U7......zu dick

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von josieengel 08.06.10 - 18:31 Uhr

Hallo
ich war gestern bei der U7.
Es war alles in Ordnung bis aufs Gewicht. Der KIArzt hat gemeint sie wär übergewichtig.
Sie wiegt 13,3 kilo bei einer größe von 85 cm.
Ich finde das jetzt nicht zu dick.
Was meint ihr dazu.
Hab auch nochmal ein bild reingemacht,zum Vergleich

Beitrag von bibi22 08.06.10 - 18:43 Uhr

Hi

Carmen hatte am 31. Juli 09, das war ne Woche nach ihrem 2ten Geburtstag. 91cm, - 12,7kg (ku= 47cm) Der Arzt hat nichts dergleichen angedeutet.

lg bianca

Beitrag von josieengel 08.06.10 - 18:44 Uhr

naja, deine Tochter war da auch ein gutes Stückchen größer und auch leichter....:-)

Beitrag von bibi22 08.06.10 - 18:49 Uhr

Hi

Ja ist mein kleiner Riese *g* (hat jetzt mit fast 3 jahren fast nen Meter..)
Ich finde sie auf den Bilder einwenig rund im Gesicht, aber richtig Übergewichtig würde ich jetzt nicht sagen.

Vielleicht bietest du ihr mehr Obst an und Gemüse, kannst auch beim Kochen mehr auf VK-Produkte u. Fett gucken, aber weniger zu Essen würd ich nicht machen.

Unsre hat auch manchmal Zeiten wo sie runder im Gesicht ist, aber meistens kommt dann wieder eine Zeit, da will sie nicht viel essen nur trinken (zb jetzt.. ist ihr einfach zu warm!). Da geht das ganz schnell wieder runter.

lg bianca

Beitrag von kati543 08.06.10 - 18:45 Uhr

Carmen war aber auch 6 cm größer und ein halbes Kilo leichter. Das ist schon ein Unterschied.

Beitrag von kati543 08.06.10 - 18:44 Uhr

Jep, sie liegt ganz knapp im Bereich des Übergewicht. Bis knapp 18 wäre Normalgewicht und sie hat 18,4.
Auf den Fotos hat sie schon ein paar Speckröllchen. ;-)
Also ich würde sie jetzt nicht auf Diät setzen, aber mal etwas drauf achten, was sie so bekommt am Tag.

Beitrag von elly23 08.06.10 - 21:57 Uhr

18,4??? #kratz 13,3 wiegt die kleine hat sie doch geschrieben und das ist doch normal

Beitrag von muddi08 08.06.10 - 22:29 Uhr

Sie meint den BMI.

Beitrag von sunjoy 08.06.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

unsere große hatte bei der U7 13,6 kg bei 92cm und sie war nicht die schlankeste.

Ich würde das in Auge behalten.

LG

Beitrag von josieengel 08.06.10 - 18:54 Uhr

ja klar sie hat auch schon kräftige Oberschenkel.
Aber das man das gleich als Übergewichtig bezeichnet, find ich schon etwas zu arg.
Werd auf jeden fall mehr aufpassen. #schwitz
Obwohl sie eigentlich sehr viel Obst und Gemüse isst. Sie trinkt auch nur Wasser, zwischendurch mal mit etwas Saft.
Naja, solang sie nicht mehr zunimmt, wird es schon in Ordnung sein.
Danke für die Antworten.

Beitrag von tragemama 08.06.10 - 18:55 Uhr

Es geht ja nicht darum, was Du findest, sondern darum, dass sie per Definition übergewichtig ist. Achte einfach auf viel Bewegung und gesunde Ernährung, dann kommt alles locker wieder ins Lot :-)

Beitrag von italyelfchen 08.06.10 - 19:00 Uhr

Huhu,

Sophia hatte bei der U7 (22 Monate) auch 13,2 kg, allerdings bei 97 cm!

