Ich weiß nicht mehr weiter!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bluebird81 08.06.10 - 16:27 Uhr

Hallo,

vor 6 Jahren habe ich eine Fehlgeburt in der 9.SSW erlitten und hatte lange daran zu knabbern. Mittlerweile habe ich seit 3 Jahren einen neuen Partner und wir wissen beide, dass wir irgendwann heiraten wollen. Ich hatte ihm damals von Anfang an gesagt, dass ich spätestens mit 30 ein Kind haben möchte und er fand das auch okay. Mittlerweile bin ich 29 Jahre alt und muß tapfer mit ansehen, wie neben meinem "kleinen" Bruder auch meine "jüngere Cousine" und zig Freunde schwanger werden und Kinder bekommen und mit jeder Schwangeren leide ich mit.
Seit über einem Jahr versuche ich mit Persona schwanger zu werden und es klappt einfach nicht. Mein Eisprung kommt auf den Tag genau nur hat mein Partner nicht so hohe sexuelle Bedürfnisse, so dass wir maximal einmal im Monat Sex haben. Das macht mich zunehmend fertig, da ich mittlerweile anfange mich auf den Eisprung zu fixieren, um wenigstens eine Chance zu haben schwanger zu werden. Ich habe schon versucht, mit ihm darüber zu reden aber bei ihm scheint der Kinderwunsch noch nicht so akut zu sein wie bei mir...nur so wirklich drüber reden klappt einfach nicht. Ich weine mittlerweile ständig bei den kleinsten Gelegenheiten, weil mich das Ganze so sehr belastet.
Hat jemand eine Idee, wie ich mich verhalten soll und was ich gegen meinen quälenden Kinderwunsch tun kann?

Ich bin euch wirklich für jeden Rat dankbar.

Lieben Gruß
M.

Beitrag von sofra 08.06.10 - 16:38 Uhr

Du musst mit ihm reden- wenn du nicht mit deinem Mann reden kannst (egal was es ist/was dich bedrückt) hat das doch keine Zukunft. Versuch einen guten Zeitpunkt zu finden und schildere ihm deine Bedürfnisse. Es ist wichtig, das du dich ihm mitteilst.

Wünsch dir alles Gute und viel #klee

Beitrag von bluebird81 08.06.10 - 16:44 Uhr

Vielen Dank, für die schnelle Antwort. Im Grunde weiß ich ja auch, dass ich mit ihm reden muß aber ich habe einfach auch Angst vor seiner Reaktion und zzu ner Kinderplanung gehören ja auch immer Zwei. Wenn seine sexuellen Bedürfnisse nicht so hoch sind, kann ich ihn ja auch nicht dazu zwingen. Warum ist das alles so kompliziert?!

Beitrag von lierk 08.06.10 - 16:44 Uhr

Ich finde, Du solltest Dich nicht so versteifen, und wenn DU erst mit 31 Mutter wirst, ist das auch vollkommen ok!!!! Wichtig ist, dass Ihr BEIDE das wirklich wollt!!! Du musst mit ihm reden und ansonsten musst Du ihm, wenn sich bei einem GEspräch herausstellt, dass er wirklich noch nicht so weit ist, noch Zeit lassen... Unter Druck funktioniert das sowieso nicht...

Und nur noch Sex in der fruchtbaren Phase zu haben und planen ist doch furchtbar... Das ganze schwangerwerden soll doch auch noch Spaß machen....

Und auch unsere Männer sind keine Maschinen!!!

Beitrag von bluebird81 08.06.10 - 17:02 Uhr

Das klingt immer so einfach. Viele Freunde sagen mir das Gleiche: Versteif dich nicht, dann klappt es nicht. Das weiß ich doch auch aber ich kann es nunmal nicht abstellen. Ich will schon seit mehr als 7 Jahren ein Kind und seit der Fehlgeburt wächst der Wunsch ins Unermessliche an.Ich hatte schon damals ein Problem, schwanger zu werden und damals ein gutes Sexleben. Ich habe einfach Angst davor, dass ich gar keine Kinder bekomme, je länger es dauert.
Ich weiß auch, dass mein Mann keine Maschine ist und das will ich auch gar nicht aber ich finde einmal im Monat Sex für eine 3-jährige Beziehung zu wenig und die Chance da schwanger zu werden tendiert ja fast gegen Null.
Wie soll ich die Gedanken an ein Kind denn aus meinem Kopf kriegen?

Beitrag von lierk 08.06.10 - 17:10 Uhr

Ja das ist bestimmt immer einfacher gesagt als getan, aber ich kann Dir nur nochmal sagen, dass Du mit 29 noch total jung bist und Du noch Zeit hast...

Und nur einmal im Monat Sex finde ich auch wenig, aber da solltest Du dringend mit Deinem Freund drüber reden, und zwar nicht in Bezug auf eine Schwangerschaft, sondern grundsätzlich!!!!

Und dann entspannt Ihr Euch beide und dann ergibt sich das schon ganz von alleine!!!!

Beitrag von bluebird81 08.06.10 - 17:34 Uhr

Okay ich werds versuchen, danke.
Wird aber auch kein Kinderspiel, den passenden Moment für so ein Gespräch zu finden.

Beitrag von luise85 08.06.10 - 16:45 Uhr

Vielleicht wirst/wurdest du ja auch unter anderem, nicht schwanger, weil die Hormone von deinem Freund nicht in Ordnung sind.

Sorry, aber ein Mann der höchstens 1x im Monat Sex will ist nicht normal. Vielleicht zu wenig Testosteron oder so.

Bitte ihn doch mal darum sein Blut untersuchen zu lassen!

LG