darf man naturjogurt essen ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prinzessjuly 09.06.10 - 10:27 Uhr

huhu...

hab jetzt von vielen gehört das der richtige unbehandelte Naturjogurt ja voll mit bakterien un so is u eben nich erwärmt ... mmhh hab den jeden tag gegessen... :-[

wisst ihr auch was darüber das der soooo schlimm sein soll ???#zitter

danke, hoffe ihr könnt helfen *sorgen mach*

Beitrag von woelkchen1 09.06.10 - 10:30 Uhr

Keine Ahnung, ob es da Unterschiede gibt, aber ich eß immer den normalen Naturjoghurt und hab da noch nie was gehört! Hab auch ein kerngesundes Kind zu Hause- hab in meiner 1.SS nur auf rohes Fleisch verzichtet!


Mach dich nicht verrückt!

Beitrag von ostsehstern 09.06.10 - 10:30 Uhr

Wenn Du den im Laden kaufst, dann ist er immer pasteuriziert. Für Rohmilch-Produkte besteht Kennzeichnungspflicht. Oder machst Du Dir Joghurt selbst? #mampf

Jedenfalls den "Naturjoghurt" aus dem Laden esse ich auch. Keine Bedenken ...

Beitrag von silkba 09.06.10 - 10:32 Uhr

Das habe ich ja noch nie gehört.

Ich meine, dass du dir keine Sorgen machen musst. Ich löffel auch Joghurt, Natur mit frischen Früchten oder so schon mit Früchten oder Schoki aus dem Regal, in mich hinein. Bisher hat es nicht geschadet.

Außerdem kann man sich Naturjoghurt sogar auf einen Tampon machen und in die Scheide einführen zur Regulation der Scheidenbakterien.

Von daher dürfte es absolut nicht schädlich sein.

LG Silke, 33+5

Beitrag von windsbraut69 09.06.10 - 10:54 Uhr

Du kennst keine Milchsäurebakterien????
Der Joghurt ist VOLL davon!

Beitrag von maikiki31 09.06.10 - 10:38 Uhr

Ja natürlich sind da millionenfach Bakterien drin;-)

aber die gehören da auch rein#mampf

Naturjoghurt heisst der nur weil KEIN GESCHMACK drin ist!!!

Und wird wie oben beschrieben in den Supermärkten meist aus pasteurisierter Milch gemacht.



LG maike

Beitrag von dominiksmami 09.06.10 - 10:44 Uhr

Huhu,

Joghurt OHNE bakterien gäbe es überhaupt nicht *g*

Und der abgepackte im Supermarkt und selbst der meiste in Gläsern etc. beim Biobauern ist sehr wohl erhitzt, bzw. eben aus pasteurisierter Milch hergestellt.

Den kannst du vollkommen bedenkenlos essen.

Für Rohmilchprodukte besteht Kennzeichnungspflicht.

lg

Andrea

Beitrag von dominiksmami 09.06.10 - 11:09 Uhr

da steht ja genau das was ich geschrieben habe, oder? Wenn nicht drauf steht aus Rohmilch kann man ihn essen...

Beitrag von windsbraut69 09.06.10 - 10:50 Uhr

Ein Wunder, dass die Menschheit nicht lange ausgestorben ist!


Ohne Bakterien gäbe es gar keinen Joghurt aber wo bekommst Du denn unbehandelten Joghurt her???

Beitrag von ioba 09.06.10 - 11:01 Uhr

"...aber wo bekommst Du denn unbehandelten Joghurt her???""

Würde mich auch mal interessieren #kratz... Gibt's denn an der Käsetheke im Supermarkt, im Bioladen oder Reformhaus? Auf jeden Fall müsste Joghurt aus Rohmilch speziell gekennzeichnet sein und dann lieber Finger davon lassen...

Beitrag von windsbraut69 09.06.10 - 11:29 Uhr

Ich glaube, nicht einmal im Bioladen bekommt man Joghurt, der nicht pasteurisiert ist...

Vielleicht hat sie aber Milchvieh und macht ihn selbst?