Blut, Blut, Blut :-(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 11:08 Uhr

Hallo ihr lieben,

gestern habe ich an TF+10 leicht positiv getestet. Heute habe ich NICHT getestet, wollte erst morgen wieder... Seit Montag spüre ich dieses berühmte Mens-Ziehen, das mich ganz wahnsinnig macht...

Eben auf Toilette finde ich Blut am Toilettenpapier - ich könnte heulen, sitze aber im Büro und versuche, mir nichts anmerken zu lassen. Mein einziger Trost: es war dunkles Blut, also wohl kein frisches... aber wo kommt das nur her?

Was meint ihr, kann ich noch hoffen? #zitter

Traurige Grüße von
Conny

Beitrag von connie36 09.06.10 - 11:10 Uhr

hi
war das pos. viell ein rest hcg vom auslösen?
das ist das problem wenn man zu früh testet. was ist wenn es sich nicht richtig eingenistet hat, oder ein defekt im bauplan auftritt.....das sind mir alles zu grosse "wenn´s" um es zu riskieren, zu früh zu testen.
lg und ich hoffe das die blutung nur vonkurzer dauer war.
conny, iui+16

Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 11:13 Uhr

Danke für deine Antwort, Conny.

Ich habe mir letzte Woche die ersten SSTs meines Lebens (!!) gekauft, weil ich den hCG-Abbau dokumentieren wollte. Alle Tests waren schneeweiß bis auf der von gestern.

Du hast recht, es war früh... aber es ist wohl auszuschließen, dass das gestern ein Rest-hCG war.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Blutung nicht anhält :-(

Beitrag von connie36 09.06.10 - 14:14 Uhr

dann drück ich dir ganz fest die daumen, das es so läuft wie in meiner ersten ss, ich hatte sb, und der monat war für mich gelaufen, und als 3 tage später immer noch keine mens da war, bin ich zum gyn, und siehe da ich war#schwanger hätte das nie geglaubt, hatte meine ganze mens depression schon so richtig fröhlich ausgelebt gehabt.
lg conny

Beitrag von 77elch 09.06.10 - 11:16 Uhr

Du solltest lieber SOFORT bei deinem doc anrufen! Mit Blutungen in einer SS ist einfach nicht zu spaßen. Oft helfen so einfache Mittelchen wie Bettruhe und Magnesium gegen Blutungen. Ich spreche leider aus Erfahrung.
Drück dir feste die Daumen! #klee

GLG Tanja +#stern +#stern

Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 11:25 Uhr

meinst du echt??

ich wüsste ja eigentlich erstmal ganz gern, ob ich überhaupt schwanger bin!!! Oder ob mein Test gestern nicht eine optische Täuschung ;-) war...

Habe meinen regulären BT erst nächsten Montag.

Aber danke für deinen Hinweis... und vor allem für deine Daumen!!

:-(

Beitrag von 77elch 09.06.10 - 12:01 Uhr

Ich würde wenigstens mal anrufen und die Situation schildern! Wenn's ein Abgang ist, wird man leider nicht ganz viel dran machen können, aber man kann's vesuchen! Meine FÄ hat mich bei der 2.SS sofort krank geschrieben, mit Utro und Bettruhe. Gehlfen hat's am Ende leider nicht :-(

Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 14:15 Uhr

Ich werde wohl mal anrufen. Bei der letzten ICSI hatte mir das allerdings leider nicht so viel geholfen, denn man sagte mir nur, "machen Sie sich keine Sorgen, aber wenn's mehr wird, brauchen Sie nicht mehr zum BT zu kommen". Ja danke. :-( Man spricht dann halt nicht mit dem Arzt sondern mit dem Empfang... Naja.

Danke für deinen Ratschlag.. :-)

Beitrag von projektname-remruew 09.06.10 - 11:26 Uhr

Nana, Conny! Beruhig Dich erstmal....#liebdrueck
Was Du beschreibst gleicht einem Blutbad!! #schock

Esrtmal muss ich mich meiner Vorrednerin anschließen: Hast Du etwas gespritzt bekommen, das den HCG-Wert beeinträchtigen könnte ?
Wenn ja: Muss erstmal nichts heissen, ich habe 2x 5000 i.E. gespritzt bekommen, das Zeug war bereits eine Woche danach nicht mehr in mir (zumindest war der 10er-Test negativ).
So oder so: Du hast zu früh getestet und der Test sagt nichts aus. Das ist leider so.

