Pilzinfektion des Darms

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von pegasus 08.06.10 - 13:34 Uhr

Hallo

Habe heute nach 11 Tagen warten das Ergebnis meiner Stuhlprobe bekommen.

Candida albicans(Hefepilz) übermäßig im Darm....daher mein "Durchfall".

Hatte sowas schon wer und kann mir berichten,wie er es loswurde?Ich solle mir lediglich einen von der HÄ erstellten Diätplan abholen..Medikamente oder so nichts.


Viell. gibts auch was pflanzliches,was ich zusetzlich nehmen könnte?

LG Ramona

Beitrag von mansojo 08.06.10 - 13:56 Uhr

hallo,

der hat sich wohl bei der antibiotikatherapie eingenistet

als erstes solltest du deine ernährung auf basische lebensmittel umstellen
(kein zucker,kein obst)

und die darmflora wieder aufbauen mit probieotik

http://www.naturheilpraxis-hollmann.de/Candida.htm

hier mal ein link
das ist allerdings fast zuviel

gib mal bei google candida therapie ein da kommt ne ganze menge
auch homoöpathisches

gute besserung
lg manja

Beitrag von pegasus 08.06.10 - 14:12 Uhr

Vielen Dank!!!!


LG Ramona

Beitrag von bienemaja1979 08.06.10 - 20:52 Uhr

hallo,
schau mal nach nystatin medikamenten. du müsstest die mundspülung und die tabletten nehmen. zusätzlich wäre GKE-Tropfen ratsam und anschließend eine Darmaufbaukur mit Symbioflor Pro,1 und 2.
lg
maja