Könnt ihr bitte nochmal schauen-35.SSW nur Senkwehen-vorsicht lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von liwie82 09.06.10 - 11:03 Uhr

Hallo Mädels-hatte gestern abend gepostet,aber leider konnte mir niemand helfen-vielleicht habt ihr heute einen Rat eine Meinung oder irgendwas für mich...#zitter


Vielen lieben Dank!#verliebt


http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2668216


Liwie82 35.SSW + Maria 3 Jahre alt

Beitrag von ioba 09.06.10 - 11:14 Uhr

Hallo Liwie82,

Ärzte können einen schon manchmal ganz schön verrückt machen... Erstens liegen die Ärzte mit ihren Gewichtsschätzungen oft daneben und zweitens habe ich auch von vielen Frauen hier im Forum gelesen, dass sie trotz zierlicher Figur ohne Probleme ein "properes Baby" spontan entbunden haben.
Hast du schon eine Hebamme die dich untersuchen kann und dich eventuell beruhigen kann?
Falls dein Baby doch früher kommt, ist dann ein spontaner Versuch auf Grund der Größe und des Gewichts möglich? Hast du die Lungenreifespritze bekommen, ich meine würde es dem Baby (toi toi toi) gut gehen, wenn es doch eher kommt?

Beitrag von liwie82 09.06.10 - 11:29 Uhr

HAllo und danke für deine Antwort-meine Hebamme kommt hoffentlich die Woche noch vorbei-sie war im Urlaub-eigentlich war schon ziemlich früh(25.SSW) klar dass es wieder ein KS wird-was auch bis vor kurzem vollkommen ok für mich war.Aber jetzt wo ich so nen "Vorgeschmack" bekommen habe hätte ich nix dagegen wenn es früher käm-wenn es dann noch passt...Ich soll weiterhin Magnesium nehmen-laut KH -laut FA kann ichs weg lassen....Ich hab keine Spritze bekommen-die Ärztin meinte halt bis 3300g würde sie mir zutrauen-doch der Mops hat jetzt schon 2800g ca. gehabt...

Die Hebi im KH die bei unserer ersten untersucht hat hat gemeint es passt nicht-viele Ärzte haben bestätigt-ich glaube einfach ich bin irgendwie Beckentechnisch zu eng oder so-vielleicht geht es wirklich nur bis zu ner bestimmten Größe...

Ich habe beschlossen das Magnesium zu nehmen-nicht zu viel, aber so dass ich vielleicht nächste Woche absetzte ,denn wenns dann kommen will, dann wäre das ja schon ok...oder? Ich hab nur Angst es will dann raus-und passt doch nicht,oder ich hab wieder so komische Senkwehen oder was auch immer und nix passiert...ich bin so durcheinander...ich will auch nix risikieren...weil der erste KS hat schon gebraucht bis ich ihn emotional verdaut hatte und noch ne "verpfuschte" Geburt mag ich nicht...ich wünschte so sehr es geht einfach los und ich bracuh nicht darüber nachdenken...

Muss eigentlich der CErvix verstrichen sein,der Muttermund offen sein,damit man sagen kann es geht los-oder kann es auch sos los gehen? Ich mein waren das wirklich nur Senkwehen?

Ich hab gestern und heute schon wieder mehr ziehen im BAuch-ist das ein gutes Zeichen?



Sorry für den langen Text-es bewegt mich so....


#verliebt

Beitrag von ioba 09.06.10 - 12:07 Uhr

Das hört sich für mich nach einem ziemlichen Zwiespalt an...

Auf der einen Seite hast du dich auf den KS eingestellt, letztens durch die Wehen ist bei dir die Hoffnung entstanden, dass es veilleicht eher los geht und du dadurch dein Kind eventuell spontan entbinden könntest. Dazu kommt dein FA meint Magnesium kannst du weglassen, die im KH sagen du sollst es nehmen.

