Muss zur Krankengymnastik. Habe ich was falsch gemacht oder versäumt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von correy-angel 08.06.10 - 14:17 Uhr

Hallo.

Ich war heute zur U4. Mein Kleiner ist jetzt
13 Wochen alt.

Jetzt hat mir mein Kinderarzt Krankengymnastik
verschrieben für den Kleinen. Weil der Kopf noch
nicht mit hoch nimmt und wenn er auf dem
Bauch lieg ist er mit dem Kopf auch noch ziemlich
unbeholfen.

Habe ich da jetzt was versäumt oder falsch
gemacht, dass er das noch nicht so kann?

Er ist ansonsten echt fit. Er greif nach alles und
spielt total gerne mit deinen Greiflingen. Er hält
alles mit beiden Händen fest und nimmt es auch
von der einen in die andere Hand. Nur das
mit Kopf klappt eben noch nicht.

Schlimm?

Beitrag von lieka 08.06.10 - 14:26 Uhr

Ich denke jedes Kind entwickelt sich anders und manche Kinderärzte machen schnell mal streß. Versuch deinen kleinen offt auf den Bauch zu legen so dass er das mit dem Kopf heben einfach immer wieder übt.

Beitrag von daisy80 08.06.10 - 14:27 Uhr

Nein, da hast Du ganz sicher nix versäumt. Bei der KG wird man Euch ja Übungen zeigen, wie euer Kleiner das ganz fix wieder aufholen kann.

Beitrag von kathrinmaus 08.06.10 - 14:42 Uhr

Also ich bin selber Physiotherapeutin und finde es nicht
schlimm.
Babys sind halt Individuen und die brauchen länger, bei
anderen geht es halt schneller.
Was du aber machen kannst, um die Kopfkontrolle zu
verbessern, öfter mal auf den Bauch legen.
Gerne auch so, das der Oberkörper höher ist, also z.B.
mit nem festen Kissen, auf nem Pezziball oder auf deinen
aufgestellten Beinen.
Dann hat er es etwas leichter und es ist für die Kinder oft
auch interessanter, weil sie mehr sehen können.

LG Kathrin

Beitrag von puffel0805 08.06.10 - 15:05 Uhr

Hallo,
meine Tochter war auch mit 13 Wochen zur U4 und vom Köpfchen heben keine Spur. Fand mein Arzt nicht besonders schlimm. Kommt schon noch.

Wir legen sie jetzt öfter auf den Pezziball oder legen das Stillkissen unter die Brust, aber wirklich Köpfchen heben kann sie immer noch nicht (jetzt fast 14 Wochen)

Sie findet es einfach nur doof auf dem Bauch, aber wir bleiben am Ball.

LG

Beitrag von hase2101 08.06.10 - 15:27 Uhr

Hallo!

Wir waren letzte Woche zur U4 (mit 18 Wochen, allerdings ist mein Sohn ein Frühchen von 35+1). Greifen: Können ja, beim Doc zeigen: nein (er macht es auch zu Hause nicht wirklich oft) Köpfchen heben: keine Spur. Wenn man ihn auf den Bauch dreht, kuschelt er sich gemütlich hin und schließt die Augen #augen Ich kenn dieses gemütliche Tempo ab er schon von meinem Großen und auch der Kinderarzt war ganz entspannt.

Einen Tag nach der U4 hab ich den Kleinen mal wieder auf den Bauch gelegt und auf einmal hebt er seinen Kopf, stützt sich ab und bleibt so für mind. 1 min. ! Von einer Hand in die andere gibt er sich aber noch lange nichts, da bin ich mir ziemlich sicher!!

Also, du hast nichts falsch gemacht! Krankengymnastik ist bestimmt super und ihr werdet schnell Fortschritte sehen. Aber jedes Kind hat halt einfach sein eigenes Tempo!

LG
hase2101

Beitrag von co.co21 08.06.10 - 16:10 Uhr

Hmm, um ehrlich zu sein, finde ich das in dem Alter vollkommen ok...jede sBaby hat sien Tempo und er ist ja auch erst 13 Wochen alt...versteh nicht, warum die KiA immer so nen Stress machen.

Auf der andren Seite tut die KG nicht schaden.

LG Simone

Beitrag von babydreamer 08.06.10 - 20:06 Uhr

Paula hält auch noch keine Ewigkeiten in Bauchlage den Kopf, das ist der Kiä auch direkt bei der U4 aufgefallen, sie merkte es am Muskeltonus ihrer Arme. Jetzt tun wir sie einfach auf ihre Empfehlung hin möglichst oft auf den Bauch legen und auf ihrem Arme stützen und es ist auch schon besser geworden.
Krankengymnastik ist viell. etwas "übertrieben" kann aber auch nicht schaden, die werden dir gute Übungen zeigen wo das schnell mit dem Köpfchenhalten klappt.

LG
Martina