Schilddrüse?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von smilla76 09.06.10 - 09:49 Uhr

Hallo,
ich muss mal hier schreiben, weil es mir echt richtig schlecht geht und ich verzweifelt bin. Im Oktober letzten Jahres wurde mir die Schilddrüse entfernt. Laut Blutuntersuchung von letzter Woche bin ich mit 175 mg L-Thyrox aber jetzt richtig eingestellt, habe immer noch Calcium und Vitamin D -Mangel, aber versuche es mit Tabletten in den Griff zu bekommen.
Mir geht es aber körperlich super-schlecht. Habe mittlerweile jeden Tag das Gefühl von Schwindel, manchmal Magenschmerzen und Übelkeit. Musste letztens sogar meinen Einkauf mit meiner Tochter abbrechen, weil es mir so schlecht ging, dass ich schon einen Notarzt rufen wollte. Hatte richtige Panik, ich könnte umfallen. War dann beim Inernisten, der aber nichts feststellen konnte. Hatte kürzlich auch Probleme mit dem Rücken, war zur Krankengymnastik und Massage und dann war es etwas besser. Ich habe manchmal das Gefühl, ich kann kein Licht oder laute Geräusche vertragen und habe Probleme, die Augen offen zu halten. Der Internist meinte, es sei vielleicht die Psyche (Stress und Überlastung), aber kann es das wirklich sein? Bin echt verzweifelt! Was kann ich nur tun, damit es mir besser geht. (Ach ja, die Beschwerden habe ich seit ca. 2 Jahren (lag vielleicht vorher an der Überfunktion meiner Schilddrüse)), aber richtig schlimm ist es erst seit ein paar Wochen!
Für Antworten und Tipps bin ich echt dankbar!
Gruß,
smilla

Beitrag von kasad 09.06.10 - 21:04 Uhr

Hallo smilla,

puh, das hört sich nicht gut an! Hab auch ein Problem mit der Schilddrüse, Hashimotosyndrom:-( Ab und an habe ich auch so welche Zustände.

Ich habe eine Heilpraktikerin und Osteopahten aufgesucht, die konnten mir helfen.

Gehe doch mal dort hin, aber durch eine gute Empfehlung. Vielleicht kennt einer aus deinem Freundeskreis was.

Viel Glück und gute Besserung:-)