Beziehung - Liebe - Loslassen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von loslassen03 08.06.10 - 14:14 Uhr

Vielleicht hat jemand schon etwas ähnliches erlebt und kann mir evtl. ein paar Ratschläge oder Tipps geben.

Die ganze Situation mit meinem Partner ist so komplex, dass ich längst nicht alles niederschreiben kann. Ich versuche mich kurz zu halten.

Mein Partner und ich sind etwas länger wie ein Jahr zusammen.
Meine Liebe zu ihm ist sehr gross, und er gibt mir zu verstehen, dass er noch nie solche Gefühle spüren durfte wie bei mir. Mit mir sei alles anders usw.

Seit rund 5 Monaten ist aber alles anders. Wir haben plötzlich nicht mehr dieselben Lebensziele. Es gibt Auseinandersetzungen weil wir in gewissen Elementaren Bereichen grundsätzlich verschieden denken.

Ich merke, dass mich die ganze Situation einnimmt und ich darunter sehr leide. Ich weiss, dass die Beziehung eigentlich keine Chance hat und keine Zukunftsperspektive. Und dennoch kann ich nicht einfach loslassen.

Eine Lösung oder einen Kompromiss gibt es leider nicht, weil er schwarz denkt und ich weiss (symbolisch gesehen).

Was würdet ihr tun?

Beitrag von mamantje 08.06.10 - 14:24 Uhr

Ohne zu wissen worum es geht denke ich hast du nur 2 Möglichkeiten: du mußt dich entscheiden. Ist dir dein Partner wichtiger und kannst du deine eigenen Wünsche und Ziele zurückstecken? Oder hältst du auf jeden Fall an deinen Zielen fest? Für Variante zwei bleibt nur ein klarer Schlußstrich. Es ist sicherlich schwer das zu akzeptieren - aber früher oder später wirst du dir selbst dankbar dafür sein so konsequent gehandelt zu haben.

Es ist grundsätzlich schwierig, wenn die Lebensziele nicht übereinstimmen. Das kann nicht klappen - meine Meinung.

LG Antje #klee

Beitrag von polar99 08.06.10 - 15:22 Uhr

"Mein Partner und ich sind etwas länger wie ein Jahr zusammen."
"Seit rund 5 Monaten ist aber alles anders. Wir haben plötzlich nicht mehr dieselben Lebensziele."

Hört sich schlichtweg danach an, als ob die rosarote Brille bei einem von euch weg ist.

Solange seid ihr ja noch nicht zusammen, wenn die erste Phase des Verliebtseins vorüber ist, dann muss man sich meist neu finden in der Beziehung. Man zieht auch oft unbemerkt ein kleines Fazit, kennt schon die ersten Macken des Partners und überprüft schon mal gewisse Planungen, die in der ersten Phase der Verliebtheit noch getroffen worden..Und erst jetzt beginnt so richtige Beziehungsarbeit..

Wenn aus Verliebtheit Liebe werden soll, heißt es auch Kompromisse finden ;-)

Wenn dieser Kompromiss zur Selbstaufgabe führt, dann musst Du loslassen...

lg polar