Solang Du sie gut und gesund, abwechslungsreich ernährst, mußt Du Dir keine Sorgen machen! Dann verwächst sich das bestimmt!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von dascha81 08.06.10 - 19:10 Uhr

Nein das ist nicht zu Dick, na da werden wir ja richtig anschiss bekommen, meiner wiegt mit 16 Monaten 14,5 kilo auf 86 cm

Beitrag von hochzeit777 08.06.10 - 19:13 Uhr

Also Alissa hatte bei der U7 bei 82 cm ein Gewicht von 14 kg. Der Arzt meinte zwar, sie wäre etwas schwer, aber in dem alter sei das noch nicht wirklich dramatisch. Solange sie sich viel bewegt und ich gesund koche ist alles noch in Ordnung und sie isst auch alles an Obst und Gemüse (ihre Lieblingsspeise sind Rote Bete und Blumenkohl). Also einfach gesund ernähren, viel raus mit der Kleinen und dann wirds schon werden.

Liebe Grüße
Hochzeit777 mit Alissa

Beitrag von anela- 08.06.10 - 19:17 Uhr

Es ist wohl an der oberen Grenze. Bei meiner Nichte ist es auch so. Die würde - wenn sie dürfte - den ganzen Tag essen. Achte einfach etwas mehr darauf, was und wieviel sie ißt und daß sie sich viel bewegt.

Unsere Tochter wog 11 kg und war 87cm groß.

Beitrag von jolinar01 08.06.10 - 19:28 Uhr

ich find das nciht zu dick.achte einfach darauf was sie isst und wieviel.sie wächst dazu ja auch noch.

ich kenne da 2 kinder,die sind dick.dagegen ist deine maus nen spargel.

lg

Beitrag von steinchen80 08.06.10 - 20:07 Uhr

Hallo,

Daten meiner Tochter bei der U7:
88 cm und 11,8 kg

Wenn man auf deine Bilder schaut, finde ich schon, das sie pummelig aussieht.

Achte einfach ein wenig drauf was sie so reinschiebt und jag sie eine Runde mehr mit dem Laufrad ums Haus und mit dem nächsten Wachstumsschub ist das erledigt :-)

Alles Gute für euch.

Steinchen

Beitrag von gilmore1712 08.06.10 - 20:30 Uhr

Hallo

Ich finde nach dem ich mir deine kleine angeschaut habe nicht das sie zu dick is,normal halt

LG

Beitrag von snoopster 08.06.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

sorry, aber meine Meinung ist, man kann es auch übertreiben.
Ich achte lieber darauf, dass meine lernt, mit Essen umzugehen und im richtigen Maß zu essen.
Sie hat eine Freundin, die ist untergewichtig. Natürlich schaut meine dagegen "dick" aus. Ist sie aber nicht, eher normal.
Dennoch würde ich meiner Dreijährigen NIE sagen, dass sie zu dick ist.

Ich bin selber nicht schlank, und ich weiß, wie es ist, wenn die Eltern immer auf einen einreden und meinen: Nicht soviel essen, Du bist zu dick!!
Meine Mama hat mich mal zu nem Abnehmkurs geschleppt. Die Leiterin meinte dann: wegen wem sind Sie denn da?? Wegen dem Kind, das auf ihrem Schoß sitzt?? Dann können sie wieder gehen!!
Ich würde mich so einschätzen wie Deine jetzt ist...

Meine Schwägerin ist in der Hinsicht wirklich mein Vorbild. Sie hat zwei Kinder, und die durften immer essen was sie wollten. Nix zur Belohnung, nix wegnehmen als Strafe.
Die Große kam eher nach dem Papa und war ein wenig pummelig. Jetzt ist sie 13 und schaut einfach top aus. Sie weiß, was sie selber mag. Sie sagt auch mal nein zum Kuchen.
Mir wurde immer alles verboten. Aber ich hab später selbst mal rausgefunden, wo der Bäcker ist, und was man für sein Taschengeld alles bekommt. Ich war lange Zeit als Erwachsene auch noch so. Eher alles rein wenn mal was da ist, und keiner meckert oder verbietet. DAS finde ich total falsch!!!

