu dem Thema, bitte mal als Stichwort eingeben.

Bei nchsten Besuch fragst du bitte nach Größe des Hämatoms.

Bis dahin, kein Sport, kein Sex...und wenn es bluten sollte...dann bitte eher krankschreibung und fast bettruhe oder zumindest absolute Ruhe..

nichts heben (!!)

Krtecek

Beitrag von liv79 08.06.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

ich bin mit Hämatom mittlerweile in der 30. Woche und hatte NIE eine Blutung!
Hab auch erst bei der Feindiagnostik in der 22. Woche oder so davon erfahren, und da hatte es sich schon so "organisiert" (irgendwie verfestigt), dass es wohl keine Gefahr mehr darstellt.

Ich soll halt nur keinen Extremsport machen und nicht zu schwer heben (aber das soll man ja sowieso nicht).

Wenn es ein sehr gefährliches Hämatom bei dir wäre, hätte man dir Bettruhe verordnet. Also mach dir nicht zu viele Sorgen, das kommt einfach ganz häufig vor und es muss wirklich nichts passieren.

Beitrag von crumblemonster 08.06.10 - 15:56 Uhr

Hallo,

bei mir wurden in der 7. SSW drei Hämatome entdeckt - wohl recht klein, aber vorhanden. Daher kamen wahrscheinlich auch die Blutungen. In der 11. SSW waren zwei der Hämatome weg, aber eines (genau gegenüber der Plazenta) hatte sich vergrößert auf 3x5 cm. Nun war ich Mitte der 13. SSW noch mal im KKH (weil ich Blutungen und Schmerzen hatte), da war wohl nix zu sehen.

Ich gehe morgen zur Feindiagnostik und die schauen auch noch mal nach. Ich hoffe, daß Hämatom ist wirklich weg.

Es kann bluten, muß aber nicht. Wenn Dein Körper es 'nach innen' abbaut, dann blutet gar nichts. Es muß auch nicht stark bluten. Ich hatte z. B. eigentlich nur häufiger Schmierblutungen (mit 'altem' Blut).

Wichtig ist - Schonung, so weit wie möglich. Nimm Magnesium. Und wenn was blutet, dann zur FÄ (und wenn außerhalb der Öffnungszeiten ins KKH).

LG und alles Gute