natrium chloratum d12....wann hilft es?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von diba 09.06.10 - 11:49 Uhr

hallo ihr lieben,


habe gestern abend in der apo beschrieben globulis geholt. meine kleine hat seit 3 tagen ganz schlimme hitzpocken. jetzt hatte sie gestern abend 10 gegeben und heute morgen. in der beilage steht,3 mal täglich 10 globulis.



kennt sich jemand danmit gut aus,und kann mir sagen,wann ich mit einer besserung rechnen kann?



ganz liebe grüsse diana mit schlafenden lana

Beitrag von diba 09.06.10 - 11:50 Uhr

sorry,ich schreibe einen mist.


ich hoffe ihr versteht dennnoch einiges#schwitz

Beitrag von frozaen85 09.06.10 - 11:52 Uhr

Ich weiß das du das nicht hören willst, aber nach meiner Meinung nach hilfts gar nicht. Ich kann den Globulis nix ab.
Kauf ne gescheite Creme dann gehts auch ganz schnell weg. ;-)
LG

Beitrag von magnoliagarden 09.06.10 - 12:12 Uhr

Ich finde das auch -wie meine Vorrednerin- einen Riesenunsinn.
Achte lieber darauf, dass die betroffenen Stellen Schweißfrei sind und frag den Kinderarzt, was es für eine Salbe gäbe.

Gruß, Magnolia

Beitrag von magnoliagarden 09.06.10 - 12:14 Uhr

Hier noch ein kleiner link,
http://www.bahnhof-apo-siegen.de/hipickel.htm

Beitrag von knuffel84 09.06.10 - 12:50 Uhr

Hallo Diana,

im Gegensatz zu den anderen Userinnen, bin ich davon überzeugt das Globulis "wirken" :-p und das wurde mir auch schon mehrmals bestätigt, weil mein Sohn bisher nur mit Globulis behandelt wurde!

Zu den Hitzepöckchen: Stören sie deine Tochter? Jucken sie?
Ben hat die auch, aber wir machen da gar nichts gegen... achten nur darauf, dass eben keine Creme drauf geschmiert wird und er möglichst wenig schiwtzt!
Hast du die Globulis auf eigene Faust gekauft oder wurden sie dir "empfohlen"?

LG
JAsmin

Beitrag von diba 09.06.10 - 12:54 Uhr

hallo

danke dir...hier wird einem ja immer sofort ein schlechtes gewissen eingeredet. ich komme schon über 1 jahr super mit globulis aus.


also,mir wurden die empfohlen. und,meine tochter stören die pöckchen nicht.


liebe grüsse diana

Beitrag von knuffel84 09.06.10 - 12:57 Uhr

warum ein schlechtes Gewissen?? Quatsch!

Jeder hat seine eigene Meinung und Einstellung ;-) und handelt auch danach!
ICH halte z.B. überhaupt nichts davon einem Kind ständig Antibiotika oder Cortison zu verabreichen ;-)

Solange sie deine Tochter nicht stören, würde ich da nichts gegen tun! Bei homöopathischen Mitteln muss man halt auch darauf achten, dass es zum Typ Kind passt und da können bei 1 Symptom tausende Mittel in Frage kommen

LG

Beitrag von magnoliagarden 09.06.10 - 13:09 Uhr

"Bei homöopathischen Mitteln muss man halt auch darauf achten, dass es zum Typ Kind passt und da können bei 1 Symptom tausende Mittel in Frage kommen "

und genau das ist der Grund, warum das ein Riesenunfug ist!
Ein wissenschaftlich betrachtet absurder auch noch.

Natürlich handelt jeder, wie er meint. Aber ein wenig Aufklärung würde nicht schaden.
Was dagegen Schade ist, dass sofort Antibiotika und Cortison als Übeltäter herhalten müssen.

Gruß, Magnolia

Beitrag von gslehrerin 09.06.10 - 13:38 Uhr

Gegen Schnupfen gibts auch tausend verschiedene Medikamente.
Auch alles Unsinn...#gaehn

Beitrag von magnoliagarden 09.06.10 - 13:42 Uhr

Der Punkt ist nur, dass in Schnupfenmittel nicht "vielleicht Penicillin" oder "vielleicht Virostatikum" "vielleicht Aspirin" oder "vielleicht versuchen wir mal ein Hormon" drinnen ist. Viele Präparate von vielen Herstellern, mit ähnlichen Wirkstoffen.
Lies mal, dann kannst Du von Müdigkeit gähnen :)

Beitrag von gslehrerin 09.06.10 - 13:53 Uhr

Man sieht, dass du dich nicht auskennst.
Diskussion zwecklos.

Beitrag von magnoliagarden 09.06.10 - 13:55 Uhr

Und wie kommst DU darauf?

Beitrag von gslehrerin 09.06.10 - 14:06 Uhr

Worauf? Auf Homöopathie oder dass du dich nicht auskennst?

Beitrag von magnoliagarden 10.06.10 - 07:37 Uhr

Wie Du schon geschrieben hast, Diskussion zwecklos. Vor allem mit jemandem, der Fragen nicht versteht oder versucht "besonders" zu antworten. Dass ich mich nicht auskenne, kannst Du einfach nicht behaupten. Höchstens, dass es Dich offensichtlich nervt, auf jemanden zu stossen, der den Homöopathie genannten Unsinn nicht mitmacht.
Übrigens auch jeden wissenschaftlich ind der Wirkweise unüberprüften Ansatz.

Gruß, Magnolia

Beitrag von gslehrerin 10.06.10 - 08:00 Uhr

Das war eine ernstgemeinte Frage, aber egal. Ich wollte nur wissen, ob ich mir die Mühe machen soll, dein Missverständnis aufzuklären oder nicht.
Bleib bei deiner Meinung und gut ist.

Gerade Wissenschaft geht nicht so blind und unflexibel an Sachen heran, sonst säßen wir nämlich immer noch auch einer Scheibe.

Beitrag von gslehrerin 10.06.10 - 08:01 Uhr

"auf"

Beitrag von magnoliagarden 10.06.10 - 11:16 Uhr

Du sagst es! Weder blind noch unflexibel, ganz im Gegenteil.
Aber ich muß zugeben, jetzt hast Du mich neugierig gemacht. Welches Missverständnis wolltest Du denn aufklären?

Ich habe mir zueigen gemacht, bei Themen, die -sagen wir mal- nicht nur von subjektiven Meinungen leben, nicht einfach nur meine Meinung zu vertreten sondern mich schon eingehend einzulesen bzw. zu informieren oder aber zu lernen, bevor ich den Mund aufmache.
So zum Besipiel anhand der erwähnten Scheibe behaupte ich nicht "die steht auch auf einem Riesenelefanten" und vertrete dies blind, denn es ist ja meine Meinung. (Verzeih mir die Spitzfindigkeit)
Ich würde auch mit Sicherheit nicht über Quantenphysik herumdozieren.

Gruß, Magnolia

Beitrag von gslehrerin 09.06.10 - 13:40 Uhr

Da sie deine Tochter nicht stören, würde ich nichts machen.

Der Titel ist etwas missverständlich, du meinst, wie schnell es hilft?

LG
Susanne

Beitrag von diba 09.06.10 - 13:43 Uhr

hallo


naja,wie schnell dann die pocken wieder verschwinden,bzw sie sich ein wenig zurück bilden-