augen so nass und klebrig

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bianca1988 08.06.10 - 21:01 Uhr

Habe ein 6 Tage alten sohn hier. Und habe bemerkt das seine Augen immer so nass und klebrig sind das er kaum die augen richtig aufkriegt? ist das normal?

Hatte vergessen dieses die Hebi zu fragen und wollte jetzt nicht bis morgen warten da sie da erst 19.00uhr kommt

Beitrag von agnes1980.. 08.06.10 - 21:19 Uhr

hallo,
meiner ist schon 4 wochen:-))er hat es wenn er eine verstopfte nase hat....ist es bei deinem auch?


wattepads mt warmwasser und dann von aussen nach innen,wenn es nicht besser wid,gibt es von wala tropfen,sind homoöpathich..wenn garnchts mehr geht musst du zum doc....

viele kleine haben die tränenkanäleverstopft.dann sollte man es am nasenbein etwas massieren.....


hoffe ich konnte helfen...ist mein 3tes kind:-)

Beitrag von jessman9981 08.06.10 - 21:20 Uhr

Hallo Bianca,
also da ich schon 3 Söhne habe und bei allen dieses Problem am Anfang auftrat kann ich dir schreiben das du es mit etwas muttermilch auswaschen kannst. auch Kochsalzlösung ist geeignet. Falls es aber schlimmer wird gibt es noch Hömöopatische Augentropfen Eufrasia!

Ach und immer von außen nach innen sauber machen...

Grüße und viel Spaß mit deinem Kleinen...

Jessi

Beitrag von kruemelmama2501 08.06.10 - 21:22 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt. :-)

Mein Sohn hatte das auch als er noch ganz frisch war. Mein Kinderarzt sagte mir, dass ich es einfach mit einem Waschlappen und klarem Wasser zur Nase hin ausstreichen soll. Weißt du wie ich das meine?
Deine Hebi kannst du ja dann morgen immer noch fragen.
Aber sowas schlimmes ist es wohl nicht, geht aber meist nach kurzer Zeit wieder weg. Wenn es nicht besser wird, musst du dann sowieso zum Kinderarzt.

LG
Nicole mit Kajus (9 Monate)

Beitrag von schneckchenonline 08.06.10 - 21:37 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist morgen 3 Wochen alt. Ihr linkes Auge tränt uns ist verklebt seit der Geburt. Stillst Du? Wenn ja, dann träufel ein, zwei Tropfen Muttermilch auf einen Plastiklöffel und lasse es ihr ins Auge fließen. Muttermilch wirkt antibiotisch und es ist bei unserer Maus schon viel besser geworden.
Es wird ihr auch nix ausmachen, da die Milch ja nicht kalt ist.

LG, Tanja

Beitrag von lieka 08.06.10 - 21:42 Uhr

Mein kleiner hatte das auch. Bei ihm war der Tränenkanal verstopft. Die Kinderaugenärztin hat mir von jeglichen tropfen auch eufrasia abgeraten.
Mit ne Wattepad von aussen nach innen reinigen (z.B. mit schwarzen Tee oder Wasser) und den Nasenflügel massieren. ruhig mit druck musst das mal bei dir selbst probieren (von der festen "Nasenseitenwand" zum Augeninnenwinkel hin).
Wenn du unsicherbust geh zum Doc. am besten augenarzt. Meine KiÄ hat uns antibiotische(kann man das schreiben?) Augentropfen gegeben und die Augenärztin meinte das wäre mit das schlimmste was man machen kann, denn das heilt zwar das Auge ab aber die Ursache ist ja nicht behoben.

Beitrag von bine3002 08.06.10 - 22:01 Uhr

Bei einigen Babys sind die Tränenkanäle noch zu. Sie öffnen sich dann im Laufe der Zeit. Das kann Monate dauern, wiobei manche Ärzte da etwas ungeduldiger sind als andere. Die ungeduldige Sorte rät ziemlich früh zum Durchstechen des Kanals, was - wie Du dir vorstellen kannst - sehr unangenehm ist. Das würde ich mir genau überlegen und dem Ganzen die Zeit geben, die es braucht. Meine Tochter hatte das gute 5 Monate lang.

Du kannst das Auge mit Kochsalzlösung, Wasser oder Eufrasia Augentropfen auswischen. Dazu eine saubere Kompresse nehmen!