Babyerstausstattung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von honey013 09.06.10 - 11:01 Uhr

Hallo erstmal an alle!#winke

Sagt mal, wisst ihr eventuell wo die Einkommensgrenze liegt,bis zu der man als Alleinerziehende (berufstätig, teilzeit) Antrag auf Babyerstaustattung stellen kann?

Liebe Grüße und #danke schonmal!

honey & Krümelchen (8.SSW)#verliebt

Beitrag von kathi.net 09.06.10 - 11:13 Uhr

#kratz Wo willst du denn einen Antrag stellen?

Beitrag von darkblue81 09.06.10 - 11:17 Uhr

Hallo,

also mir fällt nach Ansicht deiner VK nur noch eines ein: Unverschämt.

Grüße

Beitrag von carrie23 09.06.10 - 11:35 Uhr

Seh ich auch so

Beitrag von aeni 09.06.10 - 11:33 Uhr

warum bist du alleinerziehend? Du hast doch einen partner...#kratz

Beitrag von oma.2009 09.06.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

klar ist sie alleinerziehend, sonst gibt es doch keine Erstausstattung für das Baby!!!

LG

Beitrag von windsbraut69 09.06.10 - 12:12 Uhr

Vielleicht rechnet sie gerade durch, ob es sich lohnt für 300 Euro von der Caritas den Typen in die Pilze zu schicken?

LG

Beitrag von sandra7.12.75 09.06.10 - 12:16 Uhr

Hallo

Für 300 Euro wenn sie die selber sparen würde könnte sie ihr Kind hier 3 Jahre einkleiden.

Ich arbeite hier im second-hand und kenne bei uns die Preise.

lg

Beitrag von carrie23 09.06.10 - 12:32 Uhr

Stimmt, momentan kaufe ich auch lieber gebraucht weil mein Sohn zb zu dünn ist für Jeans in 104 aber zu groß für kleinere.
Jetzt such ich für ihn für den Sommer kurze Latzhosen-die findet man aber momentan nicht neu sondern nur bei ebay.
Da zahl ich kaum was, hab immer noch top Kleidung dort bekommen und das was ich suche.
Wir haben angefangen zu sparen als wir ein Baby geplant haben, bis mein Sohn da war hatte ich einen 4 stelligen Betrag zusammen und wir hatten damals auch kaum Geld.

Beitrag von windsbraut69 09.06.10 - 12:37 Uhr

Jaaaaaaaaaaaaaaaaa, aber wer kommt nicht ins Grübeln, wenn er mehrere Hundert Euro dafür bekommt, den Typen zu entsorgen :)

LG

Beitrag von oma.2009 09.06.10 - 17:35 Uhr


IIIIIIIch, ich komme nicht ins Grübeln...... wenn ich meinen Mann entsorge, dann hab ich seine REnte nicht mehr zum Ausgeben;)

LG

Beitrag von sternchen_nb 09.06.10 - 12:24 Uhr

Auch mit Partner kann man einen Antrag stellen.

Lg Sternchen_nb

Beitrag von windsbraut69 09.06.10 - 12:38 Uhr

Jaaaaaaaaaaa, aber doch nicht, wenn der "zuviel" verdient!

Beitrag von sternchen_nb 09.06.10 - 16:56 Uhr

Da hast du schon recht.....!!! Dann könnte ja jeder kommen und das Geld beantragen.

Lg

Beitrag von silbermond65 09.06.10 - 13:04 Uhr

Wenn du mal richtig liest....sie will ihn aber als "Alleinerziehende" stellen.
So kann man wahrscheinlich mehr Kohle abzwacken.
Und geplant ist dieses Kind außerdem noch.Hätte man vielleicht mal rechtzeitig mit sparen beginnen sollen......zu zweit !

Beitrag von sternchen_nb 09.06.10 - 16:57 Uhr

Das ist natürlich nicht richtig....man sollte schon bei der Wahrheit bleiben...
Und man kann ja vieles gebraucht kaufen,haben wir schließlich auch gemacht....

Beitrag von seikon 09.06.10 - 12:27 Uhr

Bestimmt haben sie sich eine Woche vor Antragsstellung wegen unüberwindbarer Differenzen getrennt, und wenn das Geld dann bewilligt wird, dann versuchen sie es wider erwarten doch nochmal miteiander.

*ironie off*

Beitrag von sandra7.12.75 09.06.10 - 12:04 Uhr

Hallo

Du hast doch noch Zeit um Gels zu sparen.

Möbel kann man Gebraucht kaufen und Kleidung auch.

Ausserdem hast das Kind doch einen Vater oder ist Kevin nur der Samenspender??

S.

Beitrag von zwiebelchen1977 09.06.10 - 12:09 Uhr

Hallo

Du bist in der 8n Woche, hast also noch genig Zeit zu sparen!!!

Und wegen dem Antrag, wende dich an den Kv

Bianca

Beitrag von windsbraut69 09.06.10 - 12:11 Uhr

Was ist denn in den letzten drei Tagen geschehen, dass Du so plötzlich einsam, verlassen UND bedürftig bist?

Ob der KV bei Dir lebt oder nicht, ändert nichts an seiner Unterhaltsverpflichtung dem Kind und Dir gegenüber.
Vielleicht beteiligt er sich sogar ohne förmlichen Antrag an den Kosten!

Beitrag von zwiebelchen1977 09.06.10 - 12:13 Uhr

Verstehe gar es nicht. Kinder machen könne sie alle, aber noch nicht mal die Erstaustattung können sie bezahlen.

Wie willst du dein Kind finanzieren???

Oh man. Nichts solltest du bekommen gar nichts

Bianca

Beitrag von ninnifee2000 09.06.10 - 12:24 Uhr

Sehe ich genauso.

Hier im tiefsten Osten rennen fast nur solche Weiber rum. Immer schön mit Fluppe in der Hand. Und die Hand ist am Kinderwagen.

Beitrag von knusperfisch 09.06.10 - 12:41 Uhr


...aha #kratz

Sehr qualifizierter Beitrag.

Beitrag von carrie23 09.06.10 - 12:43 Uhr

Und was hat die Tatsache dass diese "Weiber" Raucher sind damit zu tun ob sie sich selber finanzieren?
Oder gehst du bei jedem RAucher der Kinder hat davon aus das sie es nicht können?
Oder erzählen dir diese "Weiber" alle bereitwillig ihre Lebensgeschichte?

Beitrag von litalia 09.06.10 - 14:29 Uhr

manchen sieht man es tatsächlich an der nasenspitze an. wenn dann noch das unvollständige gebiss erscheint kann man fast sicher behaupten das sie ihren lebensunterhalt nicht bestreitet.

es ist tatsächlich so, manchen sieht man es an zu was für einer "schicht" sie gehören.

das hat nichts mit kleidung oder frisur o.ä. zu tun.

wer eine gewisse "menschenkenntnis" hat erkennt es oftmals.



  • 1
  • 2