Stillfrage! :-)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von geisterhexe 08.06.10 - 18:28 Uhr

Hallo und schönen guten Abend!!

Ich brauch eure Hilfe!!! bitte!!!!


Meine Tochter ist bald 4 Monate alt.

Beim Stillen ist sie sehr unruhig, schluckt auch viel Luft. (stille mit Hütchen)
Wenn ich sie von der Brust wegnehme, weil sie sie ausspuckt (und demnach fertig ist), fängt sie an zu schreien!! Sie wird also nicht satt, zumindest schlussfolgere ich das daraus.

was kann ich tun? zufüttern? bin mir echt nicht sicher!
Ich möchte um alles in der welt eigentlich ein halbes jahr voll stillen!!!

bitte gebt mir einen Rat!! werd morgen auch mal meine Hebamme um Rat fragen!!

Mein Kinderarzt sagt, ich solle mit Prenahrung zufüttern, also erst stillen und dann zufüttern. mich schreckt das aber noch etwas!!!

vielen vielen dank!!

lg geisterhexe ;-)

Beitrag von miamaus6 08.06.10 - 18:32 Uhr

sie wird bestimmt satt, ich würde nicht zufüttern. Meine Kleine wirft sich zurück und weint, weil die Luft im Bauch drückt, wenn ich sie dann hoch nehme kommt meist ein dicker Proster, der ihr echt weh getan hat. Ich denke, satt wird deine Maus bestimmt, tus noch nicht...also zufüttern :-)))
Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von geisterhexe 08.06.10 - 18:38 Uhr

danke für deine Antwort!!

Auch nicht so eine Pre Nahrung??

ich hab da leider keine ahnung!!

Beitrag von miamaus6 08.06.10 - 18:41 Uhr

ich würde es nicht tun, es wird kein Hunger sein, denn die Milchproduktion richtet sich ja nach der Nachfrage und wenn mehr gebraucht wird, wird mehr produziert. Es ist natürlich deine Sache, aber ich würde es nicht tun.
Katrin

Beitrag von geisterhexe 08.06.10 - 18:45 Uhr

Danke!!

;-);-);-);-);-);-);-)#huepf#huepf;-);-);-);-)

Beitrag von bianca1988 08.06.10 - 19:11 Uhr

Ich habe auch stillprobleme und füttere auch zu, mit prenahrung.
Hast du eventuell auch noch ne pumpe, dann könntest du dich restliche milch abpumpen und per flasche geben.

Ich hatte auch vor halbes jahr voll zu stillen, aber man sollte sich nicht so viel vornehmen.

Beitrag von geisterhexe 08.06.10 - 20:32 Uhr

ja, ich habe eine Handpumpe mit der ich auch gut klar komm!!

wie machst du das? erst stillen und dann noch abpumpen oder schon vorher abpumpen?

und natürlich danke für deine antwort;-)

Beitrag von socke1989 09.06.10 - 10:01 Uhr

hatte am anfang auch probleme mit dem stillen und meine maus wurde nicht satt.
habe mir dann eine handpumpe gekauft und zuerst gestillt und anschließend noch so viel gepumpt, wie eben ging und das dann auch noch per flasche direkt hinterher gefüttert außerdem habe ich sie wirklich seeehr oft angelegt... ich glube fast jede stunde (dann war sie zufrieden)... das habe ich vllt ne woche lang gemacht, dann hatte ich mehr milch - genug für meine maus, sie wurde endlich satt... (und ich musste auch nciht merh jede stunde sillen)
also mein tipp - bloß nicht zufüttern, sonder anlegen, anlegen, anlegen
dardurch bildet sich automatisch mehr milch

habe meine tochter 6 1/2 monate voll gestillt und dann mit beikost angefangen
stille immernoch und denke nicht ans abstillen! #cool