Meine dürfen auch essen, was sie wollen. Wir haben nicht viel Süßes zu hause, und ich sag schon mal nein, wenn sie ein Eis will, dann noch Schoki mitnehmen und dann ne Breze. Alles gibt es nicht.
Aber meine isst auch wirklich alles,a uch Obst und Gemüse, und lässt auch mal nen Kuchen stehen.
Ich weiß, dass sie sich viel bewegt, sie geht 2 mal in den Wald, da wird nur gelaufen, dann noch zum turnen und wir sind ja auch oft unterwegs.
Von daher juckt mich das daher nicht, dass sie vielleicht nicht schlank aussieht. Vom Gewicht her ist sie immer okay, auch der Arzt hat nie was gesagt.

So, das ist jetzt lang geworden, aber mich ärgert so was einfach. Du hast keinen Buddha, und ich habe schon wirklich dicke Kinder gesehen, da würd ich auch aufpassen als Mama, aber das finde ich total übertrieben!

LG Karin

Beitrag von anyca 08.06.10 - 21:03 Uhr

"Dennoch würde ich meiner Dreijährigen NIE sagen, dass sie zu dick ist. "

Hat doch auch niemand vorgeschlagen, dem Kind das zu sagen, oder? Aber ein kleines Moppelchen ist sie halt schon, und es ist doch wichtig, daß die Eltern dann ein Auge drauf haben. Nicht im Sinne von "Iß das nicht, Du wirst zu dick", sondern im Sinne von "lieber mal einen Sportkurs anfangen und noch etwas mehr auf gesunde Ernährung achten".

Beitrag von chidinma2008 08.06.10 - 21:14 Uhr

naja man sollte es nicht auf die leichte schulter nehmen jetzt ist der zeitpunkt drauf zu achten das ,dass Gewicht nicht in die Höhe schiesst.

Und wen die kleine Pummelig ist dann sollte man es einsehen und was unter nehmen bisschen schwimmen Laufrad fahren süsses zu reduzieren nicht ganz weg nehmen.
Einfach drauf achten jetzt sind es nur 2 kilo zuviel die sich Vlt. beim nähsten schub verwachsen aber mit 5-6 sind es 6 kilo mehr es wird immer schwerer gegen den kilos zu kämpfen.

Beitrag von chidinma2008 08.06.10 - 21:09 Uhr

hi
ja ich finde sie Mopsig aber nicht dick,eher gut gebaut behalte es einfach im auge.
mike war kurz nach seinen 2ten Geburtstag da.
86cm auf 10,7 kilo total in der Kurve.

lg yvonne

Beitrag von elly23 08.06.10 - 21:55 Uhr

Hallo

was hast du denn für ein Arzt...Ich finde sie überhaupt nicht dick, vom foto her und von dem gewicht mit der grösse zusammen

Aylin wog bei der U7 14,2 kilo und war 92 cm gross...der arzt meinte wäre alles super...genau richtig

lass dich nicht verrückt machen

LG Emilia

Beitrag von iangel76 08.06.10 - 22:16 Uhr

Hallo!

Also ich finde überhaupt nicht, daß sie dick oder pummelig aussieht wie manche hier schreiben. Ich frage mich was manche Leute für ein Verhältnis zu sowas haben. Lass dir nichts erzählen.

Ich finde sie ist genau richtig, da ist nichts zu dick. Und sie ist auch total süss!

Mein Connor ist zwar erst 1 1/2 wiegt 11,5 kg und ist 85cm groß, aber finde jetzt nicht, daß er soviel dünner aussieht.

Sei froh, daß sie nicht so ein dünner Hering ist, daß finde ich nämlich nicht schön. Aber ganz davon ab, jedes Kind ist anders, auch wenn das ein ausgeleierter Spruch ist, stimmt er trotzdem.


LG Inga

Beitrag von elly23 08.06.10 - 22:37 Uhr

#pro
da geb ich dir auch recht...hast das genau auf den punkt gebracht #pro

finde die kleine auch überhaupt nicht dick oder pummelig und auch wenn etwas babyspeck da wäre, das ist doch süss, schon wie du schon schreibst besser als so ein dünnen hering ;-)

  • 1
  • 2