Du weißt auch nicht was du von diesen Wehen halten sollst, da sie anscheinend nix bewegt haben...

Was mich persönlich stören würde ist, dass das Babyköpfchen noch nicht im Becken ist. Hast du es schon mal mit Übungen probiert, die dazu beitragen können, das Köpchen tiefer sinken zu lassen?
Im Vierfüßlerstand , den Rücken ganz locker fallen lassen, langsam den Rücken gerade machen, etwas halten und dann einen schönen Buckel machen. Ganz langsam wieder gerade machen und dann wieder schön locker lassen in den Bauch atmen hilft dabei bzw. im Vierfüßlerstand zwischen Hohlkreuz und rundem Rücken wechseln. Dabei tief in den Bauch ein- und ausatmen.
Hinstellen, die Beine leicht auseinander, die Fußspitzen nach außen, gehe ganz leicht in die Knie, nur so weit, dass die Beine nicht durchgestreckt sind und schiebe das Becken nach vorne und wieder nach hinten. Das machst Du ein paar Mal, dann fängst Du an, das Becken richtig kreisen zu lassen, dabei immer auf Bein und Fußhaltung achten. Mit dieser Übung schaukelst Du das Baby ins Becken.
Viel spazieren gehen, nicht zu viel sitzen, damit das Baby Platz hat nach unten zu rutschen ansonsten kannst Du auf einem Pezzi-Ball sitzen und auch da immer das Becken kreisen lassen, also immer in runden Bewegeungen das Becken schaukeln.

Diese Übungen würde ich an deiner Stelle diese Woche mehrmals täglich für ca. 10 Minuten machen. Das Magnesium würde ich trotzdem nehmen (nicht zu viel) und nächste Woche würde ich mich von der Hebi beraten lassen. Vielleicht ist bis dahin das Köpfchen im Becken du kannst das Magnesium, weglassen und die Hebi meint wenns jetzt los geht kannst du es auch spontan versuchen.
Jetzt mal blöd gefragt, wenn unter der Geburt relativ schnell gemerkt wird das es sponatan doch nicht so einfach geht, besteht dann nicht immer noch die Möglichkeit für einen KS? Ohne Vollnarkose wennmöglich? Wenn du dich so auf beide Gegebenheiten einstellen könntest, wäre das nicht die beste Lösung für deine momentane Situation?


Beitrag von liwie82 09.06.10 - 12:46 Uhr

Danke für deine Tipps-das werd ich mal probieren!


Und ja ein KS kann dann immernoch gemacht werden-nur wenn es sehr schnell gehen müsste dann bekäm ich ne Vollnarkose -das muss nicht sein.

Ich werd jetzt erstmal deine Tipps befolgen und dann nächste Woche abwarten....

Weißt du ein KS wär für mich ok weil
1.Mein Mann viel unterwegs ist,er könnte so gut planen und für mich und natürlich vorrangig für unsere Große da sein
2. unsere Große soll tagsüber zur Tante und man kann das so einfach besser planen
3. ich weiß jetzt was mich erwartet-kann mich also positiv darauf einstellen
4. bei der natürlichen Geburt kann auch alles schief gehen und dann hab ich gar kein "Erfolgserlebnis"
5. ich weiß das das baby auf jeden fall durchpasst


für die natürliche Geburt spricht
1. Ich hoffe einfach dieses erlebnis auch haben zu dürfen-trotz angst-
2. wenn alles gut geht-gehts mir danach sicher besser als bei nem KS
3. mein Mann scheint auch nicht mehr so abgeneigt zu sein-sprich wir kriegen das alles auch "geplant"
4. ich weiß es ist unser letztes kind-ich möchte es gern auch mal erleben

... ja so sieht das grad in mir aus...aber es kann halt wie du sagst auch nicht passen(bei spontan) und davor hätte ich angst...vielleicht blockier ich mit meiner momentanen haltung auch alles-keine ahnung...