Ich weiss nicht was tun...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missunperfect 08.06.10 - 22:39 Uhr

Hallo Ihr Kuglis!

Hatte heute morgen schon mal gepostet das ich wg. Blutungen im Kh liege. So wies aber aussieht, haben ich Glück und kann bald nach hause.
Tja und genau da beginnt jetzt meine Zwickmühle. ich bin alleinerziehend und hab nen 3 1/2 jährigen Sohnemann, der zum Glück grad papa-We hatte. nach dem Kh werde ich erstmal 2 Wochen krank geschrieben sein und muss Ruhe halten. Jetzt weiss ich nicht was ich tun soll. Ich kann eine haushaltshilfe beantragen, die an den Stunden kommt, die ich brauche und mein Sohnemann kann weiter in die Kita gehn. Klingt gut, aber was ist, wenn mit ihm oder mit mir was ist. Hab keine Familie in der Nähe und mein Partner( Papa von meinem jetztigen Purzel) wohnt weiter weg. Steh also alleine. Andere Möglichkeit ist, dass Sohnemann erstmal die 2 Wochen noch beim papa bleibt, wo er gut versorgt ist, wenn auch ohne Kita und ich gehe solange zu meinem Partner, damit auch ich abgesichert bin. dann sehe ich aber meine maus erst in etwa 3 Wochen wieder#schock:-(#schmoll#heul. Letzte Möglichkeit ich frag meinen Paps ob erkommen kann und uns unterstützt. so wäre tag und nacht jemand da, aber meine Sorge ist ob das klappt dann alles auf engstem rau(hab ne 2 Zimmer-Whg. und ich schlafe im Wohnzimmer).
Ach ich weiss echt nicht was ich tun soll und das alles so kurz vorm umzug#heul.
Sorry fürs jammern, aber irgendwie brauch ich da mal euren rat

Lg von der traurigen Christine, die bettruhe im Kh hat, ihren kleinen Mann ziemlich vermisst und hofft, dass Purzelchen (13+6) weiter tapfer bleibt

Beitrag von moonflower1980 08.06.10 - 22:55 Uhr

Hallo!
Ich habe zwar keinen Rat für Dich, aber ich wollte Dir trotzdem ein paar nette Worte schreiben. Kopf hoch und fühl Dich unbekannterweise mal gedrückt. Ich wünsche Dir alles Gute!