Nun mal zum Blut:
Blutet es wirklich richtig doll wie bei Deiner Periode oder ist einfach das Utrogest etwas rötlich ? Du sagst ja, es ist kein frisches Blut, vielleicht ist es etwas Blut noch von der Einnistung ? Vielleicht hast Du Dich verletzt beim Einführen vom Utro
Vielleich vielleicht vielleicht....
Mach jetzt folgendes: Wenn Du kannst, gehe heut Mittag zum Arzt oder rufe dort an. Du bist sicher nicht die erste mit dem Problem.


Das Mens-Ziehen habe ich übrigens bereits seit 10 Tagen und ich habe bis jetzt keine Blutung, das ist eine Nebenwirkung des Utrogest'.

Viel Glück!



Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 11:35 Uhr

hallo remruew,

*lach*, nein, kein Blutbad...

Mir wurden nach dem TF 1500 iE Brevactid nachgespritzt, meine Tests letzte Woche waren allerdings alle weiß. Deswegen hatte ich mir gestern durchaus schon leichte Hoffnungen gemacht - selbst dran Schuld, wie es aussieht.

Utrogest nehme ich nicht, mir wurde Crinone-Gel verschrieben. Das wird mit Hilfe eines Applikators angewendet, bei dem ich das Verletzungsrisiko für sehr gering halte. Und etwas mehr Blut als bei einer kleinen Verletzung war schon da, aber momentan halt noch nicht so stark wie bei meiner richtigen Periode.

Mich wundert ja auch, warum das alles so dunkelbraun (...sorry) ist. Das hab ich sonst nie! Hängt das mit der Stimu zusammen? Habe normalerweise immer nur frisches Blut... oder verstehe ich da etwas falsch?

Ich fürchte, ich habe mich einfach zu früh gefreut #schmoll

Danke für deine liebe Antwort..

Beitrag von thelfamily 09.06.10 - 11:48 Uhr

Ich stimme meinen Vorrednerinnen da nicht so ganz zu! #kratz

Natürlich TF+10 früh um zu testen, ABER man muss ja bedenken, dass TF+10 eigentlich ES+13 bedeutet - und das findet hier wohl kaum einer als zu früh, oder?

Ich hab an TF+9 leicht positiv getestet und es war nicht vom Auslösen, denn das war ja schon 14 Tage her...

Ich drück dir die Daumen, auch wenn es mit dem Blut nicht sooo super klingt :-(
Vor NMT kann halt immer noch besonders viel passieren, leider...
Auf jeden Fall abklären lassen...

#blume thelfamily mit Krümel (5+1) #blume

Beitrag von thelfamily 09.06.10 - 11:49 Uhr

Ich sehe gerade bei dir waren es ja Blastos, das heißt du warst an TF+10 sogar schon bei ES+16 ... das ist garantiert nicht mehr vom Auslösen gewesen...

Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 11:54 Uhr

yes ;-)

Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 11:53 Uhr

Danke für dein Feedback, Thelfamily,

PU - also quasi ES - war an Pfingstmontag, ich hatte einen Blasto-TF. Bin heute also PU/ES+16 und TF+11.
Aber bei ICSI kann man das glaub ich nicht wirklich so zählen wie bei einer natürlichen Befruchtung... bin mir aber auch nicht sicher.

Ich war ja selber überrascht, dass da gestern ein rosa Strichlein war!

*seufz* Ich hoffe einfach weiter, dass es vielleicht jetzt schon nicht mehr blutet... schaun wir mal.

Dir wünsche ich alles Gute für dein Krümelchen!!!! #klee

Beitrag von hasi59 09.06.10 - 11:59 Uhr

Hallo Conny!

Erstmal Glückwunsch zum Positiv! :-)

Es gibt sehr viele Gründe von Blutungen. Ich z.B. bin jetzt in der 13. SSW und hatte ständig Blutungen und zum Teil auch frisches Blut. Meinem Baby geht es aber super und es kam nur vom Muttermund, der extrem gut durchblutet ist. Nich gleich vom Schlimmsten ausgehen! #liebdrueck

Alles Liebe weiterhin!


LG
Hasi

Beitrag von inconnyto 09.06.10 - 14:19 Uhr

Ach Hasi...

du machst mir wirklich Hoffnung und ich wünsche mir sooo sehr, dass sie nicht (wieder) unbegründet ist!! Ich möchte so gerne die Zeit vordrehen bis Montag, bis zum BT. Das ist momentan der reine Psycho-Horror... :-( Aber wem erzähl ich das.

Immerhin habe ich den Eindruck, dass es in den letzten drei Stunden nicht mehr geworden ist... Es kam auch nur minimal frisches Blut dazu.
Bitte, bitte lass es das gewesen sein!!!

Ich danke dir für deine lieben Worte! Dir wünsche ich alles, alles Gute für deine Schwangerschaft!!

LG
Conny