Ungeplant Schwanger geworden durch Einnahme von Kortison

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ängstlich 08.06.10 - 13:42 Uhr

Hallo,

ich bin wie schon oben geschrieben ungeplant schwanger geworden und das durch die einnahme von Kortison. Ich bin noch ganz am Anfang 7 ssw habe aber trotzdem angst das das kind schanden davon getragen haben kann. kennt sich hier jemand aus und kann mir vielleicht helfen. meine frauenärztin hat gesagt wir überprüfen nächste woche das blut aber mich macht die ungewissheit wahnsinnig.
ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte.

liebe grüße

Beitrag von Fortpflanzungsexperiment 08.06.10 - 13:52 Uhr

Interessant, die meisten Menschen werden durch Sex schwanger.

Beitrag von connie36 08.06.10 - 14:26 Uhr

na hätte ich das auch mal früher gewusst....wir #sexuns die seele aus dem leibe und nix passiert.....ich glaube ich habe noch cortisonhaltige salbe, meinst du das hilft auch???#schein

Beitrag von van_ieperen 08.06.10 - 14:02 Uhr

Ich würd das vielleicht mal bei Google eingeben.....auch wenn man da vermutlich Sachen findet, die man garnicht wissen möchte. Keine Ahnung, ob das was schaden könnte. Oder frag mal im SS-Forum, die wissen da vielleicht eher drum bescheid!

LG
Sandra

Beitrag von schnuppelhaeschen 08.06.10 - 14:14 Uhr

Huhu!

Ich bin jetzt in der 21.ssw. und muss kurzfristig Kortisontropfen nehmen und das macht anscheinend gar nichts.

Wie es in der Frühschwangerschaft ist weis ich nicht...ABER, das Kind ist erst relativ spät an den mütterlichen Kreislauf angeschlossen.
Das heißt, dass es darauf ankommt, wann genau du das Kortison genommen hast.

Aber red noch mal genau mit deinem FA darüber!

Alles Gute-Häschen+#baby

Beitrag von hippe1977 08.06.10 - 15:02 Uhr

Hallo,

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Kortison macht meines Wissens keine Probleme in der Schwangerschaft. Bei bestimmten Erkrankungen wird, wenn Kinderwunsch besteht, die laufende medikamentöse Therapie ausgesetzt und mit Cortison weiterbehandelt, eben weil man es auch in der Schwangerschaft geben kann. Cortison kommt in geringer Konzentration auch im Körper vor, bzw. wird im Körper gebildet.
Würde mir da erstmal keine Sorgen machen. Weswegen nimmst Du denn Kortison?

LG!
Die Hippe

P.S. Kannst mich, wenn Du Lust hast, über meine VK kontaktieren.

Beitrag von 1982jenny 08.06.10 - 15:14 Uhr

Hallo...

Durch Kortison kann man nach meienn Wissen nicht schwanger werden!!!!

Nur durch Nichtverhüten,Kortison hat auch keine Nebenwirkung auf Pille usw.

Ich nehme seit ca6Jahren Kortison wurde nur gewollt schwanger und meine Kinder sind gesund!!!!

LG Jenny

Beitrag von jessie78 08.06.10 - 18:29 Uhr

Hey,

erstmal an die Damen die es lustig finden!Das ist echt das letzte!Sie hat Angst das durch die Einnahme das Baby Schaden davon getragen haben könnte und ihr macht euch lustig...#augen Sie hat sich eben etwas undeutlich ausgedrückt na und?Seid ihr perfekt?neeee ist niemand....

Also ich hatte in der Frühschwangerschaft Nesselsucht und musste Cortison gespritzt bekommen mehr als 100mg darf man nicht nehmen als einmalige Gabe...leicht dosierte Tabletten sind zu vertreten...so sagte der FA mir das!

Da Du noch ziemlich am Anfang bist musst Du Dir sicherlich keine Sorgen machen!Ich war damals 8ssw!

LG Jessie

Beitrag von salida-del-sol 08.06.10 - 21:14 Uhr

Hallo Du,
dass Du jetzt erst mal ängstlich bist, ist logisch. Aber das Kind ist in diesem frühen Stadium noch nicht bei der Mutter angedockt. Darum mache Dir keine Sorgen um diesen Punkt. Und Kontrollen gibt es in der Schwangerschaft noch genügend.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol