Habe auch mal eine Frage zum Thema Kindersitz !

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sweetmum1989 09.06.10 - 07:51 Uhr

Meine Maus wird nächste Woche 1 Jahr alt. Bis vor 2 Wochen konnte sie noch nicht eigenständig sitzen und ich fand den Maxi Cosi auch praktischer weil man ihn einfach schnell in jedes Auto bekommt. Naja nun ist es definitiv an der Zeit einen Sitz zu kaufen. Sie passt kaum noch in den Maxi Cosi. Seit Wochen denke ich darüber nach welchen. Ich lese oft von den rückwärtsgerichteten. Logisch erscheint mir auch dass sie sicherer sind. Aber wollen die Mäuse nicht mehr sehen ? ich meine , meine Maus verdreht sich jetzt schon immer den Kopf nach vorne und meckert nur. Und einmal saß sie im KiSi meiner Nichte und da war sie total gut drauf.
Gibts denn auch rückwärtsgerichtete die man auch vorwärts einbauen kann ?
Und in welcher Preisklasse liegen sie ?
Und wielange können sie darin sitzen ?
Ich möchte nicht einen Haufen geld ausgeben für einen Sitz wo sie vllt 1 Jahr drin ist. Ich möchte aber schon etwas gutes, denn ich habe extra 300 Euro für einen Sitz zusammen gespart !
Allerdings sollte er dann auch lange zu benutzen sein...
Glg und einen sonnigen Tag !
Sweetmum + Romy *18.06.09

Beitrag von kiwi-kirsche 09.06.10 - 07:58 Uhr

Hallo,
also wenn du einen Sitz, der rückwärtsgerichtet ist, vorwärts einbaust, ist der auch nicht sicherer wie die vorwärtsgerichteten....Der Kiddy infinitiy pro soll gut getestet sein, allerdings wäre dieses Monster Teil (dieser Fangkörper ) GARNIX für meinen Sohn! Der braucht viel Bewegungsfreiheit.
Ein rückwärtsgerichteter wäre für unseren 3-Türer nix gewesen, viel zu eng!

Wir haben seit Niklas 7 oder 8 MOnate alt ist den Maxi Cosi Priori und ich bin immernoch total begeistert davon....Niklas sitzt super gerne darin!

lg
Kiwi

Beitrag von lissi83 09.06.10 - 08:34 Uhr

Hallo!

Also mehr sehen, tun die Kleinen in den Reboardsitzen schon, sie sitzen ja höher...nur eben rückwärts!

Ja, es gibt Reboarder die man auch vorwärts einbauen kann (frag mich aber nicht welche das sind) , aber wie kiwi-kirsche schon sagt.....das ist ja dann ohne Sinn;-)

Wir haben uns für eine gute Alternative zum Reboardsitz entschieden, wir haben einen Fangkörpersitz! Da sitzen die kleinen zwar vorwärts drin, aber da werden sie nicht mit dem üblichen 5-Punkt Gurtsystem angeschnallt, sondern haben einen Fangkörper vor sich, über den sich der Oberkörper bei einem Aufprall abrollen kann und somit die Halswirbel usw. nicht so belastet werden, wie bei einem 5-Punkt G.

Wir haben den Kiddy infinity Pro!

Schau mal bei denen auf der Seite! Da gibts glaube ich auch ne Illustration, die das Ganze noch mal gut erklärt!

Davon gibts auch 2 verschiedene , einmal bis 18 Kilo und einmal bis 36 glaub ich! Kann man sich dann also aussuchen wie lange man den nutzen möchte!

lg

Beitrag von connykati 09.06.10 - 08:43 Uhr

Hallo,

also wir haben den HTS BeSafe izi Combi x2.

Hier mal ein Link davon:
http://www.hts.no/de/products/izicombi.php

Das ist ein rückwärts gerichteter Sitz, den man aber auch (wenn man denn unbedingt will) vorwärts einbauen kann. Wir haben die Variante zum anschnallen, es gibt den Sitz aber auch mit Isofix.

Die Kinder können sehr gut aus dem Fenster schauen, denn in diesem Sitz sitzen sie schön hoch und sehen alles.

Der Sitz ist für Kinder bis ca. 4 Jahre gedacht, also mit den üblichen Maßen für einen Sitz der Klasse 1.
Man kann ihn bereits ab Geburt benutzen, aber wir haben ihn auch erst später gekauft ;-)

Preislich sind die Reboardsitze leider teurer als die üblichen, aber die Sicherheit geht uns eindeutig vor. Wir haben für unseren Sitz 350 Euro bezahlt, haben aber 10 % Nachlass bekommen. Allerdings haben wir den auch im Fachgeschäft (BabyOne Dresden) gekauft und uns gleich den Einbau zeigen lassen usw.

Wenn du noch Fragen hast, einfach über VK anschreiben #winke

Viele liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von connykati 09.06.10 - 08:45 Uhr

Hab mich verschrieben!
Also der Sitz kostet im Geschäft normalerweise 350 Euro und wir haben 10 % Rabatt darauf bekommen, also 35 Euro weniger bezahlt.
So, jetzt stimmt's ;-)

Beitrag von akti_mel 09.06.10 - 09:31 Uhr

ich unterschreibe das vollkommen - inklusive kaufort. ;-)

Beitrag von qayw 09.06.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

wir haben "nur" einen Römer King Plus, also vorwärts und ohne Fangkörper.
Ich schätze, meine Tochter wird so bis 3,5 oder 4 Jahre da hinein passen.

Du solltest testen, ob ein Reboard-Sitz in Dein Auto paßt. Die sind nämlich nicht gerade klein und handlich.
Der Maxi Cosi Priori braucht sehr viel Gurt, was auch nicht in allen Autos klappt.
Und Sitze mit Fangkörper akzeptiert nicht jedes Kind.

Du solltest auf jeden Fall mit Deinem Auto und Kind zu einem Fachgeschäft fahren und das alles testen.

LG